graue-Tonne

Typischer Hausmüll gehört in die graue Tonne - das kann beispielsweise sein: Katzenstreu, Tapetenreste, Wegwerfwindeln, Zigarettenkippen, kalte Asche, Staubsaugerbeutel, Spielsachen, Hygieneartikel, Spültücher

Nicht in die graue Tonne gehören zum Beispiel diese Abfälle: Batterien und Akkus, Lacke und Farben, Papier und Pappe, Bauschutt, Elektrogeräte, Bildschirme und Computer, Altmetall, Gasentladungs- und Energiesparlampen

Quelle: http://www.albagroup.de/branche/recycling-ratgeber/fragen/was-darf-in-die-graue-tonne.html

...zur Antwort

Zwar sind CDs und DVDs aus Kunststoff, da sie aber keine Verkaufsverpackung sind, gehören sie nicht in den Gelben Sack/die Gelbe Tonne. Dennoch lohnt es sich, auch CDs und DVDs zum Recycling zu bringen. Denn den größten Teil einer CD macht der Kunststoff Polycarbonat aus. Darauf befindet sich eine dünne Metallschicht mit Schutzlack und Druckfarbe. Interessant ist vor allem das Polycarbonat, ein hochwertiger Wertstoff, der zur Herstellung von einer Reihe von Produkten in der Computer- oder Autoindustrie verwendet wird.

Viele Recycling- und Wertstoffhöfe nehmen CDs und DVDs daher gesondert an. Die Adresse findest Du im jeweiligen kommunalen Abfallkalender. Auch einige Elektronikfachmärkte oder Telekommunikationsanbieter nehmen in ihren Ladengeschäften gebrauchte CDs und DVDs zurück und führen sie dem Recycling zu.

Quelle: http://www.albagroup.de/branche/recycling-ratgeber/fragen/wo-entsorge-ich-meine-aussortierten-cds-und-dvds.html

...zur Antwort