Frage von Shrek241170, 491

Würdet Ihr empfehlen einen Handyvertrag bei mobilcom debitel abzuschließen bzw. welche Erfahrungen habt Ihr mit denen gemacht?

Antwort
von hochoben, 393

!!! Achtung Betrüger !!!

mobilcom debitel kaufen sich bei den zwei Marktführern ins Handynetz ein und
versprechen Ihren Kunden günstiger wie Diese zu sein. Vertraut man dann diesen
Versprechen und schließt einen Vertrag mit mobilcom debitel, kommt das böse
Erwachen, meist schon mit der ersten Handyrechnung. Plötzlich hat man
nichtgewollte kostenpflichtige Zusatzprodukte zubgebucht bekommen, welche
immense Kosten verursachen. Diese dann zu kündigen, ist mit Zeit Geld (Hotline)
und Nerven verbunden. Auch von der Betrüger-Firma Mediaspar TV lässt sich
mobilcom-debitel Handyverträge vermitteln. Dort werden die Kunden schamlos
betrogen und abgezockt. Immer wieder versenden auch Betrüger Firmen wie z.B.
XiLLAXMOB-SRL kostenpflichtige Verträge per SMS an mobilcom debitel Kunden ohne
deren Wissen. Spätere Reklamationen und Geld zurück Vorderrungen werden von
mobilcom debitel abgewiesen. Verwirrende Rechnungen unfreundliches
Servicepersonal machen das Bild dieser Abzocker Firma noch rund. Mein Tipp,
lieber bei den zwei marktführenden Netzbetreibern Vodafon/ T-Mobil Verträge
schließen.

Bitte warnen Sie alle Bekannten, Freunde und Verwanden vor diesen Betrügern von mobilcom debitel.

Antwort
von Colopia, 439

Ich kann nur dazu raten, den Vertrag direkt mit dem Netzbetreiber abzuschliessen. Diese Provider verkaufen ja das Produkt des Netzbetreibers nur mit Aufschlägen oder anderen Taktzeiten.

Und wenn mal was ist, dauert die Bearbeitung ewig und 3 Tage

Kommentar von Ifm001 ,

Das ist Quatsch. Es ist für mich unbegreiflich, wiso wer bei ganz einfach zu recherchierenden Dingen lieber den Vorurteilen nachläuft.

- Die Abrechnungstakte sind seit zig Jahren überall gleich (60/60).

- Wiederverkäufer kaufen grosse Kontingente mit einem massivem Rabatt. Am Ende sind deren Endkunden-Tarife deutlich geringer als die der Netzbetreiber selbst.

- Auch bei Beschwerden gibt es einige Discounter, die deutlich besser agieren, als die Netzbetreiber selbst. Es ist halt auch aus direkt monetärer Sicht deutlich günstiger, Beschwerden schnell abzuarbeiten.

Kommentar von Colopia ,

Trotzdem ist es Quatsch einen Provider zu wählen. Die sind genauso überflüssig wie Immobilienmakler.

Kommentar von Ifm001 ,

Also ich hatte schon beides und bei beiden miesrablen und guten Service erlebt. Die Service-Spitzenreiter waren aber aus dem Umfeld der Wiederverkäufer.

Du scheinst auch noch nicht den Weg der Preisfindung bei Wiederverkäufern verstanden zu haben. Das ist nicht so einfach mit "die kaufen bei den Netzbetreibern ein, also müssen die die Wiederverkäufer ja teuer er und/oder schlechter sein". Wiederverkäufer haben oft ihre Prozesse viel besser im Griff (was im konkreten Fall von Mobilcom Debitel allerdings nicht so zutrifft). Widerverkäufern ist es auch zu verdanken, dass wir in Deutschland ein so niedriges Preisniveau haben. Ohne die wäre es auch bei den Netzbetreibern nochmal deutlich teurer.

BTW: Und dass auch Immobilienmakler ihren Sinn haben, würdest Du merken, wenn Du man in einer fremden Stadt eine Wohnung suchst.

Kommentar von Colopia ,

Du scheinst bei einem Provider zu arbeiten, denn sonst würdest du nicht so einen Unsinn verzapfen.

Kommentar von Ifm001 ,

Wenn die Argumente ausgehen, geht das Niveau runter ...

Kommentar von Colopia ,

Wenn ich meine Brötchen beim Bäcker kaufen kann, brauche ich keinen Dealer, der diese beim Bäcker kauft und mir von seinem Handkarren herunter verkauft. Die Brötchen vom Delaer KÖNNEN nur teurer oder schlechter sein. Wie hat auch Debitel es seit Jharen beweist....  

Antwort
von Daguett, 414

NEIN, mach das bloß nicht. Such dir lieber einen günstigen Vertrag bei einem der großen Anbieter.

Kommentar von Ifm001 ,

Ähhh ... Mobilcom Debitel ist der größte Mobilfunk-Anbieter auf dem deutschen Markt.

Kommentar von Daguett ,

Es gibt nur 4 Große Mobilfunkanbieter/Betreiber....Telekom,Vodafone,E-Plus und O2

Kommentar von Ifm001 ,

Nein, das sind Netzbetreiber und das sind nicht die Größten, sondern alle, wobei die letzten beiden fusioniert sind. Es gibt kein E-Plus mehr.

