Kyäni Vertriebspartner werden Erfahrungen, Seriös? Geld verdiene?

26 Antworten

Dazu möchte ich gerne was loswerden: Negativberichte findet man über Alles: über die Pharma, den Alkohol, die Politik, Europa, die Schweiz….und manches entspricht dort sogar der Wahrheit… Bei Kyäni kann ich jedoch nur Positives bestätigen und zu den Negativberichten kann ich folgendes sagen: 1. Wer das Produkt nicht mehr nehmen möchte kann vom Vertrag aussteigen. Wenn Sie auf dem Vertrag sitzen sollten sie aufstehen und ihn künden. 2. Wenn ein Partner ein Lager angeschafft hat, dann hat er das System nicht verstanden. Das System arbeitet nicht mit Lager beim Vertriebspartner. 3. Wer zufrieden ist mit dem Produkt – es konsumiert und nicht arbeitet (Empfehlungsmarketing also weiterempfielt) ist KUNDE. 4. Wer nicht zufrieden ist mit dem Produkt (meist kann man jedoch Krankheiten die durch Vitalstoffmangel entstehen erst später erkennen) kann zu Punkt 1 zurückgehen. 5. Alle Erfahrungsberichte – die ich aus erster Hand gehört habe – sind weder gestellt noch von Kyäni-Führungskräften vorgesäuselt. Diese Menschen haben wirklich positive Erfahrungen gemacht. Und sicher gibt es die, die nichts merken (entweder merken die den Körper sowieso nicht – was ziemlich viele Menschen betrifft oder sie sind schon fit wie ein Turnschuh) 6. Die Marschen im normalen Detailhandel belaufen sich auf ca. 100%, vom Hersteller zum Detailhandel sind es auch 100%... teilweise noch mehr. Kyäni verzichtet auf so hohe Marschen – sowie auf Ladenkosten, die Werbekosten im TV/Kino etc (wer weiss was das kostet weiss was die Produkte wert sind). Wieviel machen eigentlich die Lohnkosten in einem Betrieb aus – auch die müssen auf die Produkte gewälzt werden. Wären MLM-Produkte im Handel erhältlich wären sie gemäss Rechnung (die man als Detailhandelskaufmann lernt) noch höher im Preis. Provisionen die durch Empfehlung entstehen sind Lohnkosten! 7. Wenn sie eine Versicherung abschliessen beklagen sie sich , dass der Versicherungsagent eine Provision erhält? Wieviel Gewinn die wohl machen wenn deren Gebäude betrachtet? Oder der Architekt für eine Zeichnung die er aus der Schublade zieht nochmals 80‘000.00 von Ihnen kassiert? 8. Wenn Mann/Frau das Geld in die Fingernägel/Zigaretten/Alkohol/steckt wird da gejammert – sie hätte soo viel Geld verloren? Wenn sie ein Nagelstudio eröffnet – wie hoch sind die Investitionskosten dann? Von Mann der ins Bodell geht sprech ich jetzt extra nicht… der jammert sicher auch nicht er hätte Geld verloren…und wenn, wer trägt dann die Verantwortung??? Sein Hund? Geld verlieren kann man in der Lotterie, im Spielkasino, beim Aktienkauf. 9. Wenn jemand ins Spital muss und trotzdem keine Besserung hat – oft sogar noch mit mehr Krankheiten rauskommt (z.B. Cortisonbehandlungen – führt zu Diabetes, Osteoporose etc.) und der Aufenthalt pro Tag 1200.00 kostet… wer jammert da – er hätte Geld verloren? Jeder glaubt da, er hätte in was Gutes investiert… hat er aber nicht immer! 10. WENN im MLM (egal welches) nur konsumiert wird und nicht gearbeitet – verdient man kein Geld – das sollte jeder begriffen haben. Geld verlieren kann man keines – nur investieren – in die eigene Gesundheit oder in Bier und Zigaretten. Sie haben die Wahl. Sie entscheiden. Niemand sonst! 11. Wer in der Wirtschaft nicht arbeitet – verdient auch kein Geld – er kriegt lediglich Hartz 4 Mehr muss man zu den Vorwürfen nicht sagen. Kyäni ist – auch wenn ich es nicht Gratis (ist ja kein Hartz 4 – und auch kein Medikament) bekomme – das Beste was mir in letzter Zeit passiert ist. Ich bin nicht mehr müde, meine Stimmung ist viel besser (wird am Omega 3 liegen – was sich bewiesen GUT auf Stimmungsschwankungen auswirkt), keine Schlafprobleme (hatte ich seit 2008) mehr. Kaum Schmerzen mehr (ich sage nicht sie sind ganz weg aber fast). Dito meine Familie. Ich investiere gerne in meine Gesundheit – ich rauche nicht, trinke nicht… ich trage Verantwortung für meine Gesundheit und mein Wohlbefinden – ohne dass mir unter künstlichen Nägel die eigenen abfaulen.

