Was bedeutet Deklaration in der Informatik?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Laut Recherche:

Deklaration (Programmierung) 9. Okt 2009, 15:52In der Informatik und Programmierung ist eine Deklaration die Festlegung von Dimension, Bezeichner, Datentyp und weiteren Aspekten einer Variablen oder eines Unterprogramms. Durch die Deklaration wird dem Compiler diese Variable bzw. dieses Unterprogramm bekannt gemacht; es ist damit zulässig, diese an anderen Stellen im selben Quelltext zu verwenden.

Häufig werden die Begriffe Deklaration und Definition gleichgesetzt. Die Definition ist allerdings ein Sonderfall der Deklaration. Bei Variablen spricht man von Definition, wenn der Compiler Code erzeugt, der entweder statisch (im Datensegment) oder dynamisch (zur Laufzeit) Speicherplatz für diese Variable reserviert. Bei Unterprogrammen spricht man von Definition, wenn an dieser Stelle der Quelltext des Unterprogramms angegeben ist, der vom Compiler übersetzt wird. Die Deklaration eines Unterprogramms ohne Definition wird auch oft als Prototyp bezeichnet.

http://www.computerbase.de/lexikon/Deklaration_(Programmierung)

Als Deklaration versteht man in der Informatik, wenn du durch einen Befehl o.Ä Platz für eine Variable/Konstante etc. im Arbeitsspeicher reservierst! Deklaration darf nicht mit der Definition verwechselt werden, wo den durche die Deklaration reservierten Plätze Werte zuewiesen werden.

Was möchtest Du wissen?