was ist der unterschied zwischen ,,Verhandlunsbasis" und ,,Verhandlungssache"?

3 Antworten

Verhandlungsbasis: Du gibts einen Preis als Basis an, der aber noch verhandelbar ist.

Verhandlungssache: Du gibst keinen Preis an - alles ist verhandelbar.

Das hab ich nach gegoogelt;-)

"Verhandlungsbasis" ist die Grundlage, auf der verhandelt werden kann. Im Finanzdeutsch heißt das zum Beispiel bei einem Gebrauchtwagen: 5000€ Verhandlungsbasis. Die möchte der Verkäufer dann gerne haben, weist aber mit dem Wörtchen "Verhandlung" darauf hin, dass er hier noch mit sich handeln lässt.

"Verhandlungssache" ist dann das, worüber verhandelt wird. In unserem Beispiel der Preis. Der Begriff wird auch im Finanzdeutsch ein bisschen mehrdeutig verwendet. Da kann also für den Gebrauchtwagen stehen: "5000€ Verhandlungssache". Das hieße dann sinngemäß das selbe wie "Verhandlungsbasis", weil über die 5000€ eben noch verhandelt werden kann. Meist wird da aber eher stehen: "Preis Verhandlungssache", d.h., der Verkäufer will sich noch gar nicht auf einen bestimmten Preis festlegen und ist gespannt auf die Angebote, die er kriegt. ;)

eine verhandlungsbasis setzt einen preis als basis vorraus. verhandlungssache nicht.

Was möchtest Du wissen?