Dachdämmung - neue Fragen

Weitere neue Fragen zum Thema Dachdämmung

  • Holzbalkenflachdachdecke dämmen (Doppelgarage) Hallo zusammen, viele Leute haben mich inzwischen total verunsichert, daher nun hier meine Frage. Wir haben eine Massive Doppelgarage mit einer Holzbalkendecke, ohne Belüftung. Da die Außenwände bereits isoliert sind und diese Dämmung hochgezogen wurde bis (was jedoch nicht überall 100prozentig mit der OSB-Platte abschließt, sprich Luft kommt teilweise durch) unter die OSB-Platten ist nun

    von BastiH1986 · · Themen: Dachdämmung , ,
    4 Antworten
  • Linitherm gesundheitsbedenklich? Wer hat Erfahrung oder Daten über Gesndheitsbelastung durch Linitherm? Wir haben seit 4 Wochen Linitherm-Platte-Isolierung unterm Dach (=Schlafraum). Jetzt brennen in Hals und Lunge. Wielange gasen die Platten aus? Laut Merkblatt im Netz: DSD/DPD Ist nach den Grundsätzen der Richtlinien 67/548/EWG und 1999/45/EG als gefährlich eingestuft Hochentzündlich Gesundheitsschädlich beim Einatmen Reizt

    von dauchzauber · · Themen: Linitherm , Dachdämmung ,
    0 Antworten
  • Dachdämmung lt. EnVE / Eigentümergemeinschaft Hallo, hier gibt es bestimmt kluge Leute, die mir helfen können. Also, meine Frage; kann man zur Aufnahme eines Kredites gezwungen werden um als Eigentümer einer Wohnung in einer Wohnanlage / Eigentümergemeinschaft eine Dachdämmung lt. EnVE zu finanzieren? Hier im Haus sind einige sehr alte Leute (über 90 Jahre alt) und die haben nun mal eine sehr kleine Rente. Nun weißt uns der Verwalter

    von XXXJohannaMaria · · Themen: Dachdämmung , ,
    1 Antworten
  • 3 Monate Kündigunsfrist - ausnahmen? Hallo, Wir wollen sofort aus der wohnung raus. Wir werden von den Nachbarn bedroht. Einen Versuchten einbruch gab es jetzt auch schon! Ich fühle mich einfach nicht mehr wohl und sicher! Gibt es irgendeine Klausel, die dann die 3 Monate ausser Kraft setzt?? Zudem habe ich noch eine Frage, ich habe gelesen, dass ein Dach gedämmt sein muss, da es sonst ein Bußgeld von bis zu 50.000 euro geben

    von Safia · · Themen: Dachdämmung , ,
    3 Antworten
  • Dachdämmung - 16 cm ausreichend? Wir haben angefangen unser Dach zur Wohnung (für uns) auszubauen. Jetzt stellt sich die Frage WIE VIEL Dämmung ist ausreichend? Wir werden mit Steinwolle dämmen. Die Zwischensparren haben eine Tiefe von 16 cm. Eigentlich war anschließend noch eine Untersparrendämmung von 4 cm geplant, so dass wir auf 20 cm Mineralwolldämmung kommen. Jetzt stellt sich die Frage ob nicht schon die 16 cm

    von tinkerbinkl · · Themen: , Dachdämmung ,
    3 Antworten
  • Zu den Dachpfannen offene Dachdämmung? Hallo allerseits, in einem 60-er-Jahre-Altbau hat unser Vermieter nun begonnen, eine Zwischensparrendämmung zu installieren. Man kann noch erkennen, dass es früher einmal unter den Dachpfannen eine Folie gab, von der aber heute nur noch ein paar Fetzen übrig sind, sodass ohne die Isolation freie Sicht auf die Unterseite der auch nicht mehr jungen Dachpfannen gegeben ist, durch die der Wind

