Wie sieht es eigentlich bei Dir mit Arbeit aus, oder womit beschäftigst Du Dich? Denn ich las in Deinen anderen Fragen, dass Du nichts mit Dir anzufangen weißt?

Hast Du keine Pläne, keine Ziele die Du erreichen möchtest? Du musst Deinem Leben Strucktur geben, eine Richtung was Du machen möchtest. Damit bekäme Dein Leben dann auch einen Sinn. Und wenn Du damit noch Geld verdienen kannst, um so besser.

Dann kommt auch alles Andere von ganz alleine, Freunde, Bekannte, Freundin, Rausgehen u. s. w..

...zur Antwort

Man kann sich nur mit AIDS anstecken, durch Blut zu Blut, das heist, von Wunde zu Wunde. Seit jahrzehnten ist man bemüht, dass solche dummen Vorurteile aus der Welt geschafft werden, damit Leute auch mit AIDS normal mit den Anderen Leben können, ohne diskriminiert und ausgeschlossen zu werden.

Ich begreife so eine Naivität einfach nicht, wo man doch nur bei Google, oder Wikipedia nachschauen kann?

...zur Antwort

Leider kann sich das kaum jemand vorstellen, dass er damit einen Weg beschreitet, der unwiederuflich in den Sumpf führt, zu mal, wenn es einem zur Zeit gut geht.

Alles was man an Schlechtem gehört hat, dass wird einfach ausgeblendet, denn jeder meint, dass er die große Ausnahme ist. Sie bilden sich in ihrer Naivität ein, dass sie früh genug abspringen würden, wenn es Anzeichen von Abhängigkeit gibt. Nur leider ist es dann bereits zu spät, weil man es eben nicht vorher merkt.

Ich kannte mal ein junges Mädchen, wo von die Schwester und der Bruder bereits heroinabhängig waren. Obwohl sie das ganze Negative mitbekam, sagte sie mal zu mir, dass sie eigentlich schon Wissen wollte, wie dieser Rausch ist? Ich habe mir den Mund fusselig geredet. Es hatte alles nichts genutzt. Einige Zeit später war sie voll drauf und sagte: "Hätte ich doch nur auf dich gehört".

Leider nutzt die späte Einsicht nichts mehr. Man hat eine Türe aufgestoßen, die sich nie wieder ganz schließen lässt und das für den Rest des Lebens.

Sage ihm nur, dass es danach nie wieder so wie früher sein wird und dass es ausschließlich jeden in den Ruin geführt hat. So gar Leute mit viel Geld, oder Prominente die es sich doch eigentlich leisten könnten. Doch es reißt jeden in den Ruin. Weil, je mehr Geld man hat, um so mehr konsumiert man. Es wirkt plötzlich einfach nicht mehr richtig und so wird es mehr und mehr.

Und noch was. Frage ihn mal, ob er sagen kann, warum eigentlich jeder wieder da raus will? Bestimt nicht, weil es so toll ist.

...zur Antwort

Ich wurde betrogen, wie soll ich damit umgehen?

Hallo,

meine Freundin und ich sind jetzt beinahe 1 Jahr zusammen und planten in naher Zukunft unsere Beziehung zu öffnen, jedoch gegenwärtig ist unsere Beziehung noch nicht offen. Vorgestern wollte sie zum Porno Karaoke um sich zu amüsieren, zu tanzen und einfach nur eine gute Zeit zu haben.

Sie kam erst am nächsten Morgen gegen 6 wieder nach Hause, stand weinend vor der Tür, ging duschen und dann ohne was zu sagen ins Bett (auf Versuche mit ihr zu reden reagierte sie sehr abweisend). Als sie dann später Aufstand und ich sie zur Rede stellte gestand sie mir mit jemandem geschlafen zu haben (eine ehemalige Affäre von ihr, die dort den DJ gab). Es stellte sich sogar raus, dass sie davon wusste und es mir absichtlich verheimlichte um Stress zu vermeiden. Sie sagte, dass sie wirklich für die Karaoke Veranstaltung hinging und dass er sie getröstet hat als es ihr nicht gut ging. Eines führte zum Anderen und sie hatten Sex.

