Hilfe bei folgender Matheaufgaben?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Überlege erst einmal, wieviele der Lose nieten/keine nieten sein müssen. wenn du das weißt, kannst du ausrechnen, wie hoch die wahrscheinlichkeit ist, eine niete oder keine niete zu ziehen, indem du (Anzahl Nieten)/(Anzahl Lose Gesamt) bzw. (Anzahl keine Nieten)/(Anzahl Lose gesamt) rechnest.

Wenn du die Anzahl der Nicht-Nieten ausgerechnet hast, weißt du, dass von dieser Anzahl 80% Trostpreise sind. Du kannst also ausrechnen, wie die Anzahl der Lose ist, die Trostpreise sind. Mit (Anzahl Trostpreise)/(Anzahl Lose gesamt) erhältst du die Wahrscheinlichkeit, einen Trostpreis zu ziehen. Von den Nicht-Nieten bleiben dann noch die restlichen 20% übrig, die Gewinne sind. Dann kannst du die Anzahl der Gewinne ausrechnen und mit (Anzahl Gewinne)/(Anzahl Lose gesamt) die Wahrscheinlichkeit, einen Gewinn zu ziehen, bestimmen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ach die alte Wahrscheinlichkeitsrechnung... genieße es ... es wird noch fieser 😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Markox1170
03.10.2016, 19:19

Ich hasse Mathe 😩

0
Kommentar von EllieCookie
08.10.2016, 21:41

Ist mag es eig. ... solange die mir nicht mit meterlangen Formeln (*hust* empirische Varianz *hust*) oder mit exponentielles Wachstum und zerfall ankommen .

0

Was möchtest Du wissen?