Für 50,- kannst du dir welche überall kaufen.

...zur Antwort

In Polen kostet z. B. der Auto-Führerschein nur 300€, aber D wollte wieder keine billige Konkurenz haben, und deswegen kannst du da den Führerschein erst nach einem 6 Monate-Aufenthalt machen.

...zur Antwort

Jesus ist aber schon seit 2000 Jahren tot.

...zur Antwort

Das ist doch klar, das waren keine Soldaten, die "Wehrmacht" - das waren alles Uhrmacher, Konditoren und so ein Pack, mit dem kannst du keinen Krieg gewinnen.

...zur Antwort

Und einen großen A-(Hintern) dazu noch, naja sie essen gerne..bei McDoof schmeckt es am besten.

...zur Antwort

Das merkst du aber nach dem Geschmack, denn die alten Würste schmecken nach Leichen, haben einen Leichengeschmack - das sind in der Regel die, die man auf der Strasse billig kaufen kann, die sind abgelaufen, werden noch weiter verkauft, da sie - wenn sie durchgebraten sind - hygienisch in Ordnung sind, schmecken aber leider so....

...zur Antwort

Sag ihm, dass das eine Sünde wäre, das geht erst wenn du 18 bist.

...zur Antwort

"mache kein Sport, Esse einfältig" - na da kannst du dich nicht wundern, aber egal, und was willst du mit den Brüsten? Sei froh dass du keine Euter hast..ich bin froh, dass ich ein Mann bin..ich könnte mir das mit Eutern nicht vorstellen..

...zur Antwort

Na und? Er muss doch beurteilen ob eine hübsch oder hässlich ist, das ist wichtig, das hat man noch von der Urzeit..und sein gucken kostet dich nichts

...zur Antwort

Was haltet ihr von der Flüchtlingsdebatte?

Heute möchte ich gerne mal ein politisches Thema ansprechen, das mich seit langer Zeit beschäftigt.

Im Vorweg: Ich bin DEUTSCHE Türkin, in Deutschland geboren und aufgewachsen, bestens integriert, arbeite und studiere in Niedersachsen. Ich bin nicht religiös und distanziere mich von ALLEN Religionen.

Ich selber bin Flüchtlingskind, meine Eltern sind vor 40 Jahren nach Deutschland gekommen und sind ebenfalls top integriert, sind der deutschen Sprache mächtig und haben sich ein Unternehmen aufgebaut. (Schiffsbau)

Bisher war ich immer PRO Flüchtlinge und gegen eine Obergrenze, da ich immer der Meinung war, dass man Menschen, die sich in einer Notlage befinden, helfen sollte. Als vom Sozialismus geprägte Person habe ich mich bisher von dieser Meinung nicht unbedingt abbringen lassen.

Mittlerweile aber stelle ich mit großem Bedauern fest, dass die Ausländerfeindlichkeit durch die hohe und unkontrollierte Zuwanderung immer weiter zunimmt, was mich wirklich zum nachdenken bringt, selbst ich habe mit Vorurteilen zu kämpfen, obwohl ich so gut integriert bin. Ich bin demzufolge mittlerweile für eine gut kontrollierte Zuwanderung, wenn man sich die wirtschaftlichen Fakten anschaut, dass es immer weniger Steuerzahler und immer mehr Sozialhilfe beziehende gibt, die sich teilweise mit 5 verschiedenen Identitäten anmelden und ihre Pässe entsorgen..

Ich bin etwas durcheinander und würde gerne ein paar Meinungen zu dem Thema hören ..

Danke :)

...zur Frage

"wenn man sich die wirtschaftlichen Fakten anschaut, dass es immer weniger Steuerzahler und immer mehr Sozialhilfe beziehende gibt, die sich teilweise mit 5 verschiedenen Identitäten anmelden und ihre Pässe entsorgen.. "

Na und? Das ist alles die freie Wirtschaft und Globalisierung, da wo Geld ist dort geht man gerne hin, ich habe es auch so gemacht, hier nehme ich die Sozialhilfe und zuhause in der Türkei habe ich mir mitlerweile eine Existenz aufgebaut (Touris aus D abzocken, 4 Ferienwohnungen), das muss jeder wissen, wie und was er in seinem Leben machen will, und der Dumme ist doch dafür da...resp. der Schlaue lebt von dem Dummen, und der Dumme von der Arbeit..

...zur Antwort