Antworten von Gegengift

  • HTML verkürzen
    Antwort von Gegengift ·
    Nun gibt es aber auch diese, die nur ein paar Buchstaben sind, d.h die sind nur ein link.

    Bitte lies deinen Text noch mal und erkläre mir wie man daraus ableiten soll um welche Frage es geht.

  • Wie lerne ich das 10-Finger System am Computer schnell?
    Antwort von Gegengift ·

    Keinen Text mehr ohne 10 Finger tippen. Egal wie lange es dauert.

    Das funktioniert.

    Habs schon mit diversen Programmen versucht aber das ging nicht gut.

    Ein Programm nimmt dir die Übung nicht ab. Mehr als Tipp10 kann ein Programm nicht leisten. Es reicht im Prinzip auch, wenn man im Browser Strg-F klickt und dann den Text der aktuellen Seite abschreibt. Sobald ein Fehler geschrieben wird, verschwindet die Markierung.

  • Abneigung gegen die Gesellschaft
    Antwort von Gegengift ·
    der innere Widerstand dieser unsinnigen Schauspielerei immer größer

    Welche? Die der Leute oder deine? Im allgemeinen kotzt einen eher die eigenen Unzulänglichkeit an. Man reagiert auf seine Umgebung je nach dem welche Sachen bei einem angetriggert werden. Das sind die Dinge, die bei einem emotional was auslösen.

    Wenn dir deine intellektuellen Fähigkeiten keine direkte Befriedigung verschaffen, dann muss das nicht heißen, dass die Welt zu flach ist. Dir fehlt dann einfach der Zugang zur Welt, der vielleicht durch deine Haltung zu ihr verhindert wird. Es kann also auch sein, dass deine intellektuellen Fähigkeiten gar nicht der Schlüssel zur Verwirklichung und zum Verstehen sind. Menschen neigen eben dazu, das zu tun, worin sie gut sind und womit sie sich auskennen. Aber nur das zu tun was man eh schon kann, unterbindet eine Entwicklung, wodurch dann auch negative Gefühle entstehen, weil man auf der Stelle tritt.

    Ich wünschte mir schon immer von interessanten Menschen umgeben zu sein, von denen ich lernen kann - egal woher man kommt und was man tut.

    Warum? Ist es so interessant die Welt erklärt zu bekommen oder wie meinst du das? Was du genau suchst ist mir nicht klar.

    über die Oberflächlichkeit, dieses "Normale", alltägliche.

    Alle Menschen haben Emotionen. Das ist der Kern. Alles andere außen herum sind nur Eigenschaften. Die einen sind intellektuell, andere "alltäglich".. Alle Arten der Menschen fallen aber letztendlich wieder auf die Emotion "zurück". Emotional macht es keinen Unterschied wie flach etwas einem von außen erscheint.

    Daher vermute ich,dass dir hier die Empathie fehlt. Du erfasst nicht die Emotionen deiner Freunde, sondern beschäftigst dich mit der Trostlosigkeit einer rein geistigen Bewertung der Situation.

    Kennt jemand eine gute Methode oder gute Literatur, die mir dabei helfen kann mich praktisch selbst zu behandeln?

    Mir ist durch deinen Text nicht klar geworden, worin dein Problem liegt. Ob dir die Luft zum Atmen fehlt, weil deine Umgebung so zermürbend ist, oder ob deine eventuelle geistige Übergewichtung dir die Trostlosigkeit reiner Verstandestätigkeit vor Augen führt kann ich nicht sagen. Was meinst du?

  • Projektarbeit für Kinder mit Migration
    Antwort von Gegengift ·
    Wie führt man in ein Projekt, wenn die meisten mich nicht verstehen bzw. sich nicht äußern können

    In dem man auf Aktivitäten verzichtet, die lange Erklärungen nötig haben. Vielleicht ein Sprachspiel das mit Dingen anfängt bei denen jeder mitkommt und noch kein großartiges Verstehen notwendig ist. Z.B. etwas malen und dem gemalten Gegenstand einen Namen geben, so dass die Kinder Spaß haben und eine Beziehung zu Begriffen und der Sprache aufbauen. Das wäre jetzt bloß mal so meine laienhafte Idee.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von susii26 ,

    Das ist eine gute Idee. Ich habe noch keine Ideen, in welche Richtung das Projekt laufen soll. Ich möchte die Kinder von Anfang an mit einbeziehen. Auf großartige Erklärungen möchte ich verzichten. Ich hab nur keine Idee, wie der Einstieg aussehen soll.

