Irritierend

Wenn du dich dabei nicht wohl fühlst, sollte er das lassen. Aber damit er das weiß, solltest du es ihm einfach sagen. Er hat sich dabei wahrscheinlich nicht viel gedacht.

...zur Antwort
Fachabitur ist einfacher und fast genauso gut

Ich denke, dass es von deiner Leistung in der Schule abhängt. Wenn du dich etwas schwerer in den Hauptfächern tust, ist FachAbi wahrscheinlich leichter für dich, weil du dann nur Mathe oder Deutsch machen musst und nicht beides. Außerdem ist es egal, wenn du sowieso weißt, was du danach machen willst. Nach dem was ich mitbekommen habe, ist das Fachabi oft leichter.

...zur Antwort

Du musst dir selbst klar machen, wie wichtig es ist, viel zu trinken.

Was mir dabei geholfen hat, mehr zu trinken ist, dass ich einen Strohhalm benutzt habe (Hartplastik oder irgendwas wiederverwendbares). Ich hab dadurch unbewusst viel mehr getrunken.

Aber anders als dir vielleicht einen Wecker oder so zu stellen, der dich daran erinnert, weiß ich auch nicht mehr :)

...zur Antwort

Es scheint, dass die beiden sich in dem Käfig nicht wirklich aus dem Weg gehen können? Er scheint ziemlich klein und ohne Plätze, wo sie sich zurückziehen können. Könnte das vielleicht der Grund sein? Der Käfig sieht nicht artgerecht aus

...zur Antwort

Ich find das nicht ok. Dann mach doch mit ihm Schluss anstatt sowas zu machen. Sei der bessere Mensch, wieso ist man denn überhaupt mit so jemanden noch zusammen? Wenn du dich trennst kannst du dir jemanden suchen der divh nicht so behandelt

...zur Antwort

Ja, natürlich.

Was ist das für eine Frage?

...zur Antwort

vielleicht ein braun roan ?

...zur Antwort

vielleicht ein braun roan ?

...zur Antwort

Schon Galoppieren bei neuer Reitbeteiligung (Problempferd im Galopp)?

Hallo Pferdefreunde:),

ich habe seit etwa 3 Wochen meine erste Reitbeteiligung zu der ich 2mal die Woche fahre, davon 1mal Reitunterricht. Das Pony ist echt toll und total süß aber ein Hafi und manchmal bissi schwierig vorallem im Galopp. Ich reite jetzt seit 8 Jahren in Reitschulen und auf Ferienhöfen und habe viel Sicherheit und Erfahrung gesammelt und reite auf E-Niveau. Auch mit schwierigeren Pferden habe ich schon Erfahrungen gemacht. Beim Probereiten bin ich meine RB auch galoppiert und es war echt super aber ihr Problem ist, dass sie eigentlich auf der linken Hand (vorallem im Unterricht wenn man viel von ihr will) gerne mal los fetzt und je nach Tagesform erstmal auch nicht aufhört. Jetzt bin ich eigentlich sattelfest jedoch bin ich jetzt die beiden Male die ich Reitunterricht hatte im Galopp an der Longe gewesen weil die Reitlehrerin gesagt hat ich soll da erstmal merken wie das wirklich ist, hab ich auch und es war zwar schnell aber auszusitzen. Das ganze finde ich auch keine blöde Idee nur meinte sie das letzte mal zu einer anderen Pferdebesitzerin die gefragt hat warum ich an der Longe bin, dass sie das mit dem Rennen zwar mit der Besi meiner RB machen könnte ich jedoch Reiterlich noch nicht so stark wäre. Sie meinte auch als ich alleine da war zu mir ich soll lieber nur Schritt und Trabarbeit machen. Die Besi meiner RB sagt aber wenn ich mich sicher fühle kann ich auch galoppieren. Irgendwie hat mich meine neue Reitlehrerin jetzt in Hinsicht aufs galoppieren verunsichert weil ich das Gefühl habe sie traut mir das nicht zu?! Meine Besi meinte das letzte mal als sie dabei war aber, dass wir ein tollen Team wären (ich und das Pony) und wenn das so weitergehe sicher bald ins freie Galoppieren kommen(weiß jetzt nicht ob sie den Reitunterricht oder insgesamt gemeint hat weil sie ja meinte wenn ich mich sicher fühle kann ich auch frei galoppieren). Meine Besi nimmt übrigens auch wöchentlich Unterricht bei der Reitlehrerin.

