Kyäni Vertriebspartner werden Erfahrungen, Seriös? Geld verdiene?

26 Antworten

Guten Abend

"In der Kürze liegt die Würze". Es gibt genau 4 Produkte in der Medizin die einen Nobelpreis gewonnen haben. Der letzte Preis wurde 1998 dem Ärzteteam vergeben das im Auftrag von Kyäni das Produkt Nitro Xtreme entwickelt hat. Kyäni ist Mitglied der österreichischen Handelskammer. Wer das macht was die Upline sagt macht sehr viel Geld. Natürlich nur wenn derjenige auch etwas tut. Es wird in der Gruppe gearbeitet und unterstützt. Kenne kein gleichwertiges Unternehmen. Kyäni nimmt für das Unternehmen 48% vom Umsatz für Produktherstellung und die Infrastruktur. 52% wird an die Unabhängigen Geschäftspartner Provisionen ausbezahlt. Alles was normalerweise bei einer Selbständigkeit entwickelt und Produziert werden muss wird von Kyäni zur Verfügung gestellt. Sogar die eigene Webseite. Zudem nützen die meisten Produkte im Zusammenhang mit Alkohol und Drogen nichts. Bei den Kyäni Produkten braucht nicht jeder die gleiche Dosierung und muss sie selber herausfinden. Ich habe ein konvenzionelles Unternehmen mit 60 Mitarbeiter. Dies habe und schon länger und betreibe es weiter da auch Menschen die tradizionell arbeiten wollen die Möglichkeit weiterhin haben sollen. Wer mit Kyäni Networking betreibt ist definitiv am richtigen Ort. Wenn es nichts gutes sein soll warum sind viele selbständige Unternehmer daran beteiligt die wie jeder andere auf der untersten Stufe beginnen. Ich war auch so einer. Frage: Warum diskutiert ihr über etwas das ihr nicht wollt und nicht versteht? Ein Produkt das Nobelpreis gekrönt ist muss etwas gutes sein sonst hätte es nicht diese Auszeichnung. Supradin z.B. hat es nicht. Magenschoner auch nicht.

Kyäni wurde mit dem Qualitätssigel ausgezeichnet das bis jetzt weltweit nur 18 Firmen bekommen haben. Kannst du auch so eine Leistung vorbringen? Somit ist wohl alles gesagt.

Kyäni unseriös ?? Also ich denke mal es soll sich jeder einfach selbst ein Bild machen und mit den Leuten z.B. auf einer Konvention reden und sich nicht immer von so blöden Foren oder anderen Leuten die meistens keine Ahnung von MLM haben Beeinflussen lassen, schließlich hat jeder eine eigene Wahrnehmung!

Der Widerspruch

Der hervorragend geschulte Kyäni-Mensch erzählte neulich in seiner Webpräsentation, dass wir die bösen freien Radikale einfangen müssen, die unsere Körper belasten und uns krank werden lassen etc. Also, alles was man schon seit 10 Jahren kennt und im Prinzip der Wirkung von E300, Ascorbinsäure oder auch Vitamin C entspricht. Interessanter Weise meinte er anschließend, dass Kyäni ein supertolles Mittel hat, welches dem Körper Stickstoffmonoxid bereit stellt, das sehr wichtige Funktionen erfüllt du dem Körper nur Gutes tut etc. Komisch, hab ich im Chemieunterricht etwas mißverstanden?? Ist Stickstoffmonoxid nicht ein Radikal?? Also zuerst nehme ich das Mittel , welches die freien Radikale fängt und zerstört - was ich völlig in Ordnung finde- und dann nehme ich die Kapseln die Stickstoffmonoxid-Radikale im Körper bilden, wo doch Stickstoffmonoxid (s.a. Wikipedia) hochgiftig sein soll?? Gibt es denn belastbare - also international anerkannte Langzeitstudien dazu??