Guten Abend

"In der Kürze liegt die Würze". Es gibt genau 4 Produkte in der Medizin die einen Nobelpreis gewonnen haben. Der letzte Preis wurde 1998 dem Ärzteteam vergeben das im Auftrag von Kyäni das Produkt Nitro Xtreme entwickelt hat. Kyäni ist Mitglied der österreichischen Handelskammer. Wer das macht was die Upline sagt macht sehr viel Geld. Natürlich nur wenn derjenige auch etwas tut. Es wird in der Gruppe gearbeitet und unterstützt. Kenne kein gleichwertiges Unternehmen. Kyäni nimmt für das Unternehmen 48% vom Umsatz für Produktherstellung und die Infrastruktur. 52% wird an die Unabhängigen Geschäftspartner Provisionen ausbezahlt. Alles was normalerweise bei einer Selbständigkeit entwickelt und Produziert werden muss wird von Kyäni zur Verfügung gestellt. Sogar die eigene Webseite. Zudem nützen die meisten Produkte im Zusammenhang mit Alkohol und Drogen nichts. Bei den Kyäni Produkten braucht nicht jeder die gleiche Dosierung und muss sie selber herausfinden. Ich habe ein konvenzionelles Unternehmen mit 60 Mitarbeiter. Dies habe und schon länger und betreibe es weiter da auch Menschen die tradizionell arbeiten wollen die Möglichkeit weiterhin haben sollen. Wer mit Kyäni Networking betreibt ist definitiv am richtigen Ort. Wenn es nichts gutes sein soll warum sind viele selbständige Unternehmer daran beteiligt die wie jeder andere auf der untersten Stufe beginnen. Ich war auch so einer. Frage: Warum diskutiert ihr über etwas das ihr nicht wollt und nicht versteht? Ein Produkt das Nobelpreis gekrönt ist muss etwas gutes sein sonst hätte es nicht diese Auszeichnung. Supradin z.B. hat es nicht. Magenschoner auch nicht.

Kyäni wurde mit dem Qualitätssigel ausgezeichnet das bis jetzt weltweit nur 18 Firmen bekommen haben. Kannst du auch so eine Leistung vorbringen? Somit ist wohl alles gesagt.

Auf drängen eines Freundes bin auch ich auf einen Vortrag mit gegangen.

Nun, was soll ich gegen einen medizinischen Laienvortrag sagen?

Ich fasse mich kurz. Es mag vielleicht ein interessantes Geschäftsmodell sein. Das muss jeder für sich selbst entscheiden. Aus medizinischer Sicht sind alle Produkte als auch Heilversprechen dazu Humbug.

Konkret:

  • Hauptinhaltsstoff ist Fructose. Leider klingt das nur gesund, ist es aber nicht. Fructose führt zu Fettleber und belastet den Organismus ebenso wie Alkohol.