    von hpr2013 · · Themen: , Dachdämmung ,
    1 Antworten
  • Kosten Dachausbau 90qm, Dampfsperre anbringen Bei der Besichtigung eines uns gefallenen Hauses wäre das Dach noch auszubauen. Die Grundfläche beträgt ca 90qm, die Obergeschossdecke ist vor 2 Jahren schon mit einer ca. 10cm Dämmung gedämmt worden. Die Dachneigung beträgt wohl 40Grad. Das Dach hat 2 Fenster an den Giebeln und ein Dachschrägenfenster (das ist neuer). Anschlüsse für Wasser, Heizung etc. sind vorhanden, ebenso die Treppe nach

    von hausimkreis · · Themen: Dachdämmung , ,
    1 Antworten
  • Dachdämmung einer Mietwohnung Hallo, wir wohnen in einer Dachgeschoss Mietwohnung mit etwa 110qm, das Haus hat insgesamt 3 Etagen und somit wohnen auch 3 Partein in unseren Haus, in der mittleren Wohnung wohnt die Vermieterin selbst bzw. Ihre Tocher. Die unterste Awohnung ist teilweise Vermietet, ausser ein Raum deiser ist der Bastellraum der Vermieterin. Wie schon gesagt wir wohnen oben untern Dach, das Dach und auch die

    von TheBull88 · · Themen: Dachdämmung , ,
    6 Antworten
  • Frage zu Dachdämmung bez. Unterspannbahn Hallo, ich möchte demnächst meinen Dachboden ausbauen und Isolieren. Ich möchte zwischen den Sparren dämmen. Es ist eine Unterspannbahn, also diese Folie vorhanden. Jetzt ist die Frage ob ich mit dem Dämmmaterial bis an die Folie gehen kann oder ob dort 2 cm Luft bleiben müssen/sollen? Gruß, danke

    von DrPhibes1 · · Themen: , Dachdämmung ,
    2 Antworten
  • Außenwanddämung nach Vorschrift der Baunutzungsverordnung Wir haben ein 2-Familienhaus von 1970 gekauft,das im Jahr 1997 saniert wurde. Leider gibt es keine Unterlagen mehr über dicke der Dämmung des Hauses. Wie kann man das rausfinden? Wo finde ich welche Dämmstärke für Außenwände im Jahr 1997 vorgeschrieben war.Ich habe nur eine Rechnung von der Firma,die alles durchgeführt hat,die leider nicht mehr gibt.Der Bauherr ist leider auch gestorben und die

    von teiger · · Themen: Dachdämmung , ,
    4 Antworten
  • kondensatwasser zwischen Dachdämmung und Aussenhaut Hallo, ich bin gerade dabei meinen Dachspeicher aus zu bauen. Nun habe ich fest gestellt das sich ( im Winter ) Kondensatwasser bildet und zwar zwischen der Dachsparrendämmung und aussenfolie. Es wurde für hinterlüftung gesorgt aber die Dämmwolle ist trotzdem oberflächlich feucht. Ist das normal oder wurde hier falsch gedämmt ? Das Haus steht nun 22 jahre so und verschimmelt ist nichts. Muss es

    von toledoV5 · · Themen: , Dachdämmung ,
    3 Antworten
  • Dachsanierung nach Richtlinien in BW Wir haben ein Reihenhaus aus den 80 jahren gekauft. Das Dach ist mit Eternitplatten "Berlinerwelle" gedeckt. Nun sind diese Platten nach 40 Jahren nun am Ende. Wir möchten nun diese Platten austauschen. Da wir in BW wohnen, müssen wir bestimmte Auflagen bzgl. der Wärmedämmuing nach der Sanierung erfüllen. Diese können wir aber meines Wissens nur durch eine Dacherhöhung erreichen. Diese

    von schmho · · Themen: Dachdämmung , ,
    1 Antworten
  • Mineralwolle und KMF / Asbest Guten Abend, wir haben ein Haus von 1937 gekauft. Dachgeschoss ist auugebaut und die Wände bestehen aus einem Putz, der auf einer Holzlattung aufgebracht wurde. Dazwischen haben wir 2 Materialen gefunden Erstes Material ist grauweiss (an manchen Stellen schwarz , denke, hat es mit dem Alter zu tun), besteht aus ganz dünnen Fasern, ist weich, wenn man ein Feuerzeug in der Nähe hält, fängt an zu

