Was für eine Rolle spielen die Schotten beim Untergang der Titanic?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei vier gefluteten Abteilungen hätte sich die Titanic noch über Wasser halten können. Der Bug hätte sich leicht gesenkt, aber das einströmende Wasser hätte nicht über die Schotten fließen können. Da, wie wir alle wissen, fünf Abteilungen betroffen waren, senkte sich das Schiff so sehr über Bug, dass die Schottenwand vom 5. zum 6. Abteil unter dem Meeresspiegel lag und somit kein Hindernis mehr für das kalte Nordatlantik war. Nun strömte das Wasser also vom 5. zum 6. Abteil, das Schiff neigt sich mehr, das Wasser gelangt in die 7. Abteilung usw. Also: Nein, die Titanic wäre (theoretisch) nicht gesunken, wenn nur vier Abteilung betroffen gewesen wären.

Ich hoffe, ich konnte dir damit helfen

Vielen Dank, also wurden die Schotten ihr in gewisser weiße zum Verhängnis, weil die nicht bis zum Hauptdeck gegangen sind. Wenn dem nämlich so gewesen wäre, hätte sich das Wasser nicht in die 6 Abteilung ausbreiten können.

Oder wäre sie trotzdem untergegangen, weil sie einfach zu schwer gewesen wäre?

0

Da fünf Abteilungen betroffen sind, sank der Bug des Schiffes. Und so war es der Todesurteil.  Theoretisch sind die Schotten nicht verantwortlich.  Wenn diese tatsächlich bis zum Hauptdeck gereicht hätten,  wäre das Schiff langsamer gesunken. Das Wasser hat auch andere Wege gehabt , um hereinzuströmen z.B. Bullaugen und Luken. 

Hätte man den Aufprall der Titanic auf den Meeresgrund noch erleben können?

Heyho, frage steht ja oben. Denkt ihr, man hätte das Absinken der Titanic bis zu einer best. Tiefe oder den Aufprall selbst noch mit erleben können? Es heißt ja, das ein Schiff Hohlräume bzw. Luftblasen während des Untergangs bildet und man so noch etwas Sauerstoff zur Verfügung hat. Meint ihr, das hätte auch bei dem Untergang der Titanic der Fall sein können?

...zur Frage

Präsentationsprüfung MSA - Fragestellung

Hey,

dieses Schuljahr werde ich im Fach Geschichte meine Präsentationsprüfung für den MSA halten. Mein Thema ist "Titanic" - Aber da ich nicht einfach das Thema "Titanic" nehmen kann,brauche ich eine interessante Fragestellung oder eine Spezialisierung des Themas.

Sowas wie "Hätte der Untergang der Titanic verhindert werden können?" oder "Die letzten Stunden der Titanic". Sowas in der Art :)

Würde mich über nette Tipps oder Anregungen freuen. :)

Viel Dank Euch allen. =)

...zur Frage

Titanic Hilfe?

Ich mach meine Präsentation über die Titanic und ein Teil der Präsentation möchte ich über die Wasserdichten Schotten machen aber nirgends finde ich was über sie. Hat jemanden einen Link der es gut beschreibt?

...zur Frage

Ist die Titanic gesunken weil sie zu zu früh fuhr als es noch Eis gab?

Es gab für das Unglück eine Kette von Fehlern aber der Hauptgrund ist wohl der falsch gewählte Zeitpunkt der Jungfernfahrt. Die Titanic wurde im März 1912 fertiggestellt in der Inneneinrichtung und wurde am 2. April 1912 geprüft und zugelassen und in Dienst gestellt.

Und weil man schon in Verzug war und man die Kosten des Baus decken musste begann die Jungfernfahrt schon am 10. April 1912 und sie sollte am 17. 1912 April in New York ankommen. Die Fahrt dauerte immer eine Woche denn sie war groß und schwer und fuhr langsam.

Aber im Frühjahr nach dem strengen Winter gab es im April noch sehr viele Eisberge und die Fahrt war zu früh denn man hätte erst im Mai oder Juni fahren dürfen. Im April ist es ja noch sehr kalt und das Aprilwetter und es kann im April auch noch schneien. Und viele Gewässer in Kanada und Russland sind sogar noch bis Mai oder Juni zugefroren und es kann auch dann noch Eisberge geben denn es dauert bis das Eis schmilzt.

Das baugleiche Schiff Olympic hatte seine Jungfernfahrt im Juni 1911 und kam sicher an und fuhr bis 1935. Also hätte man auch bei der Titanic bis Juni 1912 warten müssen? Denn nur in den Sommermonaten konnte man den Atlantik gefahrlos überqueren.

War also die viel zu frühe Fahrt der wahre und wichtigste Grund für den Untergang?

...zur Frage

Ist das Angebot von otelo gut?

Also bisher zahle ich 14,99€ + 5 Euro handy pauschale für das Huawei p8lite= 19,99€. Ich habe 750 MB und 300 freieinheiten.

Nun macht otelo mir folgendes Angebot : tarifwechsel nun 19,99€ + 5€ handy pauschale = 24,99€. Dort Hätte ich 3 GB Internet und allnet flat in alle deutschen Netze, unbegrenzte SMS und Telefonie.

Was haltet ihr von dem Angebot?

Ist das überteuert?

Bisher reichten mir 750 MB gerade mal 10-12 Tage.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?