Ich denke, Kyäni baut das übliche Schneeballsystem auf und nutzt lediglich die Gunst der Stunde, noch nicht zu sehr in der Kritik zu stehen. Die Top 10 der Pyramide (die Besten der Besten der Besten) werden sich in 1-2 Jahren ne goldenen Nase verdient haben, der Rest kriegt ein paar Krümel ab und anschließend überlässt man den halbtoten Patienten irgendwelchen Leuten, die motiviert genug sind von den Krümeln zu leben oder macht den Lasen dicht - so wird das laufen, denn so läuft es immer.

Dein beitrag liest sich super :) bis zu dem moment in dem du schneeballsystem sagst. Das macht alles wieder kaputt :( weil ein schneeballsystem nicht network marketing ist, und man das auch nicht verwechseln sollte... 

1

Okay das geht jetzt nahe an Rufmord und Falschaussagen...

1

Alle schimpfen über Kyäni, aber hat es einer wirklich versucht? JA ICH BIN AUCH BEI KYÄNI VERTRIEBSPARTNER, aber ich habe noch keinen dazu gezwungen, das auch zu machen, ich bin auf meiner Karriere-Leiter noch kein Stück weitergekommen. ABER ich nehme die Produkte selber. Meine ganze FAmilie (wir sind zu 5) war jetzt krank, alle hatten Schnupfen, Husten, Halsweh und Fieber. Nur ich nicht, da ich Kyäni nehme. Warum nehmen es dann nicht alle 5? Gute Frage, weil ich kein Millionär bin und die 500 Euro nicht habe, damit das so ist. Warum nicht? Weil ich mit Kyäni bis jetzt "nur" 60 Euro verdient habe. Wie das? Eine Nachbarin nimmt das selber 30 Euro verdient, dann ist sie als Partner rein wieder 30 Euro verdient. Jetzt hat sie wieder bestellt und ihr Sohn nimmt es mittlerweile auch (der ist im übrigen ein riiiiiiiiiiesen Skeptiker, aber Partner). So was wollte ich eigentlich sagen :) Vorher urteilen kann jeder schnell, negatives im Netz verbreiten noch viel schneller, aber warum glaubt keiner das positive. Mir wurde von Kyäni nichts eingeredet, was ich weitersagen soll. Ich kann nur aus eigenen Erfahrungen sprechen udn wenn mein Kind schon Medikamente nehmen muss, damit der Husten weggeht und er es aber nicht macht und sie dann nach 1 Woche Kyäni gar keinen Husten mehr hat. Was soll ich da dann glauben? Wenn 4 Familienmitglieder mit "Grippe" im Bett liegen nur 1 nicht, woran liegt das dann? Wenn jemand Lust hat Kyäni auszuprobieren, dann meldet euch hier als Kunde an (https://mhoermandinger.kyani.net) versucht es auch wenn es teuer ist und wenn es euch nicht zusagt, ihr könnte es wirklich reklamieren, müsst es nicht einmal zurücksenden, bekommt aber das Geld zurück. Warum ich das weiß, weil wir es versucht haben, mit einer älteren Nachbarin und sie hat das Geld zurückbekommen. So viel geredet und jetzt kommen wieder gaaaaaaaaaanz viele Negative die Sch....... schreiben und alles schlecht machen. Mann freu ich mich auf der Welt zu sein. Danke fürs zuhören oder auch nicht :) LG Maria - übrigens ich bin aus Österreich, AMS und trotzdem nicht größenwahnsinnig geworden, trotz Kyäni. AJA und arm bin ich deshalb auch nicht.