    von Billonrw · · Themen: , Dachdämmung ,
    1 Antworten
  • Dämmung beim Dachdecken Hallo, so wie es ausssieht muss ich mein altes Dach neu eindecken lassen.Nun meine Frage , muss man das Dach dann vom Gesetzgeber her dämmen oder nicht.Mein Dach ist mit Kunstschiefer gedeckt und hat daher ein Vollverschalung.Da die Kosten doch erheblich von einer Standart Eindeckung ohne Dämmung abweichen erwäg ich dieses ohne Aufdachdämmung neu einzudecken.

    von kanter · · Themen: Dachdämmung , ,
    1 Antworten
  • dach innendämmung Klemmfilz hält nicht guten Tag :-) also ich möchte einmal zwischensparren dämmen und untersparren dämmen... ich habe mir material bestellt und mich auch eingänig beraten lassen.... nur will der klemmfilz einfach nicht klemmen weiß nicht warum habe immer schön 2 cm breiter gemacht als die sparen sind aber keine chance. jetzt möchte ich die aber da anbringen. es ist ja so das erst die dämmstoff reingedrückt wird

    von Torsi1985 · · Themen: Klemmfilz hält nicht , , Dachdämmung
    3 Antworten
  • Dachdämmung bis zum First oder um Wohnraum herum? Wir stehen vor folgendem Problem. Wir möchten unser Dach neu dämmen lassen. Dämmung wird von aussen aufgebracht, weil unter dem Dach alles ausgebaut ist. Nun haben wir zwei Angebote vorliegen. Die Angebote unterscheiden sich vom Preis unwesentlich. Die Dämmstoffe sind verschieden: einmal wird mit Zellulose gedämmt und einmal mit flexibler Holzfaser. Bei dem Angebot mit Zellulose wird das Dach

    von Marty243 · · Themen: Dachdämmung , ,
    3 Antworten
  • Dachsanierung, welche Dämm-Vorgaben zum Erhalt eines KFW-Kredits? Hallo, unser Dach muß erneuert werden, dazu haben wir schon einige Angebote erhalten. Wisst ihr, welche genauen Vorgaben es gibt um einen KFW-Kredit zu erhalten? Wir dämmen das Dach mit 140 mm (U-Wert ca. 0,16) oder 160 mm PUR Steildachdämmumg, die 2 Dachkippfenster werden auch erneuert. Der Zimmerer kann uns keine genaue Auskunft geben, und einen Energieberater ins Haus zu holen kostet erstmal

    von Vientiane · · Themen: , Dachdämmung ,
    1 Antworten
  • Wo finde ich jemanden der bei der Dachdämmung hilft? Wir wollen nachträglich unser nicht ausgebautes Dachgeschoss dämmen. Dazu wird zwischen die Sparren von uns die Dämmwolle eingebracht, welche dann mit Dampfsperrfolie abgedeckt werden soll/muss. Letzteres gestaltet sich aber schwieriger als wir erahnt haben. Wie bzw. wo im www können wir nach Firmen suchen (außer bei myhammer), die dieses Gewerk für uns durchführt. Handelt es sich hier um

    von claudiask · · Themen: , Dachdämmung ,
    4 Antworten
  • Feuchtigkeit im Neubau an Dämmung unter Spanplatte im Spitzboden Wir haben vor 2 Jahren ein Massivhaus gebaut. Die Holzbalkendecke und Schrägen im Dachgeschoß wurden mit 18 cm Dämmwolle zwischen 18 cm Sparren vollflächig isoliert. Auf dem Fußboden im Spitzboden wurden Spanplatten verlegt. Im ersten Winter traten fast überall Schimmelstellen unter den Spanplatten auf. Wir brachten 4 cm Dachlatten auf die Sparren um die Luftzirkulation besser in Griff zu