Nun meine Frage:

Wie soll ich damit umgehen? Wie kann ich ihr je wieder vertrauen? Und gibt es noch Hoffnung für uns oder sollte ich es besser beenden um nicht daran zu zerbrechen?

Sie sagte sie wäre sehr unzufrieden gewesen die letzte Zeit und erhoffte sich, dass sie sich durch den Seitensprung irgendwie besser fühlen würde, was jedoch nicht der Fall war.

Sie sagt sie bereut es und dass es nie wieder passieren würde, nur wie soll ich ihr das glauben? Wie kann ich jemandem wieder vertrauen der mich so verletzt?

Ich freue mich auf eure Antworten

LG Chris

...zur Frage

Habe das Gefühl, dass Ihr da etwas beginnen wolltet, wozu Du in Wirklichkeit gar nicht fähig bist?  Denn wenn Du voll und ganz dazu stehen würdest, dann dürfte Dich das gar nicht so sehr berühren. Sie wird wohl gedacht haben, da er ja eh einer offenen Beziehung zustimmen wird, da brauche ich es dann auch nicht so eng zu sehen. Natürlich wusste sie, dass der offizielle Startschuss dazu noch nicht gefallen war und darum dann auch das schlechte Gewissen.

Aber wenn Du schon so was machen willst, dann kannst Du Dich jetzt nicht als Biedermann geben.

Sehe es als eine heilsame Erfahrung, dass Ihr besser die Finger von einer offenen Beziehung lasst. Auch ist noch gar nicht klar, wie Deine Freundin es wegsteckt, wenn Du Dich mit einer anderen Frau einlässt? Vielleicht merkt auch sie plötzlich, das Reden und Handeln zweierlei ist.

Wenn aber der Sex für Deine Freundin ein sehr hohen Stellenwert hat und dass sie die treibende Kraft in dieser Sache ist, dann darfst Du Dich auf einige Widerholungen gefasst machen.

Und wenn Du der offenen Beziehung nur zustimmen wolltest, weil Du gedacht hast, dann damit besser fertig zu werden, dann weißt Du ja jetzt, dass das nicht der Fall ist. Dann solltest Du diese Beziehung an sich überdenken, bevor Du daran zerbrichst.

...zur Antwort

Heroinabhängigkeit erkennen - bleiben die Augen so auffällig?

Hallo,

ein guter Freund von mir war schon immer eher heftiger mit Drogen unterwegs, hat das aber seit Jahren unter Kontrolle, also führt ein ganz normales Leben im Prinzip (er kifft täglich und haut sich auch öfters andere Sachen rein). Er hat einen festen Job und ich muss sagen er ist wirklich einer der intelligentesten Menschen die ich kenne. Er hat wirklich schon alles mögliche an Drogen probiert, nimmt auch wirklich öfters was und verkraftet das jedoch extrem gut. Vor einem halben Jahr hat er dann angefangen ab und zu mal Heroin zu rauchen. Da war er auch immer sehr extrem drauf vor allem wenn er nebenbei noch MDMA oder andere Dinge konsumiert hat. War aber nur eine Phase und er hat das dann auch bald wieder sein lassen. In letzter Zeit war er allerdings eher ruhiger, kratzte sich immer wieder mal total auffällig und hatte vor allem diese winzigen Pupillen. Er hat mir jetzt schon zweimal ins Gesicht gelogen dass er nichts geraucht hätte und beide male kam raus dass er gelogen hatte.

Nun zu meiner eigentlichen Frage. Ich mache mir große Sorgen und hab bereits mehrmals mit ihm gesprochen, wobei er mir versichert hat, dass er das zur Zeit nicht mehr macht. Einerseits möchte ich ihm glauben andererseits hat er mich schon zweimal angelogen.

Kann es sein dass die Augen so bleiben oder ist das ein eindeutiger Hinweis darauf, dass er drauf ist? Ansonsten ist er in letzter Zeit nämlich wieder gesprächiger und verhält sich ganz normal - kann das die Gewöhnung sein? Er hat jeden Tag diese milchig, trüben Augen und diese extremen Stecknadelpupillen, sonst ist er aber wieder ganz normal

LG

...zur Frage

Nach dem was ich erlebt habe, da gab es nie jemanden, der eine Sucht im Griff hatte. Früher, oder später geht es immer abwärts. Lasse Dir nichts vormachen.

