Kann man vaseline auch als haargel benutzen?

3 Antworten

Die Basis jeder Pomade (früheres Haargel/Haarwachs) bildet Vaseline - und Parfum. Vaseline hat nämlich den Vorteil, dass sie allergiefrei, geruchlos und ohne jegliche Chemiezusätze mit anderen Zutaten wie Düften oder Ölen mischbar ist. Vaseline pflegt die Haut indem sie die Feuchtigkeit in der Haut und in den Haaren vor Austrocknung schützt. Dennoch lässt so ein Vaselinefilm 40% der Luft durch. Eines der beliebtesten klassischen Haarstylingmittel der 1930 bis 1970er war z.B. "Vaseline Hair Tonic". Die Wirkung war bei diesem einzigartig. Es machte trockene, lustlose Haare geschmeidig und verlieh ihnen - je nach Dosierung - einen seidigen bis starken Glanz.
Mit Pomade werden die Haare geschmeidig, verkleben nicht so wie bei Gel, trocknen nicht aus wie Gel und werden nicht so brüchig-hart wie bei Gel. Und sie sehen lebendiger/gesünder aus. Selbst Schuppen verschwinden mit Pomade. Einfach weil die ausgetrocknete Kopfhaut mit Pomade wieder beruhigt wird.

Die Schmiere kriegst Du so schnell nicht wieder aus der Matte. Laß das lieber bleiben.

Ne das sieht richtig fettig und ungepflegt aus

Was möchtest Du wissen?