Warum Mantelstromtriebwerk effizienter mit Nebenstrom? Und wie effizient sind sie allgemein?

1 Antwort

Hallo, 

grundsätzlich haben Turbinenstrahltriebwerke (oder allgemeiner: Antriebe) einen höheren Wirkungsgrad als Kolbenmotoren (0,8 zu 0,33 in etwa). Sie sind leichter und haben weniger bewegte Teile. 

Nachteil: Sie sind laut und haben ihren besten Wirkungsgrad unter 2 Bedingungen: 

1. kalte Umgebung 

2. niedriger Luftdruck 

Je größer die Differenzen, desto besser ist ein Strahltriebwerk. 

OK, bleibt der Mantelstrom. Einen Vortrieb kann ich bei einem Strahltriebwerk auf zwei Arten erreichen: 

a) Es wird einer kleinen Masse eine hohe Geschwindigkeit verliehen (das macht man bei Triebwerken von Kampfflugzeugen, um den Durchmesser klein zu halten oder 

b) es wird einer großen Masse eine relativ geringe Geschwindigkeit verliehen (das macht bei so gut wie allen zivilen Triebwerken). Bei gleichem Schub verbraucht ein Triebwerk gem. b) weniger Kraftstoff, wird aber größer. 

Ein Mantelstromtriebwerk hat den Vorteil, dass sich der Mantelstrom, also das kühlere Gas um den schnellen, heißen Abgasstrahl legt und dadurch u. a. den Lärm verringert. Und weniger heiße Luft bedeutet auch weniger CO2-Ausstoß.

Aber noch wichtiger ist, dass der Fan einen Großteil des Schubs (70 bis 80 %) liefert und der Gasstrahl im Inneren nur noch zum Antrieb von Verdichter, Turbine und über eine Gearbox für den Betrieb von Hydraulik- Kraftstoff- Ölpumpen und Generator benötigt wird. 

Bei Hubschraubern, Schiffen oder eben Panzern dient die Turbine bzw. das Düsentriebwerk nicht dem direkten Antrieb durch den Gasstrahl, sondern nur als Energielieferant für Getriebe, Strom, Klimaanlage etc. , ersetzt einfach nur den schweren Kolbenmotor mit seinen im Verhältnis aufwendigeren Bauprinzip. 

Eine gute, weil kurze und sachliche Erklärung findest Du z. B. beim DLR unter 

http://www.dlr.de/desktopdefault.aspx/tabid-6216/10226_read-27674/

Wie kann man den Wirkungsgrad im Ofenrohr eines Kaminofens steigern?

Der Wirkungsgrad eines Holzofens beträgt beispielsweise 80%. Im Umkehrschluss bedeutet dies (grob gesagt), dass 20% der Abwärme ungenutzt durch das Rauchrohr entweicht (bis zu 300°C!). Nun möchte ich diese 20% aber nicht verschwenden, sondern bestmöglichst ausnutzen.

Wie kann ich das realisieren? Ich habe gehört, dass es eine Art Rosetten bzw. Kränze gibt, die das Ofenrohr umschließen und die Abwärme des Rohrs in die Umgebung abgeben. Das Prinzip ist ähnlich einem Kühlkörper in der Elektronik (beispielsweise Prozessor-Kühler). Für die Erhitzung von Wasser gibt es bereits fertige Einsätze, allerdings habe ich nichts über solche Rosetten bzw. Kränze finden können.

Welche Möglichkeiten gibt es überhaupt, um die Effizienz der Abwärme vom Ofenrohr und der ungenutzten Wärme (NACH der Verbrennung im Ofen) zu steigern bzw. optimal zu nutzen?

...zur Frage

Was hat die Dampfmaschiene mit dem Strahltriebwerk zu tun?

In Physik müssen wir ein Referat halten. Jetzt ist es so, dass wir zwei Themen zugeteilt bekommen haben. Das Strahltriebwerk und die Dampfmaschiene. Ich hab keiner Ahnung, was die Maschinen miteinander zu tun haben. Wisst ihr das vielleicht? Oder würdet ihr einfach zwei Referate unabhängig voneinander halten?

Danke für eure Antworten :)

...zur Frage

Pulsstrahltriebwerk Treibstoff, Flatterventile

Hallo, ich interessiere mich für das Thema Pulsos. Ich verstehe jedoch noch nicht ganz wie das mit dem Treibstoff funktioniert und ich weiß auch nicht wie das nun mit den Flatterventilen ist. Also muss man einen Treibstoff verwenden der gut verdunstet wie Benzin? Oder geht es auch, dass da zb. Olivenöl oder so was in die Kammer tropft. Muss der Treibstoff schon Gasförmig eingespritzt werden? Und ist es sinnvoller gas als Treibstoff zu nehmen, oder verdunstete Flüssigkeiten? Würde dafür auch meine Lötlampe gehen? Und nun zu den Flatterventilen: Ich meine es gibt verschiedene Bauarten, braucht man denn bei allen Flatterventile? In einem Video auf youtube habe ich etwas gesehen, das sah ein bisschen aus wie ein Auspuff, also eine größere Kammer, in die Propangas eingespritzt wird, und davor und dahinter halt rohr. Also braucht man bei der Bauart keine Ventile oder wie? Ich weiß, dass das ganz schön viele Fragen sind, aber als ich mal so auf google geguckt habe brauchte man da immer so viel Vorwissen, und ich habe es jetzt auch einigermaßen verstanden, aber es gibt halt noch viele offene fragen. Danke schon mal für eure Antworten.

...zur Frage

Überhitzten sich die Turbine bei den Flugzeugen nicht?

Also ich kenne mich mit Flugzeugen und so weiter eigentlich gar nicht aus, was ich mich mal aber gefragt habe, die Turbinen beim Flugzeug drehen ja schnell, überhitzen sie nicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?