Unterschied zwischen G36 und G36K?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

es gibt die g36k und die g36c da muss du unterscheiden. die g36k ist die kurze version für spezialeinheiten und des gleichen da ist die länge des rohrs anders (nämlich kürzer^^), damit ist sie geeigneter für kämpfe innerhalb von gebäuden oder aus fahrzeugen. an sonsten ist die vom bauprinzip/feuerrate glecih. die g36c ist die combat version. sie ist etwa so wie die MP5 nur dass eben nicht die 9mm munition sondern die 5,56mm verschossen werden. manche glauben auch die g36k hat ein anderen rückstoß als die normale. das kann ich aber nicht bezeugen. für mich ist beides gleich. lediglich ist die K version auf kürzere entfernüngen aus der hüfte genauer vom trefferbild. (meine erfahrungen)

@MFIC78: nur so, die Bundeswehr-Spezialeinheiten verwenden in der Regel das G36e und die "Standard"-Einheiten die klassische G36-Version. Die c-/k-Versionen werden eher selten ausgegeben, z.B. Benutzen die Hochgebirgsjäger meines Wissens nach die c-Version, da das normale G36 beim Klettern etc. zu sperrig ist. Die k-Version ist eher für den polizeilichen/Grenzschutzbereich (SEK,GSG9, u.ä.). Beim SEKM werden außerdem, soweit ich weiss, Standard G36-Gewehre ausgegeben (betrifft Entermannschaften), der jeweilige Soldat kann aber in einem gewissen Maße andere G36-Typen beantragen (kann allerdings mit Eigenbeteiligung an der Beschaffung verbunden sein, man muss also selber zahlen).

nein, die g36 ist die standart waffe der bundeswehr, die g36k ist die scharfschützen version und die g36c ist die kurze version für spezialeinheiten.die g36k hat ein fix integriertes skope im schienenbügel.

Was möchtest Du wissen?