Seit 3 Tagen kein Schlaf?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nicht verzweifeln, einfach ignorieren. Das wird schon wieder. Zur Not liegst du einfach nur 8 Stunden rum - Das ist ok. Du darfst nur nicht den Fehler machen das Ganze zu ernst zu nehmen.

Jaja, ich weiß, daß ist gefährlich und ganz schlimm wenn man nicht schläft. Aber die ganzen Ängste vor genau diesem "Nicht-Schlafen-zu-können" sorgt nur dafür nicht schlafen zu können. Also schön ruhig bleiben und drauf shicen.

Der Grund kann vielfältig sein. Bei mir waren es Muskelzuckungen durch ungewohnte Bewegungen am Tag, die mich gut 6 Monate immer in dem moment haben aufschrecken lassen in dem ich gerade eingeschlafen war. Tag für Tag, jede Nacht. Zig Nächte lag ich einfach nur rum und hab kein Auge zugetan, wenn überhaupt, dann schlief ich maximal 2-3 Stunden. Dann kam rechts ein tieftönger Tinitus dazu, der mich natürlich weiter davon abgehalten hat zu schlafen. War kurz davor durchzudrehen. Geholfen hat letztlich purer Trotz: "Alles klar, dann kratz ich halt ab, mir doch egal!"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?