HILFE EMAIL BCC FEHLER

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

  • Von der Nutzung des BCC-Feldes wird abgeraten, wenn man nicht genau weiß, wie ein Mailprogramm oder ein Webmail-Anbieter damit umgeht. Manche verstecken BCC-Einträge vor jedem Empfänger, manche nur vor den TO und CC wobei die BCC-Empfänger alle BCC-Adressen sehen können. Diese Warnung habe ich selbst erst neulich gelesen, aber ich verwende BCC fast nie und wenn dann doch mal, habe ich notfalls auch keine Probleme damit, wenn die Empfänger einander sehen.

  • Eine Firma, die sich nicht im TO-Feld findet, erkennt daran, dass die Nachricht offenbar an weitere Empfänger gegangen ist, und wird deine Anfrage entsprechend behandeln (bei einer Bewerbung wäre das sofort ein KO-Argument). Oft ist es sinnvoller, Mails tatsächlich einzeln zu erstellen, auch wenn dasselbe drinsteht. Dann kann man sie außerdem noch ein wenig an den Adressaten anpassen, das macht einen wesentlich besseren Eindruck.

Allein die Tatsache, dass der Adressat im BCC-Feld steht, reicht für die Firma aus.

Wenn Du alle richtig gemacht hast, sind die BCC-Adressen für den Empfänger nicht sichtbar.

Du kannst das aber vermeiden, wenn Du Deine Mail mit WORD erstellst und die Serienbrief-Funktion nutzt. Dabei schreibst Du Deine Mail ganz normal und verwendest ein Steuerfeld mit der E-Mail-Adresse. Die diversen Adressaten holt sich das Program dann aus einer Extra-Datei, z.B. aus Excel. Statt auf Drucken gehst Du dann auf Ausdrucken als Mail.

Vorteil: Du kannst vorher am Bildschirm das Aussehen und die Funktionalität testen, der Empfänger sieht nur seine Mail-Adresse, wie es sich bei einer individuellen Mail auch gehört.

Die Serienbrief-Funktion funktioniert übrigens ohne Rücksicht auf den verwendeten E-Mail-Client.

Was möchtest Du wissen?