  • Hilfe!!! Kumpel nistet sich bei mir ein. !!!!
    Antwort von Gegengift ·

    Setz ihm eine Frist. Und sag ihm, dass private Vermieter selten eine Bonitätsprüfung machen - das kann schlecht eine Ausrede sein.

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von Nachtflug ,

    In meiner Stadt machen private Vermieter das i.d.R. Nur die Wohnungsgesellschaften, die Sozialwohnungen anbieten, tun das nicht.

    Kommentar von Gegengift ,

    PS: Wenn er wirklich alles tut um die Situation zu ändern, würde ich ihn auch länger unterstützen. Dann aber ohne wenn und aber und voller Kraft auf Suche gehen.

  • vierte Ebene in Inhaltsverzeichnis einfügen (Word 2010)
    Antwort von Gegengift ·

    Du kannst die Ebenentiefe frei einstellen. Verweise - Inhaltsverzeichnis - Benutzerdefiniertes IV. Der Dialog stammt aus Word 2013. Wenn es bei dir anders aussieht melden.

    Inhaltsverzeichnis
    Inhaltsverzeichnis
    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Nasdyy ,

    Ok die Lösung war ja recht Simpel. Die Einfügung des neuen Inhaltsverzeichnis hat das alte einfach überschrieben mit einer vierten Ebene.

    Danke ich wusste nicht, dass das so einfach geht^^

  • Angst zurück in die schule zu gehen
    Antwort von Gegengift ·

    Vielleicht sind Klasse und Lehrerin nun sensibilisierter nach dieser Information? Du kannst die Zeit als Versuchsfeld nutzen dich durchzusetzen und deiner Angst keinen so großen Raum mehr zu geben. Das braucht Übung und da kommst du nicht dran vorbei - egal ob du nun die Schule wechselst oder nicht. Du wirst auch dein ganzes Leben lang davon profitieren, solche Situation besser handeln zu können. Dabei geht es nicht darum gleich Erfolg zu haben. Es reicht wenn du Stück für Stück versuchst dich zu stärken.

    Die Schule zu wechseln kann eine richtige Entscheidung sein. Das stelle ich nicht in Frage. Nur dass du mich nicht falsch verstehst.

  • Was kann ich aus mir machen? ORIENTIERUNG
    Antwort von Gegengift ·
    Aber für die Schule (Sozialassistent, schulische Ausbildung) bin ich mit 23 zu alt oder :( ?

    Ne :-) Und da guckt auch niemand verwundert. Die Arbeitswelt ist "flexibel" heute. Ständig schulen Menschen um oder machen noch einmal eine Ausbildung. Ich bin Ü30 und hab nun bald meine Erstausbildung fertig (auch schulisch). Spät? Nein. Genau richtig.

    Alle 7 Antworten
    Kommentar von Xiraxis66 ,

    Habe meine Ausbildung wieder aufgenommen, und zum Abschluss gebracht. Danke dir trotzdem.

  • Wie kann ich am besten mit Menschen klarkommen die "dumm" sind?
    Antwort von Gegengift ·
    Folgendes Problem: Ich denke analytisch, und lege hohe Ansprüche an den Tag.

    Nun ja. Problem erkannt, Problem gebannt.

    Ich sehe es als guten Weg an, stets nach Hohem zu streben, damit das beste Resultat erzielt werden kann.

    Wäre es so hättest du ja kein Problem und müsstest auch nicht anderen die Ohren volljammern. Du hast aber offensichtlich ein Problem, weil du nicht in der Lage bist andere Menschen für etwas zu begeistern oder nicht verstehst, dass andere Individuen ihre Kraft womöglich sinnvoller einteilen möchten als du es tust. Wie man sieht hast du noch jede Menge Luft nach oben, was du aber auch positiv sehen kannst. Die Welt erlaubt es dich zu entwickeln und erfüllt dein Leben dadurch mit Sinn.

    Alle 24 Antworten
    Kommentar von Xiraxis66 ,

    Ach du schon wieder^^

    Eine Frage zu stellen bedeutet für dich anderen die Ohren vollzujammern?

    Deine Wertungen entlarven dein Denken.

    Meine Ideen beziehen sich auf Produktionsabläufe, wie sich die Menschen ihre Kraft einteilen bleibt ihnen überlassen.

