Wer kennt die Zeitarbeitsfirma Poolia? ev. Erfahrungsbericht

3 Antworten

Hallo,

ich habe selbst schon bei einer anderen wie auch o.g. Firmen gearbeitet. Bei Poolia habe ich mich ab dem ersten Augenblick wohl gefühlt. Ich sollte erst in der AÜ arbeiten, die Fa. hat sich nach dem Vorstellungsgespräch aber dafür entschieden mich sofort fest und unbefristet einzustellen. Dies ging ohne großes Mossern, selbstverständlich musste meine Fa. eine "Ablösesumme" zahlen. Aktuell habe ich unsere Rezeptionistin auch über Poolia eingestellt und auch Sie ist sehr zufrieden und wir auch. Reaktionszeit bei Fragen bzgl. Rechnungen o.ä. könnten schneller gehen. Aber als MA wird man wirklich gut umsorgt. Auch bei mir während der Bewerbungsphase kam regelmäßig eine Nachricht oder ein Anruf das man mich nicht vergessen habe, wenn mal 1-2 Wochen nichts interessantes da war.

Meine beste Erfahrung hatte ich wirklich mit Poolia gemacht! Unkompliziert, angenehm und man geht sehr auf die Kandidaten und derren Wünsche ein!

Hallo Sanuk,

an sich ist die ZA nicht schlecht aber nur so lange du keine Ansprüche stellst. Die Bezahlung ist nicht die Beste und solltest du mal ein Anliegen haben, wirst du ewig hingehalten. Zum Einstieg vielleicht okay aber mehr auch nicht. Ich bin seit über zwei Jahren dort und nicht eine Gehalteerhöhung oder sonstiges. Nun habe ich endlich eine neue Stelle :-D Ich wünsche dir alles Gute.

Hallo,

ich bin momentan über die Poolia in einer Arbeitnehmerüberlassung (Zeitarbeit).

Kontakt ist freundlich und kompetent. Meine Vermittlung (da nicht nur Festanstellung) ging sehr fix. Innerhalb von 2 Monaten 2 Vorstellungsgespräche (1 AÜ, 1 Festanstellung). Beide Firmen hätten mich genommen, habe mich allerdings aus Entwicklungstechnischen Gründen sogar gegen die FA entschieden.

AÜ ist halt etwas umständlicher und schlechter bezahlt (wobei, da kommts auch drauf an was man macht und was für eine Bildungsebene du besitzt).

Riesig unterbezahlt wirst du da aber nicht (bin als Einkäufer tätig und bekomm mit Überstunden, Verpflegungsgeld, Kilometergeld ~ 1.400 - 1.500 auf die Flosse).

Allerdings steigt das Gehalt erstmal nicht, da Poolia nicht nach Bildungsfortschritt oder nach Erfahrung bezahlt wird, sondern Sie haben feste Sätze die sich nach der Berufsebene richten.

Alles in allem, als übergangslösung und einstieg zu empfehlen. Solltest du allerdings eine Festanstellung in Aussicht haben, die sich mit deinen Berufswünschen einigermaßen deckt würde ich mich nicht freiwillig wie ich in die Zeitarbeit begeben.

Was Übernahmen anbelangt, kann ich noch nichts sagen, bin noch nicht lange in der AÜ. Denke, des basiert auch auf der Firma, manche übernehmen früher und öfter als andere... das ist aber ganz normal, denke ich :)

Momentan hab ich kleinere Probleme, allerdings nichts weltbewegendes.

Hoffe ich konnte helfen

Gruß

Ist das normal für eine Vollzeitstelle?

Da mittlerweile auf den Arbeitsmarkt zu 80-90% über Leiharbeit läuft ist das normal das man in der Leiharbeit bei einen Vollzeitjob (igz 35/h ,Überstunden kommen auf ein Zeitkonto und werden vermeintlich später ausgezahlt,wurde mir von einem Personaldienstleister erklärt)

nur 1530,00€ Brutto (netto bei meiner Stkl 1 ca.1100€ oder manchmal auch nur 9,49/h zu verdienen.

Warum ist die Bezahlung soo schlecht

oder irre ich mich und wenn man zum Beispiel bei einen Kunden übernommen wird ist nach einer Übernahme die Bezahlung auch soo schlecht oder nur geringfügig mehr.

Man arbeitet ja hauptsächlich um sein Leben zu finanzieren und sich ab und zu was zu leisten (kleiner Urlaub,neue Geräte falls zum beispiel mal die Waschmaschine unerwartet kaputt gehen sollte etc.

Aber man kann ja nicht mal was auf Raten kaufen wenn es wirklich wichtig und notwendig ist oder anständig planen wenn man nur befristet bekommt oder der Verdinst soo gering ist .

und würdet Ihr für 1530€ Brutto arbeiten würde es euch reichen un was sind eure Meinungen.

...zur Frage

Zeitarbeitsfirma kündigt mich fristlos wegen...?

Ich war am Donerstag und Freitag krank, ich hab mich aber erst am Freitag bei meiner Zeitarbeitsfirma gemeldet weil ich so ein Zettel von denen bekommen habe wo steht das die nur Mo, Mit und Fr auf haben, nicht Donerstag. Sie hat mir aber gesagt das der Zettel 2 Monate alt ist und ich im Internet nachschauen hätte sollen. Und heute habe ich ein Brief bekommen das ich fristlos gekündigt bin weil ich mich am Donerstag nicht gemeldet habe, ist es jetzt meine Schule? Und kriege ich jetzt ne Sperzeit deswegen?

...zur Frage

Über Zeitarbeit vermittelt worden wie kleiden?

hallöchen

ich hab morgen ein termin bei einer firma ( die mir noch unbekannt ist ) und der mit dem ich das vorstellungsgespräch bei der zeitarbeitsfirma begleitet mich morgen dahin. soll ich mich da auch wie im vorstellungsgespräch kleiden oder reicht normale kleidung ?

...zur Frage

Was bringt es der Firma?

Hab mich regulär bei einer Firma beworben, war beim Vorstellungsgespräch und ja die wollen mich haben. Aber die sagten sie stellen momentan nur über eine betriebsinterne Zeitarbeitsfirma ein. Die Bezahlung sei die selbe....Was soll das? Welchen Vorteil soll das denn der Firma bringen? Ich denke ich mache das nicht mit...

...zur Frage

was bedeutet wenn die Firma nach einem bewerbungs / Vorstellungsgespräch anrufen will?

ist das positiv oder negativ?

...zur Frage

Stundenanzahl im Zeitarbeitsvertrag?

Ich habe neben dem Studium einen Job angenommen über eine Zeitarbeitsfirma. In diesem Vertrag sind 10h/Woche vereinbart. Derzeit arbeite ich aber im Schnitt 4h/Woche, weil mir nicht mehr Stunden zugeteilt werden.

Des Weiteren steht im Vertrag:

AG richtet für AN ein Zeitkonto ein. Das wird auf Wunsch des AN zum Ablauf des Monats ausgeglichen.

Bei vorübergehender Nicht-Beschäftigung hat AN Anspruch auf Fortzahlung der vertrags. Vergütung nach Lohnausfallprinzip.

Nun zu meinen Fragen:

1) Kann ich verlangen 10h/Woche zu arbeiten? Allerdings würde das in der Probezeit wohl die Kündigung geben.

2) Kann ich später die Vergütung für 10h/Woche verlangen? Oder ist das dadurch raus, dass das mit dem Zeitkonto im Vertrag steht?

Beste Grüße und Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?