Ich weiß jetzt nicht genau auf wen ich hören soll und ob ich einfach auf der rechten Hand galoppieren soll wenn ich mich sichern fühle oder lieber es lassen und warten bis ich es auch in der Reitstunde ohne Longe hinkriege?

Ich hoffe jmd kann mir helfen, danke fürs durchlesen. LG

...zur Frage
Mit Reitlehrerin reden

Hey,

Also erstmal würde ich sagen, du solltest nicht nur auf einer Hand galoppieren. Mach entweder beide oder keine, das ist im Normalfall besser fürs Pferd.

Rede mit deiner Reitlehrerin und frag sie einfach mal, wie sie das denn meinte oder ob du einfach mal im Reitunterricht probieren darfst, sie zu galoppieren. Deine Reitlehrerin ist bestimmt erfahren und es ist doch besser auf sie zu hören und auf Nummer sicher zu gehen. So sammelst weder du noch das Pferd schlechte Erfahrungen weil etwas schief geht.

...zur Antwort
Würde es tun.

Mach doch weiter wenn du eh schon dabei ist, deine Ehe ist ja anscheinend sowieso schon kaputt. Sei aber ehrlich zu deiner Familie und trenn dich von deinem Mann oder red zumindest mit ihm darüber..

...zur Antwort

Ich weiß nicht, was du für ein Bild von Christen hast, aber du kannst das nicht verallgemeinern. Wenn du weißt, dass jemand christlich ist, solltest du vielleicht ihre Religion nicht beleidigen. Du musst ja nicht selhat religiös sein, aber solltest die Religion von anderen akzeptieren. Nicht jeder glaubt an das selbe und wir haben doch Meinungsfreiheit

...zur Antwort

Ich glaube, dir kann hier online niemand helfen. Frag deinen Reitlehrer, der kann dir das in Ruhe erklären und so kannst du auch nicvts falsch machen. Dafür ist dein Reitlehrer doch da. Wie kommt er überhaupt dazu, dich schon in die Stunde zu stecken wenn du noch nicht durchparieren kannst?

...zur Antwort

Wenn er dein Nein nicht versteht, bleib einfach hartnäckig dabei. Sag imner wieder nein und stoß ihn vor den Kopf bis er es versteht.

...zur Antwort

Naja, Nachteile sind, dass du nur zugucken kannst und aufräumen bzw putzen musst. Und du siehst kranke Tiere.

...zur Antwort

Bist du sicher, dass die Katze sie wirklich gegessen hat und nicht abgeleckt?

...zur Antwort

Hey,

also zu deiner ersten Frage: Es ist auch möglich, ohne Reality Checks luzid zu träumen, aber das funktioniert dann eher durch Zufall und man muss rational denken können. Mit Reality Checks ist es einfacher. Du denkst im Traum automatisch an die Reality Checks, wenn du sie tagsüber regelmäßig machst und es irgendwann eine Angewohnheit wird.

Zu 2.: Das ist eine Vorphase des luziden Träumens und völlig normal. Das ist mir auch passiert. Je öfter du luzid träumst, desto besser kriegst du auch das Steuern des Traums hin. Jeder hat da andere Art und Weisen, wie er seinen Traum steuert. Eine Freundin von mir kann ihre Träume zum Beispiel nur steuern, indem sie alles wie ein Zauberspruch formuliert.

Wenn du dran bleibst, kriegst du das auf jeden Fall hin. Schreib dir deine Träume auf und mach die Reality Checks regelmäßig und irgendwann wird das auch was :) LG

...zur Antwort