Hallo Basicnora! Haarausfall kann ganz viele verschiedene Ursachen haben: Stress, Vitaminmangel, Mangel an guten Darmbakterien, hormonelle Umstellung, falsche Pflege,... Hol dir am besten professionellen Rat von einem Friseur oder Arzt,. z.B. Hautarzt, Endokrinologe oder Internist. Warst du in letzter Zeit krank? Oder hast du etwas in deinem Leben umgestellt - Ernährung oder Haarpflege z.B.?: Ein Arzt kann durch einen Bluttest überprüfen, ob dir Vitamine, Spurenelemente oder auch wichtige Enzyme oder Hormone fehlen. Eventuell reicht eine mehrmonatige Kur mit den richtigen Nährstoffen und die richtige Pflege aus. Besonders wichtig für gesunde Haare und Kopfhaut ist Sitosterol. Das ist zum Beispiel in Kürbiskernen und Brennnesseln drin und reguliert den Hormonhaushalt. Oder auch Zink, Kupfer, Vitamin C und B-Vitamine sind wichtig fürs Haarwachstum. Das gibt es in Form von Vitaminkapseln in der Apotheke oder auch online. Aber vorher würde ich abklären, warum sie kaputt sind und du mehr Haare als sonst verlierst.

...zur Antwort

Cannabis ist nicht harmlos. Auch, wenn es immer wieder als sanfte, pflanzliche Droge verharmlost wird und in der Medizin gerade als Heilmittel für alles mögliche gepriesen wird, hat es Nebenwirkungen! Zum Beispiel psychische, sogar bei der ersten Anwendung. Daher gehört es, wenn überhaupt, nur als Arzneimittel angewandt in die Hände von erfahrenen Ärzten.

...zur Antwort

Welche Ärzte es gibt, kannst du am einfachsten online über die Ärztekammer suchen:

https://www.bundesaerztekammer.de/service/arztsuche/nordrhein-westfalen/

Und bevor du sie abschickst: Lass deine Bewerbung unbedingt korrekturlesen! Gerade in Bewerbungsunterlagen wird extrem auf die Rechtschreibung geachtet.

...zur Antwort

Hallo guteFrage433! Besser ist es natürlich, die Pickel nicht aufzukratzen. Ich behandle Pickel nach der Gesichtsreinigung immer mit Alverde SOS-Pickel Serum und vorher wasche ich mein Gesicht mit einem Reinigungsschaum mit Salicylsäure (aus der Apotheke oder online: Dermaxaan forte z.B.). Außerdem ist es bei Hautunreinheiten wichtig, sich gesund zu ernähren. Wichtige Nährstoffe für die Haut sind z.B. Zink, Kupfer, Kieselerde, Kupfer, Vitamin C, B-Vitamine. Und am besten kein Zucker, kein oder zumindest wenig Alkohol, keine Konservierungsstoffe, keine Wurst, nichts Frittiertes und ganz wichtig: keine Milchprodukte!

...zur Antwort

Hallo annx1234! Warst du schon mal beim Hautarzt deswegen? Hautprobleme sind quasi immer ein Hilferuf des Körpers. Wenn die Entgiftungsorgane wie Niere und Leber überfordert sind, dann entgiftet der Körper über die Haut, was sich durch Pickel, Ausschläge und Entzündungen auf der Haut zeigen kann. Deshalb ist es wichtig, der Ursache dieser Symptome auf den Grund zu gehen - am besten mit Hilfe eines Arztes. Der kann z.B. deine Blutwerte checken und schauen, ob dir wichtige Vitamine, Spurenelemente, Enzyme oder Hormone fehlen.