Mobilfunk-Anbieter sind die, die Mobilfunkleistungen anbieten, und das tut Mobilcom-Debitel definitiv und auch im größeren Umfang, als es die Netzbetreiber in Deutschland tun.

Antwort
von GunnarSocial, 329

Moin,

wie unten schon beschrieben wurde, ist mobilcom-debitel der größte Anbieter in Deutschland. Es gibt eine Service-Hotline, einen Kunden-Chat und die sind auf allen Social-Media-Plattformen vertreten. Der Kundenservice arbeitet also schnell.

Ob du da einen Vertrag abschließen sollst, musst du entscheiden. Dabei geht es darum, was du brauchst. Der Anbieter selber arbeitet seriös und da kannst du nichts falsch machen. Die Frage, die du dir eher stellen musst, ist: Was brauchst du.

Sag mir gerne Bescheid und ich schaue, was es da für dich gibt.

LG

Gunnar

Kommentar von Shrek241170 ,

Hallo Gunnar.. So wie ich das alles lese glaube ich, dass Du für Mobilcom debitel arbeitest ;-) Suche einen günstigen Vertrag im Tmobile Netz mit dem Samsung galaxy s7 edge...

Kommentar von GunnarSocial ,

Moin,

wie es ja in meinem Profil steht, arbeite ich für Freenet. Die Frage ist, was für dich günstig ist. Soll eine Allen Flat dabei sein, eine SMS Flat und wie viel Datenvolumen?

Dazu gibt es ja Zuzahlungen für das Handy. Wie sieht es damit aus?

LG

Gunnar

Antwort
von Ifm001, 324

Ich hatte schon mehrere Verträge bei denen, wobei es immer s. g. Schubladenverträge waren.

Meine Erfahrungen sind gemischt. Ich hatte schon mal richtigen Stress wegen falscher Abrechnung, aber auch schon kleinere Dinge, bei denen mir gleich 10 EUR Gutschrift als Entschuldigung gegeben wurden.

Ich denke, sie sind recht unkoordiniert. Zum Beispiel habe ich vor rund drei Jahren mit zwei gleichlautenden Schreiben zu jeweils zwei Verträgen (in einem Umschlag) drei sinngemäß verschiedene Bestätigungsschreiben bekommen.

Abzocke kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Es sind halt die üblich Laufzeitverträge, welche in der Mindestvertragslaufzeit rabattiert werden und danach recht teuer werden.

Kommentar von Colopia ,

Punkt 1 und 2 ist genau was ich schrieb....

Kommentar von Ifm001 ,

Wo? Du hast alle Wiederverkäufer über einen Kamm gescheert und über die hergezogen.

Kommentar von Ifm001 ,

Im übrigens kenne ich solche Sachen auch von Netzbetreibern.

Kommentar von Colopia ,

ich kenne solche Probleme nur von Providern.

Kommentar von Ifm001 ,

So ist das halt, wenn man seinen Vorurteilen folgt. Da können zwei das gleiche machen, bei einem ist es aber gefühlt schlimmer. Das WWW ist voller auch negativer Erfahrungen mit Netzanbietern.

Kommentar von sukueh ,

Dem kann ich nur zustimmen. Auch der Service von Netzbetreibern ist nicht immer toll.....

Antwort
von Blas4me, 323

Hatte nur Ärger mit denen.
Außerdem versuchen sie (natürlich auf legalem Weg) dich abzuzocken.
Gerade günstig sind sie auch nicht.

Antwort
von fastongue, 319

leider sind fast alle diese handyverträge abzocke

klar.. es gibt nen handy dazu... aber langfristig sparst du mit der richtigen prepaid karte und kannst zusätzlich anonym bleiben

Kommentar von Ifm001 ,

Wie kommst Du darauf, dass man bei PrePaid anonymer ist, als bei Laufzeitverträgen? PrePaid ist ein Abrechnungsverfahren!

Kommentar von Colopia ,

Prepaid kaufe ich mir Anonym auf dem Trödelmarkt beim "Yildrim" und aktiviere die Karte völlig ohne jede Adressangabe....

Kommentar von Ifm001 ,

§111 TKG

Welche Gesetze Du brichst, musst Du selbst entscheiden.

Ich halte selbst nichts von Vorratsdatenspeicherung usw. Aber was Du tust fördert sogar die Überwachung, denn Du trägst zu den Zahlen bei, die den Befürwortern in die Hände spielen. So nebenbei ist es durchaus sinnvoll, dass staatliche Stellen wissen, wem ein Anschluss gehört.

Kommentar von Colopia ,

AUCH wieder schlecht argumentiert!

ganz oben steht schon

"Wer geschäftsmäßig Telekommunikationsdienste erbringt oder...."

als Telefonanwender erbringe ich keine
Telekommunikationsdienste.

Und btw. Ich finde das genauso gut wie Bargeld. Denn irgendwo muss die Überwachung auch mal aufhören.

Kommentar von Ifm001 ,

Die Anbieter müssen die Informationen einholen und der Nutzer hat sich ggü. dem Anbieter verpflichtet, wahrheitsgemäße Angaben zu machen.

Wie geschrieben födert ein solches Verhalten nur die Überwachung. Steige den Politikern aufs Dach, wenn Du etwas gegen die Vorratsdatenspeicherung hast.

Kommentar von Colopia ,

Das mache ich bereits. Aber solange es Typen gibt die Ihre Daten willig jedem Sammler um die Ohren hauen wird das wohl wirkungslos verhallen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community