    von LutscherD · · Themen: Dachdämmung ,
    1 Antworten
  • Dachdämmung nach EnEV 2009 Hallo, wir sind eine Eigentumsgemeinschaft mit 16 Pateien. 6 Mieter sowie 10 Eigentümer bewohnen das Haus vom Baujahr 1977. Wir würden gerne wissen ob wir unser Dach jetzt dämmen müssen das die EnEV 2009 ja sagt das alle Dächer bis zum 31.12.11 gedämmt werden müssen. Wenn ja muß doch sicherlich dafür ein Beschluss gefasst werden. Was ist wenn alle dagegen stimmen Danke im Voraus + viele

    von nolle57 · · Themen: , Dachdämmung
    2 Antworten
  • Dachausbau - was kostet sowas? Hallo, unser Familienzuwachs bracht Platz... Wir wollen deshalb unser Dachgeschoss ausbauen (ca. 20 qm). Hierfür brauchen wir: Dachdämmung, 1-2 Fenster, Deckendurchbruch und Treppe (Verschließen der vorh Klapptreppe), Bodenbelag und verputzen, Arbeitstsunden. Ist eine E-Heizung kostengünstiger, als neue Heizungsrohre zu verlegen? Was sollte man für die Stromversorgung ansetzen? Was macht man

    von BaumEva · · Themen: Treppe zum DG , Dachdämmung ,
    1 Antworten
  • Mietrecht Dachdämmung Wie habe ich das mit der Dachdämmung zu verstehen? Ich wohne in einem zwei Parteienhaus, wobei ich in der oberen Wohnung lebe, die wiederum über zwei Stockwerke ist, also dem Dachboden, welcher als Wohnraum genutzt wird. Das Dach ist nicht isoliert und im Winter zieht es wie Hechtsuppe. Habe ich jetzt richtig verstanden, dass mein Vermieter das Dach dämmen muss?! Das wäre so super. Wo kann ich

    von Eigelb · · Themen: Dachdämmung , ,
    4 Antworten
  • Dachbodendämmung beim Altbau(Schiefer)worauf und welche Vorschriften gibt es da? Hallo! Wir möchten eine Dachbodendämmung selbst durchführen.Das Dach hat auf der verlattung Schieferplatten.Der Dachboden wird weiterhin nicht als Wohnraum genutzt.Zwischen den Sparren wollten wir geölte Hardfaserplatten anbringen.....so wie ich aber eben erfahren habe sei dies nicht mehr zulässg?Sondern es sollte eine Diffusionsoffene Folie angebracht werden.Danach Klemmfilz und zum Schluss eine

    von OoChevyoO · · Themen: Dachdämmung , ,
    1 Antworten
  • Kosten Dachausbau inkl. Dämmung und Innenausbau Hallo an alle, wer hat Erfahrungen mit dem Ausbau eines Dachgeschosses? Wie hoch können dabei die Kosten sein? Satteldach (35 Grad Neigung, das Dach ist noch nicht gedämmt, Baujahr 1955) Dachboden hat 70 qm Grundfläche Wir wollen dort eine Wohnung mit Wohnzimmer Schlafzimmer Küche kleines Büro kleine DU/WC ausbauen. Was kann ein kompletter Dachgeschossausbau kosten? Welche Kosten können

    von SDCHS · · Themen: Kosten Bau , , Dachdämmung
    1 Antworten
  • Dachausbau: Zellulose Einblasdämmung oder Steinwolle? Ein Hallo an die Handwerker unter euch! Wollen bald unseren Dachboden dämmen/ausbauen und als Wohnraum nutzen und haben für dieses Vorhaben auch ein Architekturbüro mit einbezogen. Das Büro meinte, eine Einblasdämmung wäre das "non plus ultra" und würde sich finanziell mit einer anderen Dämmung nicht viel nehmen. Ein Bekannter, der selbst schon ein Haus gebaut hat und handwerklich