Hygiene ist wichtig: Nie mit ungewaschenen Händen ins Gesicht! Und gesunde Ernährung: kein Zucker, kein oder zumindest wenig Alkohol, keine Konservierungsstoffe, keine Wurst, nichts Frittiertes und ganz wichtig: keine Milchprodukte. Die begünstigen unreine Haut enorm - stattdessen viel gekochtes Gemüse, Kartoffeln, Reis und Grüntee (wirkt antibakteriell) und mind 2l pro Tag trinken - Tee oder einfach Wasser. Und wenn ich Pickel bekomme, nehme ich das, damit sie schneller abheilen: Alverde SOS-Pickel Serum und vorher mit einem Reinigungsschaum mit Salicylsäure (aus der Apotheke oder online: Dermaxaan forte z.B.) reinigen. Mehrmals die Woche abends ein Basensalz-Fußbad (gibt es bei Müller z.B.) - wirkt entgiftend. Die Darmflora sanieren bzw. aufbauen z.B. mit Milchsäurebakterien (z.B. Florea aus der Apotheke) ist auch wichtig. Außerdem nehme ich kurmäßig Vitaminkapseln auch von Dermaxaan forte mit wichtigen Nährstoffen wie Zink, Kupfer, Brennnesselextrakt, Curcuma, Kieselerde, Kupfer, Ginkgo, Vitamin C, B-Vitamine. Die bekommst du auch entweder online oder in der Apotheke.
Und ganz ganz wichtig: NICHT KRATZEN!

...zur Antwort

Hallo Sara2202! Zur Zeit hab ich auch wieder vermehrt trockene Haut und im Gesicht den einen oder anderen Pickel. Was mir da sehr gut hilft, ist gesunde Ernährung und sanfte, aber richtige Pflege: Verzicht auf Süßigkeiten, Kuhmilchprodukte, Weizen, Schweinefleisch, Frittiertes und Alkohol! Diese Dinge begünstigen unreine Haut enorm - stattdessen viel gekochtes Gemüse, Kartoffeln, Reis und Grüntee. Mind 2 Liter pro Tag trinken - Tee oder einfach Wasser. Zusätzlich nehme ich kurmäßig Vitaminkapseln mit wichtigen Nährstoffen wie Zink, Kupfer, Brennnesselextrakt, Curcuma, Kieselerde, Kupfer, Ginkgo, Vitamin C, B-Vitamine (Dermaxaan forte), Vitamin D-Tropfen und Milchsäurebakterien-Kapseln um die Darmflora aufzubauen (Florea) . Die bekommst du auch entweder online oder in der Apotheke.
Abends verwende ich Alverde SOS-Pickel Serum und vorher reinige ich das Gesicht mit einem Reinigungsschaum mit Salicylsäure. Und die trockene Haut creme ich mit Expicial Lotion mit Urea von Galderma ein (aus der Apotheke). Die vertrage ich sehr gut, obwohl ich sehr sensible Haut habe. Mehrmals die Woche mache ich auch gern abends ein warmes Basensalz-Fußbad (von Müller z.B.) - wirkt entgiftend und entspannend.

 

...zur Antwort

Hallo Mulano! Oh, du meine Güte! Wer setzt solche Gerüchte in die Welt? Falls du es ausprobierst, bitte berichte hier deine Erfahrungen! Nein, im Ernst: Nicht nachmachen!
Lass dich von Dr. Google nicht verunsichern, sondern hol dir professionellen Rat von einem Friseur oder Arzt,. z.B. Hautarzt, Endokrinologe oder Internist. Haarausfall kann viele Ursachen haben: Stress, Vitaminmangel, hormonelle Störung, falsche Pflege,... Warst du in letzter Zeit krank? Oder hast du etwas in deinem Leben umgestellt - Ernährung oder Haarpflege z.B.?: Ein Arzt kann durch einen Bluttest überprüfen, ob dir Vitamine, Spurenelemente oder auch wichtige Enzyme oder Hormone fehlen. Eventuell reicht eine mehrmonatige Kur mit den richtigen Nährstoffen und die richtige Pflege aus. Besonders wichtig für gesunde Haare und Kopfhaut ist Sitosterol. Das ist zum Beispiel in Kürbiskernen und Brennnesseln drin und reguliert den Hormonhaushalt. Oder auch Zink, Kupfer, Vitamin C und B-Vitamine sind wichtig fürs Haarwachstum. Das gibt es in Form von Vitaminkapseln in der Apotheke oder auch online. Aber vorher würde ich abklären, warum sie kaputt sind und du mehr Haare als sonst verlierst.

