Warum ist in dem Film "Schindlers List " nur das eine Kleine Mädchen In ROT?

1 Antwort

Schindlers Denkweise ändert sich:

Während der Räumung des Ghettos präsentiert Spielberg das „rote Mädchen“. Dabei handelt es sich um ein etwa dreijähriges Mädchen, das, alleingelassen in den Wirren der Ghetto-Räumung, ein Versteck sucht. Die Farbe ihres Mantels fällt auf, weil es – abgesehen von zwei Kerzenflammen während eines später in Schindlers Fabrik abgehaltenen Sabbats (siehe später) und dem Epilog – das einzige farbige Element in dem Schwarzweiß-Film ist. Filmkritiker und -gelehrte interpretieren das „rote Mädchen“ als Symbol. Beim erstmaligen Erscheinen ändert sich Schindlers Charakter. Aus dem rein profitorientierten, kaltblütigen Geschäftsmann wird ein Mensch auf dem Weg, das Richtige zu tun. Er denkt zum ersten Mal daran, seine Arbeiter vor Verfolgung und Tod zu schützen. Beim zweiten Auftreten des Mädchens wird Schindler zum altruistischen Engel, nicht mehr am Profit interessiert, sondern nur noch gewillt das Leben seiner Arbeiter zu retten.

Was möchtest Du wissen?