    Besonders auffallend bei dir ist, das du jedem Menschen Probleme unterstellst. Du leitest diese aus der Suche nach Ratschlägen ab. Daraus resultiert das du jedem der auf gutefrage.net eine Frage stellt einen unausgewogenen Charakter unterstellst, solange keine reine Wissensfrage gestellt wird.

    Daher suchst du dir gerne Fragen aus die sich auf Menschen in alltäglichen Situationen gründen.

    Das ich mich weiterentwickeln kann, hoffe ich doch sehr. Das du das auch kannst hoffe ich ebenso.

    MfG - dein Gegengift.

    Kommentar von Gegengift ,

    Schau ich kenne dich gar nicht. Aber ich freue mich, wenn ich irgendwo Eindruck auf dich gemacht habe. Küchenpsychologie und Katzenjammer sind keine Sachen die sich ins Gedächtnis brennen.

    Meine Ideen beziehen sich auf Produktionsabläufe, wie sich die Menschen ihre Kraft einteilen bleibt ihnen überlassen.

    Mit Krafteinteilung meine ich die Prioritäten im Leben. Der Mensch kann sich in den unterschiedlichsten Bereichen verwirklichen. Während du auf Arbeit fliegst, finden andere vielleicht was anderes toll und investieren darin ihre Gedanken.

    Und welche Verbesserung die du anstrebst ist von so einer ausgefeilten Art, dass sie dem Menschen Freude bringt, und ihm ein gutes Gefühl gibt? Etwas besser zu machen funktioniert nur, wenn man nicht durch Scheuklappen nur noch die Aufgabe sieht. Wenn dein Blick sich nur noch auf die Aufgabe verengt, bist du ein Ackergaul mit Ambitionen. Und ich vermute mal, dass das nicht dein Wunsch ist.

    Kommentar von Xiraxis66 ,

    Klar machst du Eindruck auf mich, denn ich merke das dein Wissen fundiert ist. Manchmal ist es jedoch schwierig zu erkennen welches Maß an Psychoanalyse in welcher Situation angemessen ist.

    Wenn dein Blick sich nur noch auf die Aufgabe verengt, bist du ein Ackergaul mit Ambitionen. Und ich vermute mal, dass das nicht dein Wunsch ist. 
    

    Deshalb lasse ich nun auch davon ab. Wenn sie es nicht wollen, brauchen sie es vielleicht nicht.

    Meine Verbesserung soll Verschmutzung und Mehrarbeit reduzieren,durch eine umgestaltung des Fertigungsprozesses. Ich arbeite inzwischen wieder als Zerspanungsmechaniker und es ist so das Gehäuse die wir fertigen durch die Bearbeitung mit Kühlschmierflüssigkeit benetzt werden. Nach diesem Arbeitsgang werden die Gehäuse ausgespannt, und zwischengelagert. Durch begrenzte Fertigungskkapazitäten kann es eine Weile dauern bis diese weiterbearbeitet werden können. In der zwischenzeit rosten die Innenräume und auch die Außenflächen. Das hat zur Folge das sie nochmal Gesandstrahlt werden müssen. Unnötige Mehrarbeit, die keinem nutzt. Daher schlug ich vor die Gehäuse doch am Ende zu trocknen, damit dies nicht geschieht. Pressluft und Lappen wären da Mittel der Wahl. Ich stieß mit diesem Vorschlag auf bissige Kommentare ("Das haben wir noch nie so gemacht, und jetzt kommst du an und willst 3 Leuten die hier 10 mal solange wie du arbeiten einen erzählen?") die Verantwortlichen sind insgesamt 3 Männer die eine Kleingruppe bilden und auch in anderen Situationen (z.B Streitigkeiten mit dem Chef) schnell ausfallend werden. Aufgrund der langen Zeit die sie schon in der Firma arbeiten besitzen sie eine art Narrenfreiheit. So verweigern sie z.B schlicht einen anderen Arbeitsplatz (andere Maschine, andere Teile fertigen) anzunehmen. Also gibt es da ein Problem, das weder von mir, noch von der Autorität (weil diese das dulded) gelöst wird.

    Und weißt du wer die Leute sind die die rostteile in aller regel Sandstrahlen dürfen? DIe Azubis. Und meiner Meinung nach gibt es wichtigeres für einen Menschen in der Lehre, als ständig Sandstrahlen zu müssen - was nicht nur sehr anstrengend ist, sondern auch wertvolle Zeit verbraucht, welche die Lehrlinge besser in Übung und lernen investieren könnten. Unser Werk übernimmt seine Azubis in der Regel, damit Fachkräfte selbst geschult, und nicht angeworben werden müssen.

