Wie heißt das Lied wo zwei Menschen übers Wasser laufen?

4 Antworten

Ist es ein Englisches oder ein Deutsches Lied? Wie klingt die Musik (ungefähre Beschreibung)?

Wann bzw. wo hast du das gehört. Ich kenn alle lieder aber diese geschichte sagt mir nix. Gibts was genaueres?

Hallo! Ich habe das Lied ebenfalls gesucht und nun gefunden: Frenship & Emily Warren Capsize

Ich hoffe es ist das Lied das Du gesucht hast :-)

LG, Andrea

Auf der Suche nach einem Song (Musikvideo wird beschrieben)

Hallo Community,

ich suche seit langem ein Lied, von dem ich weder Interpret noch Titel weiß. Im Musikvideo sieht man eine Band, die offensichtlich auf einem Schießstand spielt. Die Mitglieder der Band werden im Laufe des Videos abgeschossen (am Ende sieht alles ziemlich rot aus). Der Song ist ziemlich brutal (viel Geschreie vom Sänger).

Danke für eure Hilfe.

...zur Frage

Wie heißt der Titel (und Interpret) des Liedes, in dessen Musikvideo sich zwei Menschen im Astronautenanzug gegenüber stehen und die Helme sich berühren?

...zur Frage

ich suche ein bestimmtes musikvideo weis aller dings kein titel oder interpret

das musik video ist in nem wald am anfang hört man waldgeräusche es ist ein junge und ein mädchen in diesem video zusehen und ein bilder rahmen oder so was ähnliches da steigen die rein und sind in der zu kunft

kann mir vielleicht jemand sagen wie das lied heist bzw der interpret

...zur Frage

Lern-resistente Mitbewohnerin

Guten Abend,

ich muss mich nun doch mal über meine lern-resistente Mitbewohnerin auslassen und Rat erfragen.

Grundlagen:

  • dreier-WG, meine feste Freundin, eine dritte Unifreundin und ich (alle 21)
  • meine Freundin und ich sind Hauptmieter, haben die Wohnung "gefunden" und zu 90% eingerichtet

Problematik:

Die Gute dritte macht uns nur Probleme. Sie kocht täglich ein gefühltes 5-Gänge-Menue und spült nahezu nie. Sauber machen und Zähne putzen tut sie quasi nur wenn Besuch kommt. Sie lungert immer im Gemeinschaftsraum an meinem Fernseher rum. Sie lässt stehts das Licht an und duscht (wenn sie mal duscht) ne halbe Stunde. Sie wäscht alle zwei Tage drei zwei Unterhöschen in meiner Waschmaschine was demnach eine riesen Wasser- und Stromverschwendung ist. Im Winter lässt sie ihre Heizung 24/7 laufen, hat das Fenster offen und ist übers Wochenende weg. Sie zeigt allen Bekannten und Verwandten dass sie die tollste und größte Musterstudentin ist, was sie leider sehr gut verkaufen kann. Auf Bitten und Verbesserungsvorschläge wirkt sie abweisend und desinteressiert (Schulterzucken, "ja und?", nicht angucken).

Wir versuchen ihr immer wieder klar zu machen dass das nicht klar geht und gehen dabei nicht als Allianz gegen sie vor und zeigen ihr was wir als Team zusammen handeln müssen. Nun nach einigen Ereignissen geht es meiner Freundin & mir nun doch zu weit:

Sie hat diese Woche zwei mal (!!!) vergessen den Herd nach dem Kochen auszuschalten und es war ihr eigentlich ziemlich egal. Sie reagiert nie auf Kritik.

Konsequenzen würden nicht ziehen (wie z.B. selber keine Ordnung zu halten, das wäre ihr egal) oder ein Gespräch zu suchen. Nicht nur dass sie uns nervt und uns nur Arbeit beschert als wäre sie unsere kleine Tochter, jetzt bringt sie uns sogar in Gefahr wenn es so weiter geht...

Wie sollen wir damit umgehen? Benutzung verbieten? direkt ausziehen? Hat jemand Erfahrungen und kann Tipps bieten?

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Angst vor bevorstehender Konisation, wie seid Ihr damit umgegangen?

Hallo zusammen,

ich weiß, das Thema gibt es schon oft, aber ich denke jede Situation ist anders und jede Frau fühlt sich anders, deshalb frage ich euch selbst noch einmal.

Letzte Woche habe ich (33 Jahre ) das Ergebnis meines PAP-Tests bekommen, dieser lautet PAP 4a. Im Januar diesen Jahres hatte ich das erste Mal einen auffälligen PAP-Test mit PAP 3D-1. Die Ärtzin sah darin kein großes Problem, ich sollte mir keine Sorgen machen. Da sie wusste dass ich in den letzten Jahren sehr viel Stress hatte (langjähriger Freund der mich ständig hintergangen hat, Jan. 2015 plötzlicher Tod meines Vaters, was mir die Füße unter dem Boden weggezogen hat, dauernd Stress mit dem Vater meiner Tochter (im Oktober wird sie 16) etc....) meinte sie dass so etwas auch sehr viel Einfluss hat auf den Körper und dass sich das in den meisten Fällen von selbst reguliert und sie sehr zuversichtlich ist dass dies auch bei mir so sein wird.

Nun, war es leider nicht und sie schickt mich zur Konisation vor welcher ich sehr große Angst habe (vor allem von dem was danach kommt).