Dazu möchte ich gerne was loswerden: Negativberichte findet man über Alles: über die Pharma, den Alkohol, die Politik, Europa, die Schweiz….und manches entspricht dort sogar der Wahrheit… Bei Kyäni kann ich jedoch nur Positives bestätigen und zu den Negativberichten kann ich folgendes sagen: 1. Wer das Produkt nicht mehr nehmen möchte kann vom Vertrag aussteigen. Wenn Sie auf dem Vertrag sitzen sollten sie aufstehen und ihn künden. 2. Wenn ein Partner ein Lager angeschafft hat, dann hat er das System nicht verstanden. Das System arbeitet nicht mit Lager beim Vertriebspartner. 3. Wer zufrieden ist mit dem Produkt – es konsumiert und nicht arbeitet (Empfehlungsmarketing also weiterempfielt) ist KUNDE. 4. Wer nicht zufrieden ist mit dem Produkt (meist kann man jedoch Krankheiten die durch Vitalstoffmangel entstehen erst später erkennen) kann zu Punkt 1 zurückgehen. 5. Alle Erfahrungsberichte – die ich aus erster Hand gehört habe – sind weder gestellt noch von Kyäni-Führungskräften vorgesäuselt. Diese Menschen haben wirklich positive Erfahrungen gemacht. Und sicher gibt es die, die nichts merken (entweder merken die den Körper sowieso nicht – was ziemlich viele Menschen betrifft oder sie sind schon fit wie ein Turnschuh) 6. Die Marschen im normalen Detailhandel belaufen sich auf ca. 100%, vom Hersteller zum Detailhandel sind es auch 100%... teilweise noch mehr. Kyäni verzichtet auf so hohe Marschen – sowie auf Ladenkosten, die Werbekosten im TV/Kino etc (wer weiss was das kostet weiss was die Produkte wert sind). Wieviel machen eigentlich die Lohnkosten in einem Betrieb aus – auch die müssen auf die Produkte gewälzt werden. Wären MLM-Produkte im Handel erhältlich wären sie gemäss Rechnung (die man als Detailhandelskaufmann lernt) noch höher im Preis. Provisionen die durch Empfehlung entstehen sind Lohnkosten! 7. Wenn sie eine Versicherung abschliessen beklagen sie sich , dass der Versicherungsagent eine Provision erhält? Wieviel Gewinn die wohl machen wenn deren Gebäude betrachtet? Oder der Architekt für eine Zeichnung die er aus der Schublade zieht nochmals 80‘000.00 von Ihnen kassiert? 8. Wenn Mann/Frau das Geld in die Fingernägel/Zigaretten/Alkohol/steckt wird da gejammert – sie hätte soo viel Geld verloren? Wenn sie ein Nagelstudio eröffnet – wie hoch sind die Investitionskosten dann? Von Mann der ins Bodell geht sprech ich jetzt extra nicht… der jammert sicher auch nicht er hätte Geld verloren…und wenn, wer trägt dann die Verantwortung??? Sein Hund? Geld verlieren kann man in der Lotterie, im Spielkasino, beim Aktienkauf. 9. Wenn jemand ins Spital muss und trotzdem keine Besserung hat – oft sogar noch mit mehr Krankheiten rauskommt (z.B. Cortisonbehandlungen – führt zu Diabetes, Osteoporose etc.) und der Aufenthalt pro Tag 1200.00 kostet… wer jammert da – er hätte Geld verloren? Jeder glaubt da, er hätte in was Gutes investiert… hat er aber nicht immer! 10. WENN im MLM (egal welches) nur konsumiert wird und nicht gearbeitet – verdient man kein Geld – das sollte jeder begriffen haben. Geld verlieren kann man keines – nur investieren – in die eigene Gesundheit oder in Bier und Zigaretten. Sie haben die Wahl. Sie entscheiden. Niemand sonst! 11. Wer in der Wirtschaft nicht arbeitet – verdient auch kein Geld – er kriegt lediglich Hartz 4 Mehr muss man zu den Vorwürfen nicht sagen. Kyäni ist – auch wenn ich es nicht Gratis (ist ja kein Hartz 4 – und auch kein Medikament) bekomme – das Beste was mir in letzter Zeit passiert ist. Ich bin nicht mehr müde, meine Stimmung ist viel besser (wird am Omega 3 liegen – was sich bewiesen GUT auf Stimmungsschwankungen auswirkt), keine Schlafprobleme (hatte ich seit 2008) mehr. Kaum Schmerzen mehr (ich sage nicht sie sind ganz weg aber fast). Dito meine Familie. Ich investiere gerne in meine Gesundheit – ich rauche nicht, trinke nicht… ich trage Verantwortung für meine Gesundheit und mein Wohlbefinden – ohne dass mir unter künstlichen Nägel die eigenen abfaulen.

Was möchtest Du wissen?