...zur Antwort

Hallo Anonymenli1112! Ich nehme an, du meinst die Kopfhaare? Mir haben andere schon des öfteren das Kompliment gemacht, dass meine Haare so schnell und schön wachsen. Ich schneide meine Haar seit ein paar Jahren fast ausschließlich selbst, alle 3-4 Monate ca. 1-2 cm und pflege die Spitzen mit Haaröl (und Apfel-Essig-Wasser-Spülung) nach dem Waschen. So bildet sich nicht so schnell Spliß und die Haarespitzen bleiben länger schön. Außerdem nehme ich kurzmäßig immer für ein paar Wochen im Jahr Vitaminkapseln von Alserpharm mit verschiedenen Vitaminen und Spurenelementen, die für das Haarwachstum wichtig sind. Da sind Kürbiskern- und Brennnesselextrakte drinnen und Zink, Kupfer, Vitamin C und B-Vitamine.

...zur Antwort

Hallo sixtyoneee! Mir wäre Zitrone auch viel zu aggressiv für die Haut. Zur Reinigung verwende ich bei Pickel derzeit am liebsten einen Reinigungsschaum mit Salicylsäure (Dermaxaan forte z.B. aus der Apotheke oder online zu kaufen)  und danach Heilerde drauf (Alverde SOS-Pickel Serum z.B. von DM). Wichtig ist allerdings auch die Pflege von "Innen". Darmflora aufbauen mit Milchsäurebakterien (Florea z.B. aus der Apotheke) und fehlende Vitamine und Spurenelemente zuführen: Zink, Kupfer, Brennnesselextrakt, Curcuma, Kieselerde, Kupfer, Ginkgo, Vitamin C, B-Vitamine ist gut für die Hautgesundheit. Gesunde Ernährung ist sowieso wichtig: kein Zucker, kein oder zumindest wenig Alkohol, keine Konservierungsstoffe, keine Wurst, nichts Frittiertes und ganz wichtig: keine Milchprodukte. 

...zur Antwort

Hallo Hassanhaxha007! Zuallererst Hygiene: Nie mit ungewaschenen Händen ins Gesicht! Und gesunde Ernährung: kein Zucker, kein oder zumindest wenig Alkohol, keine Konservierungsstoffe, keine Wurst, nichts Frittiertes und ganz wichtig: keine Milchprodukte. Die begünstigen unreine Haut enorm - stattdessen viel gekochtes Gemüse, Kartoffeln, Reis und Grüntee (wirkt antibakteriell) und mind 2l pro Tag trinken - Tee oder einfach Wasser. Und wenn ich Pickel bekomme, nehme ich das, damit sie schneller abheilen: Alverde SOS-Pickel Serum und vorher mit einem Reinigungsschaum mit Salicylsäure (aus der Apotheke oder online: Dermaxaan forte z.B.) reinigen. Mehrmals die Woche abends ein Basensalz-Fußbad (gibt es bei Müller z.B.) - wirkt entgiftend. Die Darmflora sanieren bzw. aufbauen z.B. mit Milchsäurebakterien (z.B. Florea aus der Apotheke) ist auch wichtig. Außerdem nehme ich kurmäßig Vitaminkapseln mit wichtigen Nährstoffen wie Zink, Kupfer, Brennnesselextrakt, Curcuma, Kieselerde, Kupfer, Ginkgo, Vitamin C, B-Vitamine. Die bekommst du auch entweder online oder in der Apotheke.

