pille danach,weisser ausfluss?!

2 Antworten

Hallo acourage,

deine Frage ist eine sehr wichtige Frage und vielen geht es ähnlich wie dir.

Dein Eisprung ist nicht genau vorhersagbar und eine App zum Beispiel ist keine zuverlässige Berechnungsmethode für einen Eisprung. Zwar findet der Eisprung meist in der Mitte des Zyklus statt, er kann aber auch immer mal am Anfang, oder am Ende des Zyklus stattfinden.

Daher ist es auch wichtig sich nach einer Verhütungspanne so schnell wie möglich zu kümmern. Denn je schneller die Pille Danach eingenommen wird desto höher ist die Wirksamkeit. Mittlerweile (seit März 2015) ist die Pille Danach ja ohne Rezept in der Apotheke erhältlich.

Bei einer Verhütungspanne kann und sollte man sich daher immer so schnell wie möglich an die Apotheke wenden, sich beraten lassen und nach der Pille Danach fragen, die den größten Schutz für einen bietet, siehe auch https://pille-danach.de/fragen/was-ist-der-unterschied-zwischen-den-beiden-pillen-danach-689

Je nach Zeitpunkt im Zyklus tritt Schleim auf und dieser ist dann auch jeweils anders. Ob dies also mit deinem Zyklus zusammenhängt oder vielleicht eine sogenannte Nebenwirkung der Pille Danach ist, ist sehr schwer zu sagen. Wenn ein Symptom ungewöhnlich sein sollte oder länger andauert wende dich zur Sicherheit zur Klärung an den Frauenarzt (so dass andere Ursachen wie z.B. Infektion ausgeschlossen werden können).

Ich hoffe es ist alles gut gegangen. Viele liebe Grüße, Lisa vom Team der Pille Danach

ohje. Also erstens: Das der Coitus interruptus gar nichts bringt weißt du hoffentlich.Das einzige was man da verhütet ist der Spaß an der Sache. zweitens: Woher weißt du wann dein Eisprung ist? Das weiß man eigentlich nur wenn eine symptothermale Zyklusbeobachtung macht...Temperatur und Schleim auswerten etc. und evtl. noch mit Ovulationstests....die genaue Eingrenzung des Eisprungs funktioniert niemals durch den Kalender....sonst bräuchte man ja keine Verhütung. drittens: Spermien können bis zu 6 Tage im Körper der Frau überleben und auch noch später zu einer Befruchtung führen --> Die Pille danach kann genau hier eingreifen, indem sie den Eisprung nach hinten verschiebt, aber auch lediglich nur das. Sie kann keine Einnistung eines bereits befruchteten Eis verhindern. Sprich: Hattest du am Di GV und am Mi deinen Eisprung....müsste hier die Befruchtung stattgefunden haben -> am Mittwoch die Pille danach zu nehmen hätte also nichts gebracht. Ich gehe aber davon aus, dass du den exakten Tag deines Eisprungs gar nicht wirklich wissen kannst (es sei denn du hattest einen Mittelschmerz und Anzeichen die du ausgewertet hast) -> also besteht noch Hoffnung dass nichts passiert ist. Leidglich die neue Pille danach (Ella one) hätte evtl. auch eine Einnistung verhindern können (dieser Mechanismus ist aber nnoch nicht wissenschaftlich belegt). Sowas müsste dein FA aber eigentlich auch wissen und dich darüber aufklären. Die Einige wirklich sicher Möglichkeit wäre die Spirale/Kupferkette danach gewesen. Nur die Einlage einer Kupferspirale/Kupferkette hätte eine Befruchtung und eine Einnistung verhindern können und das zu 99%. Ich drücke dir die Daumen das nichts passiert ist. Aber ich würde mir wirklich mal Gedanken über eine gute und sichere Verhütung machen. (ich verwende zum Beispiel die Kupferkette und auch ich bekam sie damals nach einem Verhütungsunfall....bin sehr zufrieden mit dieser Methode). http://www.pille-danach-ratgeber.de/notfall-spirale/pille-danach-vs-spirale-danach

Was möchtest Du wissen?