    von Malaiko · · Themen: Dachdämmung , ,
    1 Antworten
  • Was benötige ich zwischen dem Dachziegel und der Dämmung? Hallo, ich habe vor den Dachstuhl unseres Hauses zu isolieren. Momentan stellt sich das so dar, dass Die Decke des Obergeschosses gedämmt ist. Man gelangt duch eine ausziehbare Steiltreppe in den Dachstuhl. wenn man oben ist sieht man direkt auf die Dachsparren und Dachziegen blicken. Da kommt wohl generell eine Zwischensparrendämmung in Frage. Nun habe ich viel gelesen und mir ist immernoch

    von pescara · · Themen: , Dachdämmung ,
    2 Antworten
  • Dachisolierung Bei einem älterem Haus wurde in den 80er Jahren eine Dachisolierung vorgenommen. Der Aufbau von außen nach innen : Schiefer - Bretter - Sparren - zwischen den Sparren 16 cm dicke Steinwolle mit Alufolie - Lattung - Rigips mit 3 mm Styropor - Tapeten. Es sind von innen keinerlei Anzeichen, dass etwas nicht in Ordnung ist. Ich möchte zwecks Energiesparen noch eine zusätzliche Dämmung

    von gubamaji · · Themen: , Dachdämmung
    5 Antworten
  • Dachdämmung/Dach dämmen: Welche führenden Hersteller gibt es? Ich brauche für eine Arbeit auf der Uni (studiere Architektur) eine Übersicht über die führenden Hersteller von Dachdämmungsmaterialien/Dämmstoffen. Wichtig ist, dass die Firmen wirklich Dämmstoffe fürs Dach im Sortiment haben, und nicht etwa für Fassaden oder Keller. Leider war meine Recherche bisher ziemlich unausgiebig und schön langsam gehen mir aber die Ideen aus :( Gerne auch mit

    von frauholle1712 · · Themen: Dachdämmung , ,
    8 Antworten
  • Dachdämmung, wie genau, 2 Möglichkeiten? Guten Tag Leute, ich bin hier neu und suche guten Rat. Ich habe ein 90 Jahre altes Haus mit einem alten Dach, nicht isoliert. Ziegel, Lattung , mehr nicht, Sparrendicke 10-12 cm , Breite, wie auch Höhe. Dachneigung ca. 50 Grad, 19 Meter breit und 6 Meter hoch, das auf beiden Seiten. Grösse: 120 qm je seite, also 240 qm. Es kommen noch 6 veluxfenster rein A. Mein Vorhaben: Alte Ziegel, alte

    von mesutUl · · Themen: Aufdachdämmung , Dachdämmung
    3 Antworten
  • Habe eine Frage zum Thema Dachausbau, Dachdämmung im Altbau Brauche dringend Hilfe. Möchte den Dachstuhl dämmen und neuen Wohnraum schaffen. Vorab kurz was zu meiner Situation: Wohne zur miete in einem alten kleinen Haus, Baujaht ca. 1950. Habe Einen Mietvertrag bis 2026 mit einer günstigen Miete. Allerdings muss ich alle reperaturen oder Umbauten selbst bezahlen, und Geld steht nur sehr wenig zur Verfügung. In 8 Wochen zieht meine Lebensgefährtin mit

    von sunshine1970 · · Themen: Wohnraum schaffen , Dachdämmung ,
    2 Antworten
  • Wärmedämmungsbestimmungen bei Umnutzung eines alten Speichers zum Wohnraum Ein ehemaliger Kornspeicher, 30 cm Ziegelsteinwand soll zumindest teilweise nun einer Nutzung zugeführt werden, die beheizte Räume von Nöten macht. Welche gesetzlichen Wärmedämmungsauflagen muss er einhalten? Da es sich um grosse Flächen handelt, steht hier auch ein über das Gesamtobjekt entscheidendes Investitionskapital zur Debatte. Gleiche Frage gilt für das bislang ohne jede Dämmung

