Meine Mutter ist schwanger und wir müssen umziehen in eine andere Stadt (neue Schule, neue Menschen, etc.)?

Hm, ich will gerade einfach nur heulen. Also meine Mutter ist nochmal schwanger (jetzt in der 17. Woche). Meine kleine Schwester (10) und ich (15) habe es letzte Woche gesagt bekommen und gleich dazu, dass wir Ende November schon umziehen werden. Die haben das still und heimlich gemacht, haben halt Wohnungen besichtigt und sich dann für eine entschieden. Das Problem ist nur, dass wir in eine andere Stadt umziehen und ich deshalb auch die Schule wechseln muss. Das ist so sch...e, weil dann muss ich meine Freunde verlassen, kann meinen Freund nicht mehr so häufig sehen und muss mich für die letzten 1 1/2 Jahre Schule nochmal neu einfinden. Wir haben halt nur eine 3 Zimmer Wohnung. Meine Schwester &' ich haben jeweils unser eigenen Zimmer und unsere Eltern schlafen im Wohnzimmer (allein der jetzige Gedanke... keines Geschwisterchen: made on the couch) und da ist kein Platz für ein Babyzimmer. Ich hab meinen Eltern auch angeboten, dass ich in das Gästezimmer bei unseren Großeltern ziehen könnte (die hatten auch nichts dagegen und wir wohnen halt mit denen in einem Haus), aber meine Eltern wollen das nicht.

Ich will hier nicht weg und habe gerade so einen Hass auf das Baby. Boah, nein. Was soll ich denn jetzt machen? Wie kann ich meine Eltern überzeugen, dass wir hier bleiben? Bitte, helft mir! Ich heule gerade so.

Schwangerschaft, Umzug, Baby, Beziehung, Eltern, Geschwister
7 Antworten
Wenn die eigene Mutter mit einem über Verhütung und S*x sprechen möchte?

Ich bin 15/w und habe seit Mai einen Freund. Er ist 16.

Meine Eltern waren halt noch sehr jung, als ich zur Welt kam. Meine Mutter war 16 und mein Vater gerade 20 geworden. So... folgendes... meine Eltern wünschen sich natürlich nicht, dass ich auch so früh schwanger werde und sie mit 32 und 36 Jahren zu Großeltern machen. Ist ja selbst verständlich. Huh. Möchte ich auch nicht. Gestern Mittag war ich alleine mit meiner Mutter zu Hause, wir haben halt gemeinsam Kuchen gebacken, weil wir heute Besuch von der Familie hatten. Irgendwie sind wir während dem Backen ins Gespräch über mich und meinen Freund gekommen &' meine Mutter hat mich frei heraus gefragt, ob wir schonmal Sex hatten. Ich verstehe mich gut mit meiner Mutter, ja... aber ich möchte nicht über sowas mit ihr sprechen, da geht sie nichts an. Ich habe verneint und wollte das Thema wechseln, aber sie ist nicht drauf eingangen und hat irgendwas darüber erzählt, dass es ganz schnell gehen kann, keine Verhütungsmittel zur Benutzung bereit liegen und schwuppdiwupp hat man ungeschützten Sex. Das war zu viel. Zu viele Details des Sexuallebens meiner Eltern. Ende des Gesprächs war die Bitte meiner Mutter, mir Gedanken darüber zu machen, ob ich in geraumer Zeit die Pille nehmen möchte oder ich über andere Verhütungsmethoden nachdenke. Ich soll ihr dann Bescheid sagen, bevor "es" soweit ist...

Warum quält sie mich damit, obwohl sie merkt, dass ich darüber nicht mit ihr sprechen will? Kann es ihr nicht egal sein, ob ich Sex habe und wie ich verhüten werde? Und nein, ich hatte noch keinen Sex.

Mutter, Beziehung, Sex, Eltern, Verhütung
15 Antworten