...zur Antwort

Habe mit dem folgenden Text jemanden geantwortet, weil ich es nicht glauben konnte, dass es solche Typen wirklich gibt? Aber ich finde, dass sich dieser Text hier auch ganz gut machen würde, weil er eigentlich ales besagt:

Wer rauchen mit einer Heroinsucht gleichsetzt, der zeigt, wie wenig Ahnung er von dieser Materie hat und das er nur ein Phrasendrescher ist. Und wer solchen Mist glaubt, mit Charakterschwäche u. s. w., der befindet sich auf dem gleichen Hohle-Birne-Niveau. Denn selbst ein Kind weiß, dass man für eine Krankheit nichts kann.

...zur Antwort

Wie gesagt, mit einem substituierenden Arzt sprechen und eine Drogenberatungsstelle aufsuchen und lasse Dich beraten.

Beim letzten Vorschlag, selbst zu versuchen, von den Benzos runter zu kommen, da passe bloß auf, dass Du nicht zu hoch auf Heroin kommst. Darum würde ich so was eigentlich immer nur unter ärztlicher Aufsicht machen. Es ist möglich da raus zu kommen. Andere schafften es ja auch. Ich wünsche Dir viel Glück......

...zur Antwort

Meine Mutter kann nichts essen (bitte hilfe!)?

Hallo,

meine Mutter ist schon seit mehr als einem Jahr wegen "psychischer Probleme" zu Hause. Sie kann keine richtigen Sätze mehr auf die Reihe kriegen, vergisst sehr sehr viel, sogar ihren eigenen Geburtstag oder meinen. Öfter verwechselt sie auch meinen Namen mit dem meiner Schwester, wenn sie mich anspricht.

Organische Ursachen wurden von den Ärzten weitestgehend ausgeschlossen, es liegt nach derzeitigen Befunden weder ein Tumor noch Demenz noch sonst etwas vor.

Meine Einschätzung und auch die meiner Familie ist, dass sie unter einer extremen Mangelernährung leidet, die wahrscheinlich zu ihrer jetzigen Situation geführt hat. Leider bin ich in meiner Familie momentan der einzige, der Initiative ergreifen will, um ihr zu helfen. Mein Vater denkt anscheinend, mit einer Vitamintablette pro Abend sei es getan (was natürlich nicht hilft, weil man damit keine komplette Fehlernährung ausgleichen kann). Ich selbst habe schon ein Gespräch mit ihrer Ärztin geführt, die anscheinend schockiert war und mir versicherte, sie beim nächsten Termin dahingehend zu untersuchen und anzusprechen, was nicht passiert ist (habe meine Mutter gefragt).

Heute habe ich versucht, ihre Ernährung etwas aufzubessern, aber sie sagt immer, sie kann nichts essen, weil es ihr zu viel ist, sie immer aufs Klo muss usw. (evtl. ist das eine Ursache für ihre Mangelernährung?)

Sie trinkt auch extrem wenig, wenns hochkommt vielleicht einen halben Liter am Tag.

Ich weiß momentan echt nicht, was ich noch machen soll und bin mir ziemlich sicher, wenn es noch einige Jahre so weitergeht, könnte ihr das, so schlimm das klingt, tatsächlich das Leben kosten, außer es wird etwas dagegen unternommen.

Ich bitte dringend um eure Hilfe!

LG Simon

...zur Frage

Bei meiner Mutter fing das ähnlich an. Nach und nach stellte sie auch das Essen ein. Sie sagte, dass sie es nicht runter bekäme und dass es ihr nicht schmecken würde.

Da ich früher mal wegen eines schweren Unfalls lange im Krankenhaus lag, da bekam ich mit, dass es so etwas wie eine "Astronautennahrung" gibt, wo alles drin ist, was der menschliche Körper zum Leben braucht. Damals hieß es "Biosorb". Doch das wird heute nicht mehr produziert.