    von Paniscus · · Themen: Energiespargesetz , Dachdämmung ,
    4 Antworten
  • Wer hat Erfahrung in der Dachdämmung mit Holzfaserplatten? Wir möchten unser Dach dämmen - habe da was von Holzfaserplatten gelesen - soll ziemlich gut und leicht zu händeln sein. Es wird eine Zwischensparren-Dämmung und der Dachraum wird nicht zu Wohnzwecken genutzt, lediglich als Abstellraum und für unsere PV-Anlage (Wechselrichter). Hat jemand Erfahrung damit? Lohnen sich die höheren Kosten? Benötigen wir dafür auch eine Dampfsperre oder geht es

    von pussycat2 · · Themen: Dachdämmung ,
    2 Antworten
  • Wärmedämmsysteme: Umrechnung U-Wert auf R-Wert - - - Wie geht das? - - - Hallo, heute wurde mir am Teleon von der Kfw-Bank der sogenannte R-Wert für die Dachdämmung genannt. Der R-Wert besagt ja, wie hoch der Widerstand ist, dass Wärme nach aussen dringt. Im Gegensatzu dazu sagt der U-Wert, wieviel Wärme "durchgelassen" wird. Wie kann ich jetzt von U-Wert auf R-Wert umrechnen und von R-Wert auf U-Wert. Gruss Martin

    von einfachmartin · · Themen: , Dachdämmung ,
    2 Antworten
  • Marder Dachdämmung? Hallo Leute, ich habe in meinem alten Haus (RMH) einen neuen Dachstuhl + Aufdachdämmung bekommen. Zu einer Seite konnte ein guter Abschluß gemacht werden, weil das Haus schon auf der Höhe war. Zu dem anderen Haus eben nicht. Dieses Dach liegt gute 16cm unter meinem, seit ein paar Wochen höre ich nun Tiergeräusche (Marder). Nun habe ich Angst das die "Jungs" irgendwie an meine Dämmung

    von Lenger · · Themen: Dachdämmung ,
    3 Antworten
  • Dampfbremse bei Dachdämmung zwingend notwendig? Hallo, wir habe vor, unseren Dachboden auszubauen. Folgende Situation haben wir: Das Dach ist bisher nicht gedämmt. Allerdings ist der Raum bereits von innen mit Spanplatten verkleidet. Wir dachten, dass wir diese Verkleidung lassen könnten und einfach einige Platten ablösen und das Dämmmaterial dahinterschieben und die Platten wieder drauf. Soweit sollte das kein Problem sein. Nur gibt es ja

    von florimori · · Themen: , , Dachdämmung
    7 Antworten
  • Dachfensteraustausch und Dachdämmung in einer Eigentumswohnung - wer zahlt? Hallo, im Dachgeschoss eines Fünfparteienhauses (Etagenweise Eigentumswohnungen) sind Dachlukenfenster, einfach verglast (uralt mit Metall) und es hat sich am Rahmen Schimmel gebildet (evtl könnte man den auch wegwischen, aber die Fenster sind wirklich veraltet. Die Eigentümer der Dachwohnung wollen nun die Fester austauschen und gleichzeitig das Dach modern isolieren lassen (entspricht nicht den

    von Kisses3072 · · Themen: , Dachdämmung ,
    10 Antworten
  • kann man ein Dach mit geschreddertem (alt) Styropor vom Wertstoffhof dämmen? Hallo:-) ich habe ein Dach, das im moment keine Isolierung hat. - Der Aufbau des Daches ist Moment so : Bieberschwanz- Ziegel -----2cm dicke Holzbretter (staubdicht auf der gesammten Fläche ) - !dann kommt der ca.20cm ungedämmte Hohlraum ! --------und dann Rigipsplatten. Meine Überlegung ist folgende: ich schreddere altes Verpackungs-Styropor in kleine Flocken und schütte diese in den 20 cm

    von abtabt · · Themen: Dachdämmung , ,
    5 Antworten