...zur Antwort

Hallo schocko99! Deine Haut wird es dir bestimmt danken, wenn du ihr eine Make-up-Pause gönnst. Entzündungen, Unreinheiten und Pickel können so besser abheilen. Damit Pickel schneller abheilen, verwende ich diese Mittel : Alverde SOS-Pickel Serum und vorher mit einem Reinigungsschaum mit Salicylsäure (aus der Apotheke oder online: Dermaxaan forte z.B.) reinigen, und Basensalz-Fußbäder (gibt es bei Müller z.B.). Außerdem nehme ich kurmäßig Vitaminkapseln mit wichtigen Nährstoffen wie Zink, Kupfer, Brennnesselextrakt, Curcuma, Kieselerde, Kupfer, Ginkgo, Vitamin C, B-Vitamine. Die bekommst du auch entweder online oder in der Apotheke.
Gesunde Ernährung ist wichtig: kein Zucker, am besten keinen Alkohol, keine Konservierungsstoffe, keine Wurst, nichts Frittiertes, keine Milchprodukte. Stattdessen viel gekochtes Gemüse und Reis und mind. 2 Liter Wasser pro Tag trinken.

...zur Antwort

So lange du nicht lärmst und andere störst, warum sollte es nicht gestattet sein? Auf dem Friedhof ist es meistens angenehm ruhig. Also gut geeignet für Lesen und Schreiben. Es ist ein öffentlicher Ort. Jeder darf zu den Öffnungszeiten hinein.

...zur Antwort

Hallo TheDream34! Es gibt leider so viele Krankheiten, die noch unheilbar sind. Aber grundsätzlich ist es bei Erbgut so, dass nur ein kleiner Prozentsatz dafür verantwortlich ist, ob eine erblich bedingte Krankheit bei jemand ausbricht oder nicht. Du kannst selbst mit einem gesunden Lebensstil (Ernährung, Bewegung, Entspannung, Pflege) viel dafür tun! Haarausfall kann ganz viele Ursachen haben. Hol dir Rat und Hilfe von einem Experten (Arzt, Apotheker,Therapeut, Friseur, ...)
Besonders wichtig für gesunde Haare und Kopfhaut ist Sitosterol zu sein. Das ist in zum Beispiel in Kürbiskernen und Brennnesseln drin und reguliert den Hormonhaushalt. Wenn der gestört ist, kann es auch zu Haarausfall kommen.  Oder auch Zink, Kupfer, Vitamin C und B-Vitamine sind wichtig fürs Haarwachstum. Am besten wäre, wenn du beim Arzt ein großes Blutbild machen lässt, um Hormonhaushalt und auch deinen Vitaminstatus abzuchecken. 

...zur Antwort

Hallo levana2002! Mir haben schon öfters Freunde das Kompliment gemacht, dass meine Haare so schnell und schön wachsen. Ich schneide meine Haar seit ein paar Jahren fast ausschließlich selbst, alle 3-4 Monate ca. 1-2 cm, pflege die Spitzen mit Haaröl (und Apfel-Essig-Wasser-Spülung) nach dem Waschen und nehme ich immer wieder für ein paar Wochen, wenn ich vermehrt Haare verliere (meisten Frühling ujnd Herbst) Haarkapseln von Alserpharm mit verschiedenen Vitaminen und Spurenelementen. Da sind Kürbiskern- und Brennnesselextrakte drinnen und Zink, Kupfer, Vitamin C und B-Vitamine. Alles speziell fürs Haar! Und mir hilft es sehr.

...zur Antwort

Nicht nur Chlor- und Salzwasser setzen den Haaren im Sommer zu, auch die Sonne. Ich verwende im Sommer nach dem Duschen gerne reichhaltige Öle für Haut und Haar.

...zur Antwort

Hallo Vuvu101! Wenn du der Haut etwas Gutes tun willst, dann besser kein Zucker, kein Alkohol, keine Konservierungsstoffe, keine Wurst, nichts Frittiertes und keine Milchprodukte. Die begünstigen unreine Haut enorm - stattdessen viel gekochtes Gemüse, Kartoffeln und Reis, Grüntee oder Brennnesseltee. Zink, Kupfer, Curcuma, Kieselerde, Kupfer, Ginkgo, Vitamin C und B-Vitamine sind auch sehr gut für die Haut. Die gibt es als Vitaminkapseln speziell für die Haut in der Apotheke oder auch online.

