Woran erkenne ich das es sich um eine reinrassige bengalen Katze handelt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Letztlich sind alle Bengalkatzen, die so rumlaufen Mischlinge.
Die Rasse entstand ja aus einer Kreuzung der wild lebenden Bengalkatze mit Hauskatzen. Im Laufe der Rassegeschichte wurden auch noch ägyptische Mau, Perserkatzen und andere Rassen eingekreuzt.

Die F1 Generation entsteht aus der Wildform verpaart mit einer Hauskatze. Die Kater daraus sind steril.
Kaufen kann man ausschließlich Tiere der F4 Generation, d.h. die Ururgroßeltern waren die Wildform.

Heutzutage dürfen nur Bengalkatzen untereinander verpaart werden.

Gegen kriminelle Energie ist letztendlich kein Kraut gewachsen.
Etwas Sicherheit kannst du dir verschaffen, wenn  du die Züchter öfter besuchst und dir auch die Abnahme der Zuchtstätte durch das Veterinäramt zeigen läßt. Ein guter Züchter hat auch einen Ruf zu verlieren.

Bengalkatzen sollte man nie allein halten. Seriöse Züchter geben entweder nur 2 Katzen ab oder sie überzeugen sich, daß schon Katzengesellschaft vorhanden ist.
Man sollte bedenken, daß nicht alle anderen Katzenrassen oder ältere, ruhebedürftige Tiere mit  den Temperamentsbündeln zurecht kommen.                                                                                              

http://www.bengal24.de/alc-bengalkatze-bengalkatzen-wildkatze-bengalkater.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuallererst wäre es wichtig zwei davon zu holen. Katzen sind keine Einzelgänger, auch die Bengalen, wie es gerne verbreitet wird, sind es nicht.
Die Einzelhaltung ist auch in diesem Fall nicht artgerecht.

Um Tiere zu halten, erfordert es Fachwissen, kein Anfängerwissen. Deswegen geht in der meisten Tierhaltung auch alles schief.

Um solche Dinge zu erkennen, musst Du Dich vor dem Kauf richtig informieren und Dir das nötige Wissen aneignen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Bengal\_(Katzenrasse)

http://www.bengalkatzenzüchter.de/darauf_achte_ich_beim_kauf_einer_bengalkatze.html

http://www.bengalkatzenzüchter.de/_bengalkatzen-_rassekriterien__standards.html


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bengalen haben schon einen ganz anderen Körper Bau und du erkennst das wunderschöne Fell und vorallem das sie nicht Haaren. Das miauen hