Was für eine Rolle spielen die Schotten beim Untergang der Titanic?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei vier gefluteten Abteilungen hätte sich die Titanic noch über Wasser halten können. Der Bug hätte sich leicht gesenkt, aber das einströmende Wasser hätte nicht über die Schotten fließen können. Da, wie wir alle wissen, fünf Abteilungen betroffen waren, senkte sich das Schiff so sehr über Bug, dass die Schottenwand vom 5. zum 6. Abteil unter dem Meeresspiegel lag und somit kein Hindernis mehr für das kalte Nordatlantik war. Nun strömte das Wasser also vom 5. zum 6. Abteil, das Schiff neigt sich mehr, das Wasser gelangt in die 7. Abteilung usw. Also: Nein, die Titanic wäre (theoretisch) nicht gesunken, wenn nur vier Abteilung betroffen gewesen wären.

Ich hoffe, ich konnte dir damit helfen

Vielen Dank, also wurden die Schotten ihr in gewisser weiße zum Verhängnis, weil die nicht bis zum Hauptdeck gegangen sind. Wenn dem nämlich so gewesen wäre, hätte sich das Wasser nicht in die 6 Abteilung ausbreiten können.

Oder wäre sie trotzdem untergegangen, weil sie einfach zu schwer gewesen wäre?

0

Da fünf Abteilungen betroffen sind, sank der Bug des Schiffes. Und so war es der Todesurteil.  Theoretisch sind die Schotten nicht verantwortlich.  Wenn diese tatsächlich bis zum Hauptdeck gereicht hätten,  wäre das Schiff langsamer gesunken. Das Wasser hat auch andere Wege gehabt , um hereinzuströmen z.B. Bullaugen und Luken. 

Was möchtest Du wissen?