Heute gibt es z. B. "Fresubin". Es ist eigentlich das Gleiche, nur konzentrierter. Das "Biosorb gab es in 0,5 Liter Glasflaschen. Und das heutige "Fresubin" gibt es in 300ml Plastikfläschchen, in allen möglichen Geschmacksrichtungen. Ein Fläschchen hat 300 Kalorien. Vier davon, über den Tag verteilt, ist das was der Körper benötigt, wenn man hauptsächlich ruht. Es ist frei verkäuflich und in Apotheken und bei Amazon, oder Ebay erhältlich. Um es mal zu probieren, würde ich Dir raten das Gängigste aus der Apotheke zu holen, wie Vanille, (was meine Mutter gerne trinkt) Schoko, Kirsch und Erdbeere, (was mein Favorit ist). Man soll es kalt trinken, dann schmeckt es wie ein Milchshake. Der einzige Nachteil, es ist nicht gerade billig.

Darum kaufe ich es immer in größeren Mengen, entweder bei Amazon, oder bei Ebay, wo ich es am günstigsten bekomme. Denn das variiert ständig.

Für eine Palette, sie enthält 8 vierer Packs, das sind 24 Fläschchen, zahlt man von 60,- Euro an aufwärts. Doch das höchste der Gefühle sind für mich 80,- Euro. Doch in der Regel bekommt man es günstiger. Bei den Apotheken zahlt man am meisten. Darum nur zum probieren dort kaufen, oder wenn man mal auf eine Lieferung warten muss.

Man kann es auch verschrieben bekommen. Es muss nur von einem Arzt bestätigt werden, dass es lebensnotwendig ist, was nicht einfach ist, wenn keine organische Krankheit vorliegt. Wir mussten es die ganze Zeit auch selbst bezahlen.

Aber versuchen würde ich es auf jeden Fall. Denn so eine Palette reicht ja gerade für 8 Tage, oder wenn ihr es zum Essen dazu geben könnt, dann wäre es vielleicht ein halber Monat. Versucht es einfach mal. Viel Glück....

...zur Antwort

Sage es ihm doch auf den Kopf zu. "Solltest Du noch einmal den Hund sclagen oder treten, dann zeige ich Dich an. Das Gleiche gild, wenn er einen von Euch anfasst.

...zur Antwort

Vielleicht bin ich etwas altmodisch, aber ich würde als Mädchen nicht den Anfang machen. Wenn er kein Interesse an Dir hat und es seinen Kumpels erzählt, kann das schnell für Dich nach hinten losgehen. Mache Dich interessant, oder schau, dass er zu einer Party eingeladen wir, wo Du auch bist. Im Laufe des Abends wirst Du ja dann sehen, ob er Deine Nähe sucht, oder nicht? Wenn nicht, dann wirst Du es wohl akzeptieren müssen. Aber besser so, als sich zu blamieren.

Und vor allem, mache Deiner Freundin eine klare Ansage, dass sie es unterlassen soll, Dich vor ihm lächerlich zu machen, oder sonst würdest Du ihr die Freundschaft kündigen.

Denn so was geht gar nicht, dass sie Dir das kaputtmacht.

...zur Antwort

Zum Einen wird das wohl von Krankenhaus zu Krankenhaus und von Klinik zu Klinik ganz unterschiedlich behandelt. Zum Anderen kannst Du aber davon ausgehen, dass es kaum einen Entzug gibt, bei dem man sich einigermaßen gut fühlt.

Ich war auch mal in eine Diazepam-Sucht geraten und man gab mir gerade mal eine 2mg Tablette. Ich hielt das für einen schlechten Scherz. Doch man begründete es damit, dass ich das einnehmen soll, damit ich in kein Dellier rutsche.

Wie hier schon jemand gesagt hat, es ist und bleibt eine echte Quälerei. Erst wenn nach einiger Zeit langsam wieder der Schlaf Einzug hält und der Appetit zurück kommt, dann kann man sagen, dass man das Schlimmste hinter sich hat.

Ich wünsche Dir viel Glück und immer daran denken, dass es Andere ja auch geschafft haben.

...zur Antwort

Was heißt das, der Vater fasst die Mutter an? Schlägt er sie?

