Kann man statt Dünger, auch andere Dinge nehmen, die man im Haushalt hat?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn Du Deine Pflanzen kaputt machen möchtest ist Salz der beste Weg dafür.Als Dünger kann gut der Kaffeesatz verwendet werden,auch Teebeutel gehen dafür gut,nur wenn Du Deine Pflanzen ewig nicht gedüngt hast fehlt ihnen das wichtige Eisen,das bekommen sie nur über Dünger.Düngestäbchen eignen sich da sehr gut und die gibt es preiswert zu kaufen,bevor die Pflanzen ab November in die Winterruhe gehen solltest Du sie noch einmal richtig düngen,ab November dann nur noch sehr sparsam wie auf der Verpackung angegeben.Die Düngestäbchen von DM kosten 75 Cent,das wird ja wohl noch drin sein.

https://www.dm.de/profissimo-duenger-universal-duengestaebchen-p4010355302748.html 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst genau wissen, was eine Pflanze in welchen Mengen braucht. Mit Zucker und Salz brauchst Du Dir um die Pflanze recht schnell keine Gedanken mehr zu machen.

Du kannst mit Fingernägeln, Kaffeesatz und allem möglichen "natürlichen" Quatsch "düngen", wirst es aber kaum schaffen, dass die Pflanze alles bekommt, was sie braucht.

Investiere einfach die zwei, drei Euro und kauf eine große Flasche Flüssigdünger. Reicht ewig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnvilcraftHD
09.10.2016, 11:40

hab ich gemacht thx

0

Das ist eigentlich gar nicht so schlecht was Du machst, denn die meisten Pflanzen werden entweder überdüngst oder zu viel gegossen. Außerdem ist es eher gut für die Umwelt wenn diese Dinge nicht so gekauft werden und koste kein Geld. Natürlich ist jede Pflanze individuell und brauch unterschiedliche Bedingungen (Licht Wasser Nährstoffe). Aber mit Fingernägel , umpflanzen, kalter Kaffee Tee und K. Satz ( auf der Balkon) denn es könnte schimmeln etc. kommt man etwas weiter. Mit verdünntem Bier kann man große Blätter (v. unbehaarten Pflanzen ) abwaschen.
Bestimmt gibt’s noch mehr
Ah Zucker und Salz natürlich nicht, denn da sind sie hinüber.
Und im Herbst Winter düngt und pflanzt man selten oder gar keine Zimmerpflanzen
LG W

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie andere schon erwähnt haben könntest du deine Fingernägel die nächsten Monate aufheben oder mit einer Gemüseraspel zum Nächsten Kuhstall rennen und dem Stier das Horn rund raspeln. Ist aber beides etwas weniger aufwendig als 3€ im nächsten Baumarkt für preiswerten allround-Dünger in kleiner Flasche zu zahlen. Wenn du eine Pflanze hast, dann hast du Verantwortung für ein Lebewesen. Also kümmer dich auch angemessen darum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dazu müsstest Du wissen, was der Pflanze zum Beispiel an Nährstoffen fehlt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du von deinem Sonntagsei die Schale zerkleinerst und in den Blumentopf gibst oder im Gießwasser einige Tage ziehen lässt danken es dir deine Pflanzen auch .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meinst du Zimmerpflanzen?

Um diese Jahreszeit werden sie nicht mehr gedüngt. Auch nicht mehr so viel jetzt gießen.

Mit düngen soll im März/April begonnen werden..jetzt brauchen sie ihre Ruhe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei DM gibt es allround-Flüsdigdünger.

Ist nicht teuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kaffeesatz -der beste Dünger.

Bei Rosen kann man auch Bananenschalen nehmen:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?