Ich frage hier heute im Forum einmal nach euren Erfahrungen etc, da ich das Beratungsgespräch und die Aufklärung alles erst nächste Woche bekomme und mich halb verrückt mache.

Ich stehe im Moment wieder ziemlich unter Stress, da ich mich vor ca 3 Monaten von meinem Partner nach 11 1/2 Jahren getrennt habe (aufgrund von Untreue und Respektlosigkeit mir gegenüber etc.). Ich habe einen neuen Partner, den ich schon länger und sehr intentsiv kenne, der mich seelisch sehr unterstützt, aber ja leider auch nicht wirklich etwas tun kann :/.

Die vorstehende OP macht meine Gefühls- und Stresslage natürlich auch nicht wirklich besser, ich könnte heulen.

Jetzt habe ich die Beratungsgespräche bei meiner FA und in der Frauenklinik erst Ende nächster Woche, aber es spukt mir alles die ganze Zeit im Kopf herum und ich suche nach ein paar Antworten auf einige Fragen:

  1. Auf meine Frage hin wann ich denn diese Konisation machen lassen muss meine die Ärztin dass es gut wäre das in den nächsten Wochen zu erledigen. Jetzt ist es so, dass ich zwei Kurzurlaube schon gebucht habe (einmal 5./6.11 Europapark zum 16. Geburstag meiner Tochter, alles schon bezahlt, ca 400 Euro ) übers Wochenede, wo ich ja sehr viel laufen muss und auch die etwas wilderen Achterbahnen fahren möchte ;) und die Woche davor ein langes WE weil Dienstag Feiertag und Monat Brückentag ist, ein Kletterwochenende bei welchem ich ja nicht nur klettere, sondern auch steilere und längere Zustiege zu den einzelnen Klettergebieten hinter mich bringen muss.

Zwar sagt meine FA dass ich nach einer Woche bereits wieder Sport machen darf wenn alles normal läuft (wovon ich natürlich ausgehe), aber darauf kann man sich ja leider nie 100 Prozentig verlassen. 6 Wochen kein Baden, schwimmen, kein Sex und keine Tampons. Schweres Heben auch eine Woche vermeiden wie Sport so wie ich das verstanden habe.

Nun kann ich sie selbst ja leider noch nicht fragen, werde ich nat

...zur Frage

Bin ich für meinen Mitbewohner mehr als nur eine Mitbewohnerin?

Hallo :-)

Ich wohne jetzt seit über einem halben Jahr mit meinem Mitbewohner zusammen in einer 3er WG. Unsere Mitbewohnerin ist nun ausgezogen und bei der WG-Suche haben wir viele Gemeinsamkeiten festgestellt. Wir hatten das erste Mal mehr miteinander zu tun und das Verhältnis zwischen uns wurde 'enger'. Jedenfalls habe ich das Gefühl, dass ich ihm mehr als nur eine Mitbewohnerin gefallen und möchte gerne eure Meinung dazu wissen. Vll. sehe ich das Ganze einfach auch falsch.

Letzte Woche waren wir gemeinsam feiern. Er war irgendwann ziemlich stark betrunken und er berührte mich immer wieder, streichelte mich auf eine betrunke Art und Weise übers Gesicht und suchte immer wieder meine Nähe. Und irgendwann sprach er irgendein Typ im Club an und macht 'Werbung' für mich, dass ich supernett bin und ne tolle Frau sei.. Der Abend endete allerdings darin, dass er nach dem Club noch loszog und eine andere Frau mit nachhause nahm. Da ging allerdings nichts. Ein gemeinsamer Kumpel meint, dass die Grundintension meines Mitbewohners liebenswert sei. Er kann, dass nur nicht so zeigen.

Und gestern schrieb er mir aus einem Kontext heraus...:"...dabei wartet doch der schönste Mann auf dich" Meine Mädels meinen, dass das schon eindeutig ist, dass er das auf sich bezogen hat.

Anderseits hatte ich für heute Abend einen WG-Abend vorgeschlagen, worauf er sagte, dass er keine Zeit habe. Ich versuche immer wieder ihm quasi Möglichkeiten zu geben Zeit mit mir zu verbringen. Gut, heute wäre unsere neue Mitbewohnerin dabei gewesen, aber ansonsten ist das auch schwierig. Letzte Woche hatte ich für Freundinnen gekocht und da hat er sich zu uns gesetzt. Das war ganz lustig. Ansonsten schreiben wir mehr als sonst und reden viel, aber da für mich eig. eine Beziehung zu einem WG-Mitbewohner tabu ist, habe ich das jetzt einfach mal so laufen lassen. Allerdings habe ich festgestellt, dass er mir ziemlich gefällt. Wir passen ziemlich gut zusammen und teilen viele gemeinsame Ansichten. Wir haben den selben Humor, haben gemeinsame Interessen, gehen gerne feiern, können, aber auch ernst sein. Wir sind beide zwei Perfektionisten.. Ich könnte euch hier mit Beispieln zu texten, aber das Zwischenmenschliche ist bei uns einfach perfekt.

Was würdet ihr an meiner Stelle machen? Abwarten? Oder wie kann ich herausfinden, ob er wirklich in mir mehr sieht als nur seine Mitbewohnerin? Wenn ich mir seiner Gefühle für mich sicher wäre, habe ich auch kein Problem auf ihn zu zugehen, aber diese Unsicherheit, ob ich das und meine Mädels falsch deuten, lässt mich zweifeln.

Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?