...zur Antwort

Hallo helferin000! Das wird hoffentlich bald wieder besser. Wahrscheinlich weißt du es eh: Besser ist es, die Pickel nicht auszudrücken. Mir hilft akut immer ein Reinigungsschaum mit Salicylsäure (Dermaxaan forte z.B.) und danach der SOS-Pickel Serum von Alverde.

...zur Antwort

Hallo anonym0XD! Bei diesen Temperaturen greife am besten zu der luftigsten Kleidung und zu solcher, wo man die nassen Flecken nicht sieht. Also keine einfarbigen - außer weiß oder schwarz. Ansonsten eignen sich auch gemusterte Stoffe gut. Und ich verwende auch am liebsten Deosticks ohne Aluminium und ohne Alkohol. Meine Lieblingsdeos sind CL med + Deo Stick (Müller) und CD Deo Pflege Stick Wasserlilie.

Kein Roll-on oder Spray. Das macht es nur noch zusätzlich nass und ich hab die Erfahrung gemacht, dass die Haut dann mehr "scheuert" und wund wird als bei Deosticks.

Salbei ist auch ein gutes Mittel gegen übermäßiges Schwitzen. Frag mal in der Apotheke.

...zur Antwort

Haarausfall mit 15 Jahren, extrem. Was machen?

Ich brauche dringend Hilfe! Ich hab echt seelischen Stress deswegen.

Hey geehrte Community. Seit ungefähr Oktober 2017 bemerkte ich, dass meine Haare sich sowohl strukturell als auch in der Anzahl stark zu verändern begannen. Mittlerweile hat das so schlimme Ausmaße angenommen, dass ich bereits den Allgemeinarzt, dann per Überweisung (da gesetzlich versichert) die Hautärztin konsultiert habe. Das hat Wochen gedauert... Diese hat bei mir (das stand auf dem Privatrezept ohne Witz so drauf) "Harmlose Geheimratsecken" diagnostiziert, welche mit Minoxidil "bald wieder zu wachsen würden". Das durfte ich dann in der Apotheke erst einmal selber einkaufen. Vor ungefähr 5 Wochen war das. 70€. Minoxidil ist eigentlich zur Behandlung androgenetischer Apolepzie und mittlerweile wünschte ich dass das mein Problem wäre, aber ich bin überzeugt, dass es kein genetisch bedingter Haarausfall ist.

Gründe:

  1. Weder meine Großeltern väterlicher seits, noch mütterlicher seits haben bzw. hatten für ihr Alter eine schlechte Struktur der Haare, mein Opa hat bis auf kleine Geheimratsecken und relativ geringer Haardichte keine Probleme, Die kamen aber erst spät im Alter. Mein anderer Opa ist früh gestorben, aber hatte laut Mutter gute Haare. Mein Vater hat eigentlich perfekte Haare, außer, dass sie vielleicht ein wenig dünner als andere sind. Er ist jedoch 40, ich 15.
  2. Meine Haare dünnen überall aus. Sie werden auch gleichzeitig überall weniger. Nicht nur an den typischen Bereichen, sondern links, rechts, hinten, oben... Das alles gleichzeitig und unglaublich schnell, sodass man sogar einen Gewichtsunterschied merkt, wenn man sie hochhebt...

Ich war gut ein halbes Jahr Veganer. Und zwar 2017 vom Frühjahr bis in den späteren Sommer, danach vielleicht noch zwei Monate Vegetarier. Mittlerweile kann ich bloß nur noch auf die Idioten spucken, die meinen es sei unbedenklich einfach so umzusteigen. Ich hatte zu dieser Zeit starke Kreislaufprobleme bekommen, deswegen habe ich aufgehört.

Ich war zusätzlich dazu mehrere Monate hinweg in Schüben Magersüchtig. Ich hab teils 1,5 Wochen lang nichts mehr gegessen, außer viellecht zur Stillung des Hungers eins, zwei Scheiben Brot und einen Apfel. Seit November 2017 ist das aber gänzlich vorbei. Ich war dumm, und ich hab es eingesehen.