    Aber scheinbar ist es den meisten egal, also werde ich mich nichtmehr daran aufreiben.

    Und wenn das jetzt überzogener Perfektionismus ist, dann will ich so sein.

    Kommentar von FelixLingelbach ,

    Das Sandstrahlen rauht die Oberfläche auf. Das kann so gewollt sein, denn eine etwas rauhere Oberfläche ermöglicht eine bessere Schmierung später im Gebrauch. Das Kühlschmiermittel enthält Öl. Trocknet der Wasseranteil weg, verbleibt dieses Öl auf den Werkstücken und schützt vor Korrosion.

    Verbesserungsvorschläge kann man ja mit Kollegen besprechen, adressiert werden sie aber an den Vorgesetzten, am besten schriftlich. Lass dir deinen Vorschlag aber mal gegenlesen oder schreibe im Telegrammstil die Sache nur in Stichworten auf. Dein Deutsch wirkt sehr gespreizt und ist voller Fehler.

    Kommentar von inspireone ,

    Der letzte Satz hätte nun aber nicht nötig getan,hm? ...<<war auch tolles Deutsch^^

    Kommentar von FelixLingelbach ,

    Wer seine Frage mit 'ich denke analytisch' einleitet, direkt gefolgt von einem Kommafehler, und dann mit 'im vorraus' abschließt, muss bei mir mit solchen Kommentaren rechnen.

    Für mich kommt Xiraxis als eingebildeter Besserwisser rüber. Vielleicht hat er die Einwände der Kollegen nicht verstanden.

    Kommentar von Xiraxis66 ,

    @FelixLingelbach

    Danke für deine Sichtweise, deine Wahrnehmung ist nicht verkehrt.

    Allerdings glaube ich, das du ähnliche Probleme hast.

    Kommentar von Xiraxis66 ,

    dass*

    Kommentar von Gegengift ,

    Ich sehe das so: Du hast eventuell vollkommen Recht und stößt in deiner Umgebung auf Leute, die eine schlechte Einstellung zu Veränderungen haben. Für Vorgesetzte und betroffene Kollegen ist es schwer auf Vorschläge von Jüngeren einzugehen. Aber nur so werden Arbeitsabläufe hinterfragt. Oft sind Menschen auch davon überzeugt, dass ihre Vorgehensweise die beste ist und überlegen zu wenig. Das ist aber alles nicht dein Problem. Du bist Angestellter und musst dich nicht über alle Maße deshalb rein stressen. Manche Leute können so auf Dauer auch nicht arbeiten und streben eine Selbstständigkeit an, wo sie sich selbst verwirklichen können. Aber dass du es einmal angesprochen hast finde ich super. Jetzt hast du deinen Teil beigetragen und kannst sehr zufrieden auf dich sein.

    Kommentar von inspireone ,

    Ich glaube, dass die lieben Kollegen sich ertappt gefühlt haben, dass sie lange Zeit einfach nur stupide ihren Job gemacht haben. Da hilft, diese Kollegen mehr ins Boot zu holen: "Kannst Du mir mal helfen bei...". "Meinst Du, dass wir das so und so machen könnten"..."Habt ihr das als Azubis nicht auch gehasst, wollen wir denen nicht mal helfen besser voran zu kommen"....so haben auch die Kollegen das Gefühl, an der Idee teil zu haben, dann fühlen sie sich genauso groß.

    Kommentar von inspireone ,

    Du hast aber auch eine...äh...besondere Art Dich auszudrücken:D

  • Ist das unten beschriebene Verhalten normal?
    Antwort von Gegengift ·
    Ich denke viel nach, halte nichts von Rauchen/Kiffen/Trinken

    Du meinst du kiffst und trinkst nichts, weil du nachgedacht hast. Und zu welchem Schluss bist du gekommen?

    und habe auch keine Interesse, mit diesem Alter auf Partys oder sonstiges zu gehen.

    Man muss sich nicht aus Interesse amüsieren.

    Alle 96 Antworten
    Kommentar von Anonymous74 ,

    Du bist so klug!

    Kommentar von Kaprilinchen ,

    Party's mögen nicht für jeden amüsamt sein ;)

    Kommentar von Gegengift ,

    Hm kommt oft drauf an wer hingeht.