Als Antwort auf deine Frage: Nein, in meinen Augen ist es kein bisschen schlimm, es macht dich interessanter. Und wenn du unbedingt jemanden kennenlernen willst, versuch es doch mal damit, dass du auf Feiern gehst. Da gibts genug schöne Typen die vielleicht auch auf dich warten. Also mach dir keinen Kopf, du bleibst ganz sicher nicht den Rest deines Lebens Single. Viel Glück dir noch ^^

...zur Antwort

HILFE mein Hund wird viielleicht sterben, er ist schwer krank . Kein Tierarzt kann mehr helfen?

Bin völlig verzweifelt !!!! Mein Hund, Schäferhund 7,5 Jahre alt wurde am 13. April aufgrund schwerer Prostataentzündung mit schwersten Kotabsatzschwierigkeiten (ging nix mehr)und Gewebewucherungen gesehen durch Ultraschall operiert. Zudem hatt er Massen Wasser im Bauch. Während der OP wurden zudem 10 Liter Wasser aus dem Bauch gesaugt. Die OP ging 4 Stunden weil Überall entzündetes Gewebe war. Nach 4 Stunden haben sie mit der OP aufgehört, weil entzündetes Gewebe immer tiefer ging. Diagnose: Entfernter faustgroßer Tumor. Gutartig, war entzündetes Fettgewebe.

Nach der OP gings ihm richtig gut .Aber war geschockt wie rappeldürr und eingefallen er war. Es war alles nur Wasser, deswegen sah man das vorher nicht.

Leider ging es ihm aber nicht lange gut. Bereits nach 2,5 Wochen selbe Symptome: Wasserbauch, wieder Riesenbauch mit mehren Liter Wasser. Will nix fressen. Kein Kotabsatz so dass Einlauf gemacht werden musste.

Dann wurde nochmal gemacht: 1) Alle Blutuntersuchen ohne Befund außer weiße Blutkörperchen wegen Entzündung erhöht. Leber und Nierenwerte bestens. Kein Herzproblem

2) Noch mal Ultraschall zeigt große Entzündung um die ganze Blase

3) Untersuchung von punktiertem Wasser: keine Tumorzellen gefunden!!!

4) Bakterienkultur angelegt: keine Bakterien nachweisbar.

Diagnose jetzt: wohl wie vor der OP nichtbakterielle Entzündung (rund um die Blase) auf die kein Penicillin, kein Kortison anspricht. Jetzt Versuch mit Penicillin gegen anaerobene Bakterien.

Sie sagen eine nochmalige OP um noch mehr entzündetes Gewebe zu entfernen ist sinnlos, da es viel zu viel ist. Und dann nach erneuter OP sicher wieder der selbe Zustand ist wie jetzt. Das viele Wasser kommt wohl von der schweren Entzündung

So und nun sitze ich seit über 1 Woche nur heulend bei meinem Hund und weiß nicht mehr was ich machen soll.Er liegt nur da mit dickem Bauch, frisst ein bischen aus meiner Hand und das nur nachdem er Novalgin-Schmerztabletten bekommen hat. die Entwässerungstabletten helfen nicht wirklich. Fahre morgen noch mal in eine andere Tierklinik. Vielleictht haben die ne Idee. Im Internet habe ich Stunden !!! gesurft und nix gefunden.

Es geht ihm nicht gut. Aber wie kann es sein dass eine nichtbakterielle Entzündung auf nix anspricht. Oder kann das länger dauern. Und so viel Wasser im Bauch.

Mein Freund ist schon vor 2,5 Jahren gestorben, ich habe das nur mit und für meinen Hund überlebt. Der Gedanke, dass er es nicht schafft, wird mich umbringen.

Es kann doch nicht sein, dass mein Hund wegen einer nicht zu behandelnden nichtbakteriellen Entzündung eingeschläfert werden muss, weil er zu große Schmerzen hat oder wegen dem Wasser im Bauch erstickt, weil die Diuretika nicht wirklich helfen.

Bin am Ende und mein armer Hund ist immer noch so lieb, bricht mir das Herz, macht mich kaputt, will ihm helfen aber wie. Bin für jede Antwort oder Tip dankbar

Andrea und El Roi

...zur Frage

Das mit deinem Freund tut mir leid, ich kenn mich damit zwar nicht aus, aber ich drücke euch die Daumen das alles wieder gut geht. Mir tut der Hund auch leid :/

...zur Antwort

Was soll dagegen sprechen das jemand mit Glatze Flugbegleiter wird. Also ich denke das ist kein Problem

...zur Antwort

Hast du AppLock installiert? Bei mir kam davon immer die ganze Werbung

...zur Antwort