Ist eine Liebesbeziehung mit dem Fahrlehrer verboten?

Ich bin 17 und mache meinen Autoführerschein. Schon seit Beginn meiner Fahrstunden kam ich gut mit meinem Fahrlehrer klar. Er ist einfach ein cooler, lustiger Typ. Immer wenn ich einen Fehler gemacht habe oder so hat er einen Witz darüber gemacht, ich hab gekontert und dann musste er lachen und berührt mich am Arm. Das ist fast jede Fahrstunde passiert, also es gab keine Stunden, wo er mich nicht berührt hat. Da es aber eben nur am Arm war, habe ich mir nichts dabei gedacht und hatte auch kein großes Problem damit.

Irgendwann hat er angefangen mir Komplimente zu machen, über mein Lachen und über meine Beine. Dann hat er mich belanglos über WhatsApp angeschrieben und ich habe knapp geantwortet, weil ich es unhöflich fand gar nicht zu antworten. Ich verstehe aber absolut nicht wieso er das (nach Feierabend) gemacht hat.

Er ist ca. Anfang 40, Single und ich finde ihn nicht sonderlich attraktiv.

Also ich habe definitiv kein Interesse an ihm, außer, dass er mir das Fahren beibringen soll. Kann es sein, dass er trotzdem ein bisschen flirtet? Machen das vielleicht einfach alle Fahrlehrer?

Naja, also ziemlich unabhängig von der Geschichte würde mich mal interessieren, ob es verboten ist eine Beziehung mit seinem Fahrlehrer anzufangen.

Ich sehe nicht das Abhängigkeitsverhältnis, wie bei einem Lehrer in der Schule und wirklich ein Schutzbefohlener ist der Fahrschüler doch auch nicht oder?

Fahrlehrer, Fahrschule, Liebe und Beziehung, fahrstunde
9 Antworten
Seit zwei Jahren sehr starke Gefühle für meinen Lehrer. Was nach dem Abi?

Ich habe mittlerweile leider sehr starke Gefühle für meinen Lehrer entwickelt. Er ist 42 und hat zwei Kinder. Ich habe keinen Unterricht mehr bei ihm. Seit ich auf der Schule bin ist er mir mega sympathisch. Seit ca. 2 1/2 Jahren hab ich ihn immer mehr beachtet. Bis vor 2 Jahren hatte ich bei ihm Unterricht und habe auch in den Pausen sehr viel mit ihm geredet. Er ist so mega lieb und es gibt nichts an ihm, was ich nicht mag. Ich würde aber nicht sagen, dass ich für ihn schwärme, ich möchte auch keine Liebesbeziehung oder so. Ich weiß, dass er das nicht mal dürfte und seinen Job verlieren würde. Ich sehe ihn mehr als jemand mit dem man gut reden kann, den man gerne in seiner Nähe hat, vor dem man auch Respekt hat. Ich habe total Angst, dass der Kontakt abbricht, wenn ich die Schule verlasse. Seit die Gefühle so stark sind, sind meine Suizidgedanken (habe diagnostizierte Depressionen seit 2017) wieder total schlimm. Ich denke, dass mein Leben keinen Sinn mehr macht, wenn er nicht mehr da ist. Was soll ich machen? Wie kann ich den Kontakt halten? Wie kann ich ihm sagen wie wichtig er mir ist, ohne, dass ihm etwas passiert? Wenn ich es ihm sagen würde, müsste er das dann der Schulleitung melden? Und wie kann ich herausfinden, was er fühlt?

Danke für jede hilfreiche Antwort!

Bin 17, und mach im Frühjahr Abi.

Letztes Jahr war ich oft in seinem Büro um auch einfach so mit ihm zu reden und hatte auvh das Gefühl, dass er das auch gerne gemacht hat. Dieses Jahr meinte er (auf Nachfrage) dass ich immer zu ihm kommen kann, ich hatte aber das Gefühl, dass er auch ein bisschen gezwungen war das zu sagen, weil er ja nicht einfach sagen kann "ne, juckt mich nicht".

Schule, Zukunft, Freundschaft, Angst, Psychologie, Abi, Depression, Lehrer, Liebe und Beziehung, schülerin, Lehrerliebe
10 Antworten
Mit Ex-Lehrer Kontakt halten?

Der besagte Lehrer aus meiner letzten Frage hat mir gesagt, dass er jetzt offiziell die Schule verlässt. Kontakt zu halten ist ja nicht verboten. Ich hatte ein längeres Gespräch mit ihm, habe mich aber nicht getraut direkt zu fragen ob wir Kontakt halten können, sondern habe nur so eine Andeutung gemacht von wegen "...aber ich will sie auch gar nicht damit belasten, ich werde sie in ein paar Wochen ja leider nicht mehr sehen" und dann meinte er, dass es schon möglich ist Kontakt zu halten und ich ihm ja schreiben kann. Der Punkt ist nur, dass sich seine Mail-Adresse ja ändern wird und ich keine Ahnung habe wie ich ihm dann schreiben soll. Ich wollte ihm zum Abschied gerne einen kleinen Schutzengel (bin katholisch & er auch) schenken, da ich finde, dass die immer ein total schönes Geschenk sind, wenn man sich eine Weile nicht sieht. Ich habe überlegt ob ich ihm dazu einen Brief schreiben soll und reinschreibe was ich an ihm als Lehrer und als Person schätze und dass ich ihm alles Gute für die Zukunft wünsche. Am Ende könnte ich ja sagen, dass ich mich sehr freuen würde, wenn ich noch Kontakt mit ihm halten könnte, aber ihm die Entscheidung überlassen will und meine E-Mail Adresse und meine Handynummer hinschreiben.

Wie findet ihr das? Oder ist es keine gute Idee ihm keine Nummer zu geben und ich sollte es erstmal bei E-Mail belassen und warten ob er sich meldet?

Brief, Schule, Freundschaft, Geschenk, Schüler, Abschied, Bekanntschaft, Kontakt, Lehrer, Liebe und Beziehung, Schulwechsel, Schutzengel
2 Antworten
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.