Shisha und Zigarre.

5 Antworten

Also Shisha ist echt der hammer aber es kommt auch immer auf den geschmack drauf an. Shisha ist gesünder als rauchen und naja ich denke nicht das Shisha schnell abhängig macht daa ich es auch mal eine weile gemacht habe und von heut auf morgen es abstellen konnt. Zigarre ist nicht mein ding. Hoffe es konnte dir helfen ;)

Hallo Den Geschmack musst du selber ausporbieren. Zigarren sind definitiv "gesünder". Wie du sicherlich weisst, ziehst du den Rauch beim Zigarren rauchen nicht bis in die Lunge. Du behälst ihn nur in der Mundhöhle. Rauchst du zu viel Zigarre kann das aber auch zu Mundhöhlenkrebs führen.

Zur Abhängigkeit würde ich sagen, dass es von Mensch zu Mensch anders ist. Meiner Meinung nach macht aber beides nicht abhängig!

Ps: Shisha rauchen eigentlich mehrheitlich die jüngere Generation. Und Zigarren eher die ältern.

Mfg

Shisha ist deutlich schädlicher, das liegt u.a. auch daran dass du den Rauch direkt in die Lunge ziehst und davon gleich mehr, weil Shisha-Tabak oftmals einen Fruchtgeschmack hat. Zigarre hat einen Geschmack den mann nicht wirklich beschreiben kann. Da man Zigarren in der Regel nur pafft, sind sie denk ich mal weniger schädlich, was nicht heißt dass es Gesund ist.

Die Abhängigkeit ist vom Konsum abhängig, wie oft man es macht etc..

Zigarren und Shisha sind recht verschieden. Die Zigarre selbst ist ein sehr umfangreiches Thema. Ich selbst bin 20 Jahre alt (um einem gewissen Klischee entgegenzuwirken) und bin absolut vernarrt in Zigarren. Zigarren können - entgegen der Meinung vieler, sie seien lediglich kräftig, erdig, ledrig - auch absolut cremig, süß schmecken und im Rauchverlauf leckere Schoko-u. Röstaromen, oder Fruchtaromen entwickeln.

Am besten Du schaust hier mal vorbei: ww(.)Zigarrenforum-online (.de Ein tolles Forum vieler Zigarrenraucher (von 18-xx).

Wo drauf man achten muss, wäre einmal die Wahl der Zigarre und das Rauchen selbst. Zigarre raucht man in Ruhe, heißt man nimmt rund ein-zwei Züge die Minute. Andernfalls sammeln sich zu viele Bitterstoffe an und sie wird unharmonisch und scharf.

Btw: NICHT mit Independece etc. anfangen. Der Vergleich zwischen ihr und einer soliden Zigarre (damit meine ich keine gut gereifte Havanna) ist wie der zwischen einem Wassereis (die eingeschweißten) und dem Eis eines Italieners.

Was die Abhängigkeit und den Gesundheitsaspekt betrifft:

Ich selbst bin Sportler. Seitdem ich keine Zigaretten, sondern nur noch Cigarre rauche, merke ich, dass meine Ausdauer wesentlich besser ist, bzw. meine Lunge "frei" ist. D.h. nicht, dass die Zigarre kein Niktin abgibt. Kenne viele, die nur einmal die Woche eine rauchen...Was viel schlimmer ist, ist das allmonatliche Verlangen zu seinem Stammdealer zu gehen und sich neue Zigarren zu kaufen und diese zu umhegen und umpflegen..Dieses Hobby kann sehr teuer werden. :D

Was möchtest Du wissen?