sehr schöner Beitrag hierzu: http://www.tierforum.de/t126962-how-to-eltern-zu-tier-ueberreden.html

1. Zunächst musst du dir darüber im Klaren sein, dass du mit jedem Tier, das du haben willst, die Verantwortung über ein Leben übernimmst. Jedes Tier benötigt Aufmerksamkeit und Pflege, macht mehr oder weniger Dreck, ist vielleicht laut, aber vor allem benötigt es Platz. Hast du genug Zeit dich um das Tier zu kümmern, es sauber zu machen, auszuführen oder was ansonsten auf dich zu kommt?

2.

Jeder fährt mit Sicherheit mal weg, in den Urlaub oder zur Oma die weit weg wohnt. Wer kümmert sich so lange um das Tier? Nicht jedes Tier kann man mitnehmen.

3.

Jedes Tier kostet Geld. Bist du zurzeit knapp bei Kasse, solltest du es dir noch einmal überlegen. Übrigens gilt nicht, je kleiner das Tier, desto geringer die Kosten. Auch Kleintiere können bei Operationen eine Menge Geld beanspruchen.

4.

Kannst du die Verantwortung über ein Tier übernehmen?

5.

Willst du auch wirklich ein Tier oder ist das nur eine Phase von dir?

6.

Gibt es auch keine Allergien oder Phobien in der Familie.


1. Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, meine Eltern mit dem Tierwunsch nicht zu überrumpeln sondern erst einmal allgemein nach Tieren fragen und mit den Eltern über ein Tier ins Gespräch kommen ( zum Beispiel durch interessante Fakten über das Tier)

2.

Du solltest deinen Elternklar sagen, dass du genau dieses Tier haben willst und die Gründe auch ausführen können.

3.

Um deine Eltern zu überzeugen, dass Verantwortung kein Fremdwort für dich ist, solltest du es ihnen auch Beweisen (zum Beispiel durch: Einkäufe erledigen, im Haushalt helfen). Außerdem stellst du dadurch unter Beweis, dass du selbstständig bist und das es dir ernst ist mi dem Tier.

4.

Um außerdem zu beweisen, dass das nicht nur eine Phase ist, kannst du ebenfalls symbolische Opfer bringen (jeden Monat Geld beiseitelegen, Besuche im Tierheim, informieren woher das Tier kommen kann/ BITTE KEINE TIERHANDLUNGEN!)

5.

Es bringt etwas, wenn du deine Eltern von deinem Tierwunsch begeistern kannst. (Bilder zeigen, zusammen ins Tierheim gehen etc.)

6.

Wenn alle diese Punkte erfüllt sind gelingt es meistens, eine garantier gibt es natürlich nie. Wenn es aber nicht gleich beim Ersten Mal klappt bleib am Ball. Das demonstriert ebenfalls ernsthaftes Interesse an dem Tier und vielleicht sind deine Eltern auch irgendwann einsichtig

...zur Antwort

Kommt darauf an. Wenn du sie vom sehen kennst wie etwa aus der Ubahn/ aus dem Bus, ja dann ist es creepy!

Wenn du sie aber länger kennst, und zwar wirklich!, und auch befreundet seid könnte sie das sehr wohl als süß auffassen!

...zur Antwort
  • 1 Glas Mayonnaise
  • 1 Becher Joghurt (groß)
  • 1 Bund Petersilie (glatte)
  • 5 Zehen Knoblauch (gepresst)
  • Salz, Pfeffer und den Saft einer halben Zitrone

alles vermischen und über nacht durchziehen lassen.

...zur Antwort

Mach dich rar und du bist der Star.

...zur Antwort

Geh zum Hautarzt.

...zur Antwort

siehe "Friends with Benefits" (Film) -> Ja kann sein!

...zur Antwort

Ich benutze ein Abschmink Waschgel von Garnier. Bin super zufrieden und der Vorteil ist man fühlt sich danach richtig sauber! Nach Abschminktüchern hatte ich immer ein sehr blödes klebriges Gefühl auf der Haut.

...zur Antwort

http://www.amazon.de/Confectory-Gro%C3%9Fe-Nostalgie-besten-fr%C3%BCher/dp/B00K9KXGKW

...zur Antwort

In der Luftröhre und am Kelhkopf sitzen bestimmte Nervenenden, die auf Fremdkörper reagieren. Sie sind auch kälteempfindlich.

Wenn man sehr kalte Getränke oder Speisen zu sich nimmt, wird von der Speiseröhre ein Kältereiz auf die Luftröhre übertragen. Dieser Reiz wird zum Hustenzentrum des Gehirns geleitet, wo ein willkürlich nicht zu beeinflussender Reflex ausgelöst wird: der Hustenreflex. Dabei werden gleichzeitig die Hustenmuskeln im Bauch und die Kehlkopfmuskeln stark aktiviert - und man muss husten. Das gilt übrigens ebenso für sehr kalte Luft, die durch den Mund eingeatmet wird.

...zur Antwort

Fimo Fussel kriegst du eigentlich gar nicht mehr runter deshalb vorbeugen!

  • Benutze Einweghandschuhe
  • regelmäßig Händewaschen (ruhig öfter) & mit Zewarolle abtrocken (Fusselfreiestuch)
  • Feuchttücher verwenden
  • Die benutzten Gegenstände (Rolle, Messer, usw) regelmäßig mit Feuchttuch o.ä. säubern
  • Staubwischen!!! Halte deine Arbeitsfläche so gut es geht sauber und staubfrei
...zur Antwort