Momentan nehme ich täglich ein Nahrungsergänzungsmittel, bis dato allerdings ohne Kalium und Silizium.

Eine Bemerkung noch, meine Haut an den hinteren beiden Schultern scheint sich abzuhäuten. Vielleicht unterstreicht das eine Mangelernährung.

Das Problem jedoch bei der Diagnose: Ich war letzens im Krankenhaus aus anderen Gründen und hatte ein nahezu perfektes Blutbild mit anfangs leicht niedrigen Kaliumwerten und absinkenden CK-Werten. Scheinbar scheint mit mir alles zu stimmen, aber ich weiß, das tut es nicht. Ich war auch schon wie erwähnt beim Allgemeinarzt, der hat mir auch Blut abgenommen und meine Feritin-Werte sind auch in Ordnung...

Ich bin verzweifelt. Ich flehe um Hilfe.

...zur Frage

Hallo Helpme20614! Dein Haarausfall könnte natürlich immer noch eine Nachwirkung der Mangelernährung sein und dir andere wertvolle Stoffe fehlen außer Eisen, Kalium und Silizium. Es können auch andere Gründe dahinterstecken: falsche Pflege(mittel), Stress, hormonelle Störung. Hast du schon mal ein großes Blutbild machen lassen? Besonders wichtig für gesunde Haare und Kopfhaut ist Sitosterol. Das ist zum Beispiel in Kürbiskernen und Brennnesseln drin und reguliert den Hormonhaushalt. Oder auch Zink, Kupfer, Vitamin C und B-Vitamine sind wichtig fürs Haarwachstum. Das gibt es in Form von Vitaminkapseln in der Apotheke oder auch online. Aber vorher würde ich abklären lassen, warum du mehr Haare als sonst verlierst. Eventuell kann dir auch ein anderer Facharzt weiterhelfen z.B. Ernährungsmediziner, Endokrinologe oder Ganzheitsmediziner.

...zur Antwort

Hallo Sasukepower! Nicht herumdrücken! Hautprobleme sind quasi immer ein Hilferuf des Körpers. Wenn die Entgiftungsorgane wie Niere und Leber überfordert sind, dann entgiftet der Körper über die Haut, was sich durch Pickel, Ausschläge und Entzündungen auf der Haut zeigen kann. Deshalb ist es wichtig, der Ursache dieser Symptome auf den Grund zu gehen. Hol dir am besten Rat von einem Experten: Arzt/Ärztin oder Kosmetikerin! Je nach Ursache könnte dir hier ein Hautarzt oder auch ein anderer Facharzt z.B. für Endokrinologie, psychosomatische Medizin, Ernährungsmedizin oder Ganzheitsmedizin helfen.

Ich kann aus Erfahrung diese Mittel empfehlen: Mit Alverde SOS-Pickel Serum heilen Pickel rasch ab, vorher: Reinigungsschaum mit Salicylsäure (Dermaxaan forte z.B.), täglich eine Hautkapsel zum Schlucken mit Vitaminen und Spurenelementen Dermaxaan forte oder Hautcomplex (bekommst du online oder in der Apotheke) und abends Basensalz-Fußbäder (von DM und Müller z.B.) um den Säure-Haushalt auszugleichen. Hast du beim Arzt schon mal austesten lassen, ob dir Vitamine oder Spurenelemente fehlen, die für die Haut wichtig sind? Wie z.B. Zink, Kupfer, Grüntee, Brennnessel, Curcuma, Kieselerde, Kupfer, Ginkgo, Vitamin C, B-Vitamine. Gesunde Ernährung ist wichtig: kein Zucker, am besten keinen Alkohol, keine Konservierungsstoffe, keine Wurst, nichts Frittiertes, keine Milchprodukte. Stattdessen viel gekochtes Gemüse und Reis und mind. 2 Liter Wasser pro Tag trinken.

...zur Antwort