robinson crusoe o:

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Robinson Crusoe- Ein einsamer Held

Liebe Leser und Leserinnen unserer Schülerzeitung, im Folgenden stelle ich ihnen den See- und Kaufmann Robinson Crusoe vor. Robinson Crusoe ist eine ausgedachte Figur von dem Dichter Daniel Defoe. Er wurde im 1632 im alten York geboren. Sein Vater kam aus Deutschland, doch musste wegen einer Geschäftsreise nach England ziehen, wo er Robiusons Mutter heiratete. Des Weiteren werde ich die außergewöhnliche Lebenssituation nach dem Schiffbruch mit Hilfe der angegebenen Aspekte erläutern. Die Lebenssituation nachdem er auf die unbewohnte Insel verschlagen wurde, war geprägt von Einsamkeit. Er ahnte nicht dass er für 28 Jahre alleine auf der Insel seine eigene kleine Welt bauen sollte. Essen, Schutz und Unterkunft musste er selber anzüchten b.z.w. bauen, was Folgen für sein Leben hatte. Würde ihn das Unglück nicht treffen, würden die Folgen nicht existieren, weil er ein wohlhabender See- und Kaufmann war. Im folgenden stelle ich euch die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Robinson Crusoe und Alexander Selkirk, der historischen Vorlage dar. Wie, viele von euch schon gemerkt haben, gab es Robinson Crusoe nicht in der Realität, denn die wahre Geschichte hatte Alexander Selkirk erlebt, und zwar in seinem 24. Lebensjahr, Robinson laut Geschichte schon mit 18 Jahren als Seemann und Kaufmann, während Selkirk als Seemann und Pirat unterwegs war. Alexander Selkirks Schiff ging wegen starker Beschädigung unter. Schon bevor sein Schiff unterging hatte er die Beschädigung bemerkt, doch konnte seine Mannschaft davon nicht Überzeugung, darauf wurde er von dem Schiffskapitän auf der Insel zurück gelassen, wo er Muskete samt Pulver, Tabak, Feuerstein, Beile, Messer, und Bibel zur Verfügung hatte. Defoes Crusoe erlitt nach einem starken Sturm einen Schiffbruch, er landete auf eine unbekannte Insel in der Karibik. (Mittelamerika) Abschließend werde ich meine eigene Meinung vertreten. Ich persönlich finde den Roman sehr toll, da ich es beeindruckend finde wie Robinson 28 Jahre mit den einfachsten Hilfsmitteln überleben konnte. Es gibt heutzutage Bücher die von Menschen handeln, die auf einer einsamen Insel gestrandet sind, diese Romane nennt man ,,Robinsonade“. Ich denke die Menschen beeindruckt an Robinson Crusoe seine Überlebenstechnik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Deutschland wurde 1720 in Hamburg die erste deutsche Übersetzung veröffentlicht. So steht es in meinem Robinson.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?