...zur Antwort

Sorry, aber für mich liest sich das nicht so, als würde da jemand bald 18. Das sind Spiele die man noch in der Schule mit 12 gemacht hat. Wer ist im Laufen schneller? Wer kann weiter springen? Wer ist der Stärkste? U. s. w..

So lange Du Dich mit Deinen Freunden noch emotional in der Kind-Welt befindest, solltet ihr lieber die Finger von hochprozentigen Sachen lassen. Denn wie hier schon jemand sagte, es könnte sonst vielleicht tödlich enden.

Denn eines solltet ihr nicht vergessen, dass Alkohol ein Gift ist und nur Idioten setzen Gift für einen Wettkampf ein.

Erwachsene hingegen Wissen in der Regel was sie vertragen und vor allem wie viel und nutzen es zum feiern. Sie machen sich einen lustigen Abend damit.

Keiner von ihnen käme überhaupt auf so eine Idee, eine ganze Flasche Wodka zu exen. Denn nach spätestens einer Stunde wäre der Abend gelaufen.

Also, was soll das? Das hat mit feiern und einem geselligen Abend rein gar nichts zu tun. Genau so gut könntet ihr Euch die Augen verbinden und eine vielbefahrene Straße überqueren und schauen, wer auf der anderen Seite ankommt?

Das wäre genau so hirnrissig.

...zur Antwort

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass ich es als Kind schon sehr abstoßend fand. Ich war 9 Jahre alt und meine Eltern waren mit uns Kindern in der Eifel in Urlaub. Wir wohnten im Wald, ca. 3 Kilometer vom Dorf entfernt und wirklich jeder Tag war super. Bis auf einen Tag.

Da bekam ich mit, wie mein Vater sternhagelvoll, von der Dorfkneipe nach Hause getorkelt kam. Ich weiß bis heute noch, dass ich so entsetzt über diesen Anblick war, dass ich an dem Tag meinen Respekt vor meinem Vater verloren hatte. Mein Vater war bis zu dem Tag immer der Größte. Einer der alles kann und jedes Problem löste.

Aber meinen Vater dann in diesen Zustand zu sehen, dass ließ alles einstürzen. Ich weiß noch wie ich dachte, dass ich mit so was nie im Leben gerechnet hätte, dass ich gerade meinen Vater in einem so jämmerlichen und entwürdigenden Zustand zu sehen bekam. Meine Mutter war wohl bemüht, ihn schnell außer Sicht und ins Bett zu schaffen. Aber das was ich gesehen hatte, setzte sich für immer in meinem Kopf fest.

Hinzu kommt noch, dass er ca. 10 Jahre später Alkoholiker war und jeden Abend mit seiner Pöbelei und Streiterei, die ganze Familie terrorisierte.

Heute weiß ich, dass der Anblick eines betrunkenen Elternteils, viel mehr bei den Kindern anrichtet, als man es eigentlich bemerkt und glaubt.

...zur Antwort

Vor einiger Zeit, da hieß es noch, dass jede dritte Ehe in die Brüche ging. Vor kurzem las ich, dass es jetzt schon jede Zweite wäre.

Wir leben immer mehr in einer "Ex und hopp Gesellschaft". Das ist inzwischen bis in den privaten Bereich vorgedrungen. Früher war man noch dazu bereit, an der Beziehung zu arbeiten, auch der Kinder wegen. Doch heute sehen immer Frauen, das viele von ihnen ihre Kinder "alleine" großziehen, was scheinbar viel besser zu laufen scheint?

Denn bei fast jeder "Alleinerziehenden", da gibt es einen Ersatz-Papa, den man zur Not noch schneller an die Luft setzen kann. Das diese Kinder, die für sie so wichtige Nestwärme nie kennenlernen, die ihnen nur Vater und Mutter geben können, das wirkt sich sehr negativ auf ihre ganze Entwicklung aus.

Gerade die Jungs, fühlen sich mit z. B. 7 Jahren plötzlich als "Mann im Haus", der die Mutter beschützen muss und jeden neuen Partner der Mutter, zuerst einmal als Konkurrent ansieht. Die Mädchen machen nicht selten die Mutter für die Trennung vom Vater verantwortlich und sehen in der Mutter eine Art Rivalin.

