Detmolder Fachwerk oder KD-Haus

2 Antworten

Hallo,

Haben alle Vorsprecher mit Detmolder gebaut? Wir sind momentan auch am überlegen! 

Hast Du schon mehr in Erfahrung gebracht? Wir interessieren uns auch für beide Firmen, tendieren aber eher zu Detmolder...

Hallo,

bin gerade dabei, zu bauen.Bitte mailen Sie mich an, dann kann ich Info geben.

0
@Reisender36

Ich habe keine Ahnung wie man hier private Nachrichten sendet. Habe deswegen per Freundschaftseinladung meine Email Adresse gesendet

Gruß

0
@Reisender36

Hallo Reisender36 und drueben,

ich interessiere mich ebenfalls für ein Fachwerkhaus von Detmolder oder KD-Haus. Mit wem bauen SIe? Könnten Sie mir bitte weitere Infos bzgl. Ihrer Erfahrungen geben?

Vg.

0
@scoutixy

Hallo scoutixy,

wir haben uns für Detmolder Fachwerkhaus entschieden. Das heißt nicht das KD schlecht war, die Beratungen waren beide gut. Preislich keinen großen Unterschied. Allerdings merkt man bei Detmolder das man wirklich Wert legt auf die Gesamtheit des Hauses, die Details sind einfach besser durchdacht und schöner...Das war für uns letztendlich ausschlaggebend und Reisender36 hat dazu wohl die gleiche Meinung. Wir sind gerade dabei zu bauen, bis jetzt alles prima.

Gruß, drueben

0
@drueben

Hallo Drueben,

wir sind auch gerade auf der Suche... momentan sind wir am Abwägen welcher hersteller wohl der Beste ist, die Preisunterschiede sind ja teilweise enorm hoch. Wie war denn Eure Erfahrung? Inbesondere was muss man realistisch veranschlagen für sicher entstehende Nachträge bei Elektro, Fensterbeschattung, usw. Wir sind für jeden Hinweis sehr dankbar. Viele Grüße Baldbauer

0
@drueben

Bisher gefallen uns die Bilder von Detmolder auch sehr gut. Habt Ihr ne Ahnung wo die Häuser gefertigt werden? Vielen Dank im Voraus

Baldbauer

0

Welcher Fachmann kann mir bei einen Fachwerkhaus weiterhelfen,beraten?

hallo... mein mann und ich haben vor ein haus zu kaufen,ein fachwerkhaus was wohl 1900 gebaut wurde und 1994-1997 saniert und renoviert wurde heizung,fenster,dach und elektroleitungen wurde neu gemacht ...ich habe jetzt nur bedenken,weil wohl noch ein paar lehmwände vorhanden sind und die holzrahmen um die fenster sehen auch schon sehr bröckelig aus genauso wie die fassade auf der rückseite vom haus meine frage ist jetzt welcher fachmann kann mir da helfen??? statiker,architekt??? hat jemand ein fachwerkhaus gekauft und kann mir noch tips geben,worauf man achten sollte...bin irgendwie im moment total überfordert :-(

danke schon mal im vorraus

...zur Frage

Wer muss die Kosten für einen Potentialausgleich (für Kabel Deutschland-Anschluss) tragen, Mieter oder Vermieter?

Wir haben uns für Kabel Deutschland als Internetanbieter entschieden. Wir wohnen zur Miete in einem Mehr-Familien-Haus. Als der Techniker von KD zum Installationstermin kam, stellte er fest, dass kein Potentialausgleich vorhanden ist. Er hat uns jedoch erklärt, dass seit 01.01.2013 solch ein Potentialausgleich Pflicht in jedem Haus wäre?! Darauf haben wir unseren Vermieter angesprochen, dieser sagt jedoch, dass dieser Potentialausgleich nur wegen dem KD-Anschluss benötigt werden würde und er als Vermieter die Kosten für den Potentialausgleich nicht übernimmt (ca. 300 €?)

Würde mich jetzt über eure Antworten freuen. Wer hat nun Recht? Muss ich als Vermieter nun die Kosten tragen oder muss das der Vermieter machen lassen?

Wie sieht es dann für unsere Nachbarn im Haus aus. Diese würden ja theoretisch auch von der Möglichkeit eines KD-Anschlusses provitieren.

...zur Frage

Fachwerk / Boden nachträglich betonieren

In unserem Fachwerkhaus liegen die Lattungen / Dielen direkt auf Sand. Darunter kommt vermutlich nur noch die Lehmschicht. Die Dielen sind zum Teil hochgebogen - sprich Feuchtigkeit von unten.

Wir überlegen nun den gesamten Sand auszuheben und dann von innen eine Betonschicht zu machen. Anschließend mit Estrich veredelt. Gibt es Risiken, das Haus in dieser Form von unten abzudichten? Was gibt es zu beachten? Immerhin kann ich ja den Bereich der Wände nicht nachträglich erreichen. Diese stehen auf Sandsteinen.

...zur Frage

Stein-Haus mit Fachwerk dämmen?

Wir überlegen, uns ein mit Steinen gemauertes Haus zu kaufen, das nicht gedämmtist und eine Wandstärke von 24 cm hat. Jetzt hatte ich die (vielleicht wirre) Idee, anstelle von herkömmmlichen Dämmmaterialien ein Fachwerk vor die bestehenden Mauern zu setzen als Dämmung. Das sähe dann schön aus UND würde dämmen. Dumme Idee? Sehr teure Idee (vermutlich)?

...zur Frage

Fachwerkhaus oder Massiv?

Habe ein Haus gekauft. Habe extra vor dem Kauf den Verkäufer nach den Wänden gefragt. Mir wurde gesagt das die Wände massiv sind. Habe jetzt eine Wand geöffnet und gesehen das Holz drinne ist. Im Kaufvertrag steht jedoch nicht ob es fachwerk ist oder massiv. Kann ich dagegen was tun? Sagen die Innenwände was über die Bauweise aus( ob fachwerk oder massiv)?

...zur Frage

Erkennen von einem Fachwerkhaus

Kann man an hand von diesen Indizien ein Fachwerkhaus erkennen?

Fassade mit Schindeln vergleidet.

Holzdecken

Trägerbalken der Holzdecken

Fachwerkauswurf

Fachwerk im Speicher zu sehen

Heizleitung  aufputz verlegt

Unterschied in der Deckenhöhe und niedrige Decken

Teils kleine Fenster.

 

Ich würde mich auf Antworten freuen und sage schon mal im Vorfeld DANKE!

Mit freundlichen Grüßen Nikolaus

 

 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?