Hat vlt. jemand von euch Erfahrung mit Flexibreaks Hotelschecks?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Immer das gleiche Theater!

Du kaufst einen Gutschein für eine oder mehrere Übernachtungen. Der Herausgeber der Gutscheine kassiert die volle Summe für sich, der Käufer und das Hotel haben die A....karte, weil sie sich auseinander setzen müssen.

Das Prinzip:

Der Gutschein berechtigt den Inhaber in einem Vertragshotel (die Betriebe sind in Katalogen oder im Internet gelistet) zu übernachten.

Schön und gut.

Aaaaber: der Gutscheininhaber ist verpflichtet, im Hotel das Frühstück und das Abendessen hinzuzubuchen, zumindest aber dieses zu bezahlen. Die Preise dafür werden vom Hotel vorgegeben, sind auch für jeden vorher einzusehen.

Meist aber sind diese Preise völlig überhöht, da das Hotel ja auch von irgendwas leben muß. Denn es erhält ja keine Bezahlung für das Hotelzimmer.

System verstanden?

Die bekanntesten Herausgeber dieser Gutscheine sind Stella Magis, holidayplus (Jochen Schweitzer), daydreams (Burda), magic days und einige andere.

Wer das alles haben möchte, der sollte sich die Bedingungen genau durchlesen und dann seine Entscheidung treffen.

JasmiinaDP 22.02.2013, 02:05

wow Danke für deine schnelle und sehr informative Antwort!!! war ja klar das es da einen hacken gibt hmm dan glaube ich kann ich es gleich entsorgen ! :/ mfg

0

Was möchtest Du wissen?