Warum rauschen Muscheln wenn man sie ans Ohr hält?

4 Antworten

Nein, es ist nicht das Blut! Und es ist auch nicht das Meer! Die Umgebungageräusche sorgen für Schwingungen in dem Muschelinnenraum, da diese wie ein Resonanzkörper funktioniert, diese werden durch ein Rauschen wiedergeben. Da jede Muschel anders ist, ist das Rauschen auch bei jeder anders!

Wie lässt sich das mit dem Meer beweisen? Nimm dir ne Muschel und geh igwo in die Immenstadt, oder sonst wohin, wo weit und breit kein Meer ist. Was passiert? Das Rauschen ist immer noch da!

Wie kann man das mit dem Blut beweisen? Schnapp dir ein Mikrofon und höre damit in die Muschel hinein und du wirst in der Aufnahme ebenfalls ein Rauschen hören! Und fließt Blut durch ein Mikrofon? Nein!

Also bitte recherchiert doch bitte erst richtig, oder versucht eure Thesen zu beweisen, bevor ihr diese als vermeintliches Wissen veröffentlicht, danke 😊😉

Es ist das rauschen des eigenen Blutes. Wer sagt es könne gar nicht sein, denn Blut rauscht ja nicht: Alles was fliesst rauscht. Wären es Umgebungsgeräusche würde man in einem Schallisolierten Raum kein Rauschen hören. Tut man aber^^

Das ist glaub das eigene Blut was du rauschen hörst nur verstärkt eben durch den Hohlraum der Muschel- geht auch mit joghurtbecher...aber so genau weiß ich es auch nicht.

das mit der resonanz ist schon klar aber wo ist der bezug zum meer? sie kommen aus dem meer und rauschen wie das meer.nicht wie autobahn, bäumerauschen oder flugzeuge. zufall?

Was möchtest Du wissen?