Rost kommt bei Heizkörperlackierung immer wieder durch, verwendet wurde Acryllack auf Wasserbasis ..

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die betroffenen Stellen nachschleifen und ( mit Röllchen oder Flachpinsel,) mit öliger Vorstreichfarbe 2x streichen. Hart werden lassen + dann noch ein mal mit 180er fein schleifen = wie vor übersprühen mit dem Acrylat.

Schönen Dank, aber was iss denn ölige Vorstreichfarbe, was kostet er, wo gibts ihn und haben Sie das Problem mit Rostflecken auf Heizkörpern durch Verwendung von Wasserlöslichen Acryllack auch gehabt, obwohl Sie den Rost komplett entfernt hatten ?

Der Rost muss ja irgendwie während der kurzen Trockenzeit entstehen, Misteriöser Weise .

0

Heizkörper bestehen aus recht rostfreudigem Material. Das Wasser im Acryllack bewirkt dann (wie du schon angemerkt hast) das Übrige dazu. Wenn du vorher einen Rostprimer oder Grundierung gespritzt hättest, wäre das Problem nicht aufgetreten. Alles was du jetzt noch tun kannst ist neu abschleifen oder sandstrahlen und neu lackieren, oder die Stellen notdürftig ausbessern. 

Mine Lösung wäre: Da du eine Spritzpistole hast, wirst du auch den Kompressor haben. Und Pistolen zum Sandstrahlen sind nicht so teuer, ein Eimer Strahlsand auch nicht. Aber aufpassen, der Sand fliegt in jede Ritze. Also nur in Plastikkabine und vor allem mit Atemschutz strahlen. 

Was möchtest Du wissen?