Natürlich sind das nur Fallbeispiele. Es gibt auch Konstellationen wo es super gut klappt, wo kein ständiger Partnerwechsel stattfindet. Wo die Kinder am Freitag und Samstagabend nicht alleine zu Hause zurückgelassen werden u. s. w..

Gerade heute, im Zeitalter vom Internet, kann man sich sofort auf die Suche nach einem neuen Partner begeben. Früher, da gab es erst mal eine längere Zeit eine Durststrecke, bis man wieder jemanden fand, in den man sich verliebte?

Das hielt dann viele erst einmal davon ab, sofort Schluss zu machen. Aber auch hier gibt es viele Gründe mehr. Auch das ist nur ein Beispiel.

...zur Antwort

Wie kriege ich Sie zurück oder ist es zu spät?

Moin, die Frage steht oben, im unteren Text erläutere ich die Geschichte...

Wir haben uns 3 mal getroffen und es lief wirklich sehr gut, von Date zu Date intimer geworden mehr Erfahren usw.
Nach den Treffen war Sie es immer die geschrieben hat wie toll usw. Also kurz und knapp gesagt es lief sehr sehr gut !

3-4 Tage später war sie für ein Wochenende in ihrem Heimatort (bei Ihren Eltern), vorweg hatte sie mir gesagt das sie nicht so oft zurück schreiben kann da Sie ihre Eltern nicht oft sieht und viel zu tun hat.
Am Sonntag dann habe ich sie nach einem weiteren Treffen gefragt was sie mal 'wieder' abgesagt hatte bzw. gleich von vorne rein billige Ausreden gesucht hat.
Daraufhin hab ich Klartext gesprochen das mich diese hin und her nervt. Sie hat darauf geantwortet das ihr das alles zu schnell geht zwischen uns sie keine Beziehung will oder noch nicht für eine Beziehung bereit ist. (Letzte Beziehung 5 Monate her)
(Was mich sehr gewundert hat da sie 5-6 Tage zuvor die ganze Zeit an mir häng, Abends Dinge geschrieben hat wie 'Ich würde jetzt gerne in deinen Armen liegen usw.)
Daraufhin kam von Ihr das sie diese Treffen die wir bis jetzt hatten nicht mehr will sondern nur noch reine Freundschaft.
2 weitere Treffen folgten 'auf Freundschaftliche Basis, diesmal kein bzw. sehr wenig Körper Kontakt.
Nach diesen Treffen habe ich ihr gesagt wie sie das alles fand usw. Sie fand es gut und ich habe ihr mehr oder weniger klar gemacht das ich diese 'reine' Freundschaft Schiene nicht will.
Am nächsten Tag hat sie mich angeschrieben und gesagt das Sie eine 'pause' brauch und sich zurzeit zu sehr unter Druck gesetzt fühlt und alles zu stressig ist. Das habe ich akzeptiert und Ihr 4 Tage nicht geschrieben, dann kam ein Kontakt versuch von Ihrere Seite in meine Richtung worauf ich geantwortet habe. Am nächsten Tag die nächste Kontakt Aufnahme, wieder kurz geantwortet und seit dem über 24 Stunden keine Reaktion...

Was will Sie genau damit bezwecken ? Ich verstehe es einfach nicht.. Vielleicht kann mir einer Tipps geben.
Die Frage steht oben.
Wie kann ich weiter vorgehen ?
Mein Plan war es die Kontakt 'Pause' einzuhalten bis sie in 2-3 Wochen Geburtstag hat und Ihr dann zu Gratulieren.

Wie gesagt es lief ziemlich perfekt und plötzlich alles zu viel, zu stressig usw.

Schönes Wochenende !!

...zur Frage

Wie auch immer, ob Sie jemand Anderen kennengelernt hat, oder ob es ihr zu schnell geht, oder ob sie nur etwas durcheinander ist, Du solltest Dich nicht zum Spielball ihrer Launen machen lassen.