Ich habe meinem Freund abgeraten, hier tätig zu werden, denn laut Hersteller sei angeblich noch ein Stoff enthalten, der die Zellmembran öffnen würde, so dass die Wirkstoffe besser in die Zelle gelangen können. Hierzu ist zu sagen, dass das "wenn es stimmt" fatale Folgen haben kann, denn offene Zellmembranen bieten auch Krankheitserregern freien Zugang. Zudem ist diese chemische Substanz nicht auf dem Zutatenverzeichnis vermerkt. Zum einen wär ein solches Produkt niemals in Europa als Lebensmittel oder NEM zulässig und zum Anderen verstößt es gegen die gültige Kennzeichnungspflicht. Es bleibt abzuwarten, wann die Vertreiber den Hebel des Gesetzes zu spüren bekommen.

Aufgrund all diesen Tatsachen hatte ich meinem Freund abgeraten für dieses Unternehmen tätig zu werden.

Herzliche Grüße

Hannes

Lieber Hannes

Darf ich Wissen was du für ein Studienabschluss hast? In jedem Fall hast du nicht Medizin studiert sonst würdest du nicht so ein Scheiss zusammenschreiben.

0

Vegas Cosmetics - seriös?

Hallo, ich bin am überlegen bei Vegas Cosmetics Vertriebspartner zu werden. Die Frage ist aber, wie seriös ist die Firma???

Bin mir einfach unsicher. Was denkt ihr? Was hier steht, liest sich ja soweit ganz gut: ( +++ Werbelink entfernt +++ )

Freue mich auf eure Meinung! Danke

...zur Frage

Vorteile oder Nachteile einer Zeitarbeitsfirma? Sind Zeitarbeitsfirmen überhaupt seriös?

Hallo,

wollte fragen welche Vorteile oder Nachteile eine Zeitarbeitsfirma hat?

Sind die seriös?

Da ich kaum mit Zeitarbeitsfirmen zu tun hatte kenne ich mich damit nicht so aus.

...zur Frage

Vertriebspartner bei mgn?

Hallo,

ich habe ein Angebot der mgn gmbh erhalten, eine Woche Probe gemacht und stehe nun vor der Auswahl, Festanstellung zum Mindestlohn oder Vertriebspartner werden. Dazu muss ich ein Nebengewerbe anmelden, mich selbst versichern, etc. Das ist mir alles bekannt. Es wurde mir sogar gesagt, dass ich in den ersten Monaten erstmal nicht viel verdienen werde, weil ich es ja noch nicht lange mache. Also es wurde alles sehr realistisch erklärt. Um die Lebenskosten etc. abzudecken gewährt die Firma einen monatlichen Vorschuss, sodass einem selbst keine Nachteile entstehen. Das vorgeschossene Geld muss NICHT zurückgezahlt werden, da man diesen Betrag selbst bei wenig geschlossenen Verträgen wieder einholt, so wurde es erklärt.

Dazu kommt am Ende des Monats noch die Provision, und man steigt mit der Zugehörigkeit und je nachdem wie erfolgreich man ist im Rang auf. Ich muss kein Geld vorschiessen oder irgendwelche Produkte einkaufen um diese zu verkaufen. Ich komme morgens einfach telefoniere 8 Stunden. Also Outbound. Ich möchte wirklich wieder Arbeit haben und nicht zuhause sitzen, aber ich habe noch wirklich Bedenken? Meine Verwandten sagen, ich werde mich verschulden und noch damit im Gefängnis landen? Ist diese Arbeit seriös? Vertriebspartner? Oder werde ich schamlos ausgebeutet und stehe am Ende noch als Sündenbock da?

...zur Frage

Wie verdiene ich Geld im Internet 2018?

Am besten seriös und legal

...zur Frage

Hat jemand Erfahrungen mit auxmoney? Ist das seriös?

Wenn man Geld anlegen will ?

...zur Frage

Erfahrungen mit I Press GmbH & Co.KG (Geld verdiene durch Fotos machen?

habt ihr Erfahrungen mit diesem Fotos machen ? und ist das seriös? hier der Link http://www.ipress-app-service.com

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?