Warum wird eine Bestandsmehrung von den Herstellkosten der Erzeugung abgezogen und eine Bestandsminderung zu den Herstellkosten hinzugezählt?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das ist nur der Fall, wenn man die Herstellkosten des Umsatzes ermitteln will, denn man hat ja die Bestandmehrungen noch nicht verkauft (die sind einer späteren Periode zuzurechnen)  und bei einer Bestandsminderung sind ja die HK in einer Vorperiode angefallen. 

Bei den Herstellkosten der Erzeugung werden keine Bestandsveränderung einbezogen. 

+ Fertigungsmaterial
+ Materialgemeinkosten
+ Fertigungslohn
+ Fertigungsgemeinkosten
+ Sondereinzelkosten der Fertigung
= Herstellkosten der produzierten Menge
− Bestandsmehrung
+ Bestandsminderung
= Herstellkosten des Umsatzes

Was möchtest Du wissen?