In dem Fall musst Du sagen wo es lang geht und dass Du nicht bereit bist, dieses Wechselbad der Gefühle mit zu machen. Entweder sie sagt Dir was los ist und sie geht normal mit Dir um, oder Du würdest das beenden. Wenn Du ihr das übermittelt hast, würde ich mich an Deiner Stele zurückziehen und abwarten. Reagiert sie bis zu ihrem Geburtstag nicht darauf, dann würde ich mich an Deiner Stelle auch dann nicht bei ihr melden.

Wenn sie auch darauf hin nichts von sich hören lässt, dann weißt Du ja, dass es nie echte Gefühle für Dich gegeben hat. Wenn Du anfängst ihr nachzulaufen, dann hat sie das was sie möchte. Sie wird mit Dir spielen. Geh vom Spielfeld.     ; - )

...zur Antwort

Ist sie verliebt in jemand anderen?

Hallo, ich bin seit 10 Monaten mit meiner Freundin zusammen. Jetzt haben wir uns jedoch erstmal trennen müssen da sie viele Depressionen und Probleme hat mit den sie erstmal selber klar kommen muss auch wenn ich ihr jedes mal sage das ich für sie da bin. Jetzt ist es aber so das ich nurnoch ihre schlechte Laune und ihre Stimmungs Schwankungen abbekomme, die schuld für alles bekomme usw. Ich liebe sie immer noch so sehr und kann deswegen nicht richtig los lassen aber jetzt kommt mein eigentliches Problem. Sie hat in ihrer Klasse ein Mädchen das Interesse an mein mädchen hat und die schreiben seeehr viel. Viel mit Herzen, Rosen, flirten miteinander, verarschen sich was meine "Freundin" alles mag. Bei uns sieht der Chat (leider eine Fernbeziehung) so leer und kalt aus. Sie gibt sich keine Mühe weil sie sagt das sie sich nicht entscheiden kann ob sie loslassen will oder mich weiter lieben soll. Sie sagt das sie Abwechslung braucht weil es ihr mit uns zu Langweilig wurde...💔 sie redet nurnoch von ihr und gibt ihr viel mehr Zeit und liebe als mir. Sie streitet immer wieder ab das da was läuft und auch nichts passieren wird aber sagt dann trozdem Sachen die sich nach Hoffnung machen anhört wie "Sie steht eigentlich nicht auf Mädchen aber du standest ja auch davor nicht auf Mädchen, Veronika ( ihre ex ) auch nicht und hat dann überlegt. Dieses Mädchen ist jetzt für 1 Woche auf Klassenfahrt und sie geht zum Glück nicht mit meint ihr das könnte was retten? Wie bekomme ich hin das ich wieder interessant werde? Weiter hinterher rennen und das Gespräch suchen wollen? Lieber kälter werden und zeigen ich mache mein Ding (hab ich gestern versucht sie ist ausgerastet und meinte ich wäre voll die ... geworden Aber sagte später das es ihr nur nicht gut ging wo wir wieder auf das Thema Laune abmessen kommen) bitte helft mir ich möchte nicht das ich sie als meine FESTE Freundin verliere Aber ich weiß nicht mehr weiter... ich möchte das es zwischen uns wieder läuft und jetzt ist noch die Chance dazu weil sie sagt das sie mich noch liebt und ich sie ja auch noch...

...zur Frage

Kenne das selbst nur zu gut. Ich war auch immer schnell bis über beide Ohren verliebt und konnte es gar nicht fassen, als die ersten Anzeichen auftraten, die einen aufhorchen lassen. Wenn das anfängt, geht es in der Regel abwärts mit der Beziehung. Für diese Frau steht es eigentlich schon längst fest, dass es vorbei ist, nur sie bringen es einem Scheibchenweise bei. Da sich die Liebe nicht ein,- und ausschalten lässt, habe ich es noch nie erlebt, dass sie es sich noch mal überlegt hat. Und wer anfängt hinterher zu laufen, der macht sich nur lächerlich und er fängt an sie zu nerven.

Eine Frau möchte zu ihrem Mann aufschauen und will stolz auf ihn sein. Aber wer sich wie ein Weichei verhält und herumjammert, der befördert sich total ins Aus.

Darum rate ich Dir, die Zeichen zu lesen und wie weh es auch tut, die Konsequenzen zu ziehen. Es braucht manchmal einige Versuche, bis man endlich den richtigen Partner für sich gefunden hat. Wenn es dann so weit ist, ist man froh, dass man nicht länger an dieses vorherige Chaos festgehalten hat. Ich wünsche Dir viel Glück....     ; - )

...zur Antwort

Ist sie verliebt in jemand anderen?

Hallo, ich bin seit 10 Monaten mit meiner Freundin zusammen. Jetzt haben wir uns jedoch erstmal trennen müssen da sie viele Depressionen und Probleme hat mit den sie erstmal selber klar kommen muss auch wenn ich ihr jedes mal sage das ich für sie da bin. Jetzt ist es aber so das ich nurnoch ihre schlechte Laune und ihre Stimmungs Schwankungen abbekomme, die schuld für alles bekomme usw. Ich liebe sie immer noch so sehr und kann deswegen nicht richtig los lassen aber jetzt kommt mein eigentliches Problem. Sie hat in ihrer Klasse ein Mädchen das Interesse an mein mädchen hat und die schreiben seeehr viel. Viel mit Herzen, Rosen, flirten miteinander, verarschen sich was meine "Freundin" alles mag. Bei uns sieht der Chat (leider eine Fernbeziehung) so leer und kalt aus. Sie gibt sich keine Mühe weil sie sagt das sie sich nicht entscheiden kann ob sie loslassen will oder mich weiter lieben soll. Sie sagt das sie Abwechslung braucht weil es ihr mit uns zu Langweilig wurde...💔 sie redet nurnoch von ihr und gibt ihr viel mehr Zeit und liebe als mir. Sie streitet immer wieder ab das da was läuft und auch nichts passieren wird aber sagt dann trozdem Sachen die sich nach Hoffnung machen anhört wie "Sie steht eigentlich nicht auf Mädchen aber du standest ja auch davor nicht auf Mädchen, Veronika ( ihre ex ) auch nicht und hat dann überlegt. Dieses Mädchen ist jetzt für 1 Woche auf Klassenfahrt und sie geht zum Glück nicht mit meint ihr das könnte was retten? Wie bekomme ich hin das ich wieder interessant werde? Weiter hinterher rennen und das Gespräch suchen wollen? Lieber kälter werden und zeigen ich mache mein Ding (hab ich gestern versucht sie ist ausgerastet und meinte ich wäre voll die ... geworden Aber sagte später das es ihr nur nicht gut ging wo wir wieder auf das Thema Laune abmessen kommen) bitte helft mir ich möchte nicht das ich sie als meine FESTE Freundin verliere Aber ich weiß nicht mehr weiter... ich möchte das es zwischen uns wieder läuft und jetzt ist noch die Chance dazu weil sie sagt das sie mich noch liebt und ich sie ja auch noch...

...zur Frage

Das sind wohl zwei Wochen zu viel für sie und andererseits zwei Wochen zu wenig.

Das hat leider keine Zukunft. Du solltest Dich lösen und neu orientieren.

...zur Antwort

Laut Gesetz heißt es, das ein Patient dazu berechtigt ist, ein Medikament und/oder eine Maßnahme abzulehnen, ohne das ihm dadurch irgend welche Nachteile entstehen dürfen.

Als ich das vor drei Jahren mal in Anspruch nahm, weil ich spürte, dass ich die Infusion auf Grund einer Allergie auf Haltbarkeitsstoffe mir Probleme bereitete, da hörte ich, wie der Oberarzt  dann herumpalaverte: "Rausschmeißen, rausschmeißen...." und die Schwester war immer dran: "Das geht nicht....". Am Ende ließ man mich kackfrech mit einem Krankenwagen in das andere Krankenhaus unserer Stadt transportieren. Aber auch da machte ich dann noch einen Streifen mit, was zu lange dauern würde, es aufzuführen.

Man sieht: "Recht haben und Recht bekommen, ist zweierlei. Darum Vorsicht und nur dann etwas ablehnen, wenn man weiß, dass Gefahr für Leib und Leben besteht.

Ansonsten abwägen, welche Nachteile für einen entstehen könnten, denn sie sitzen leider oft am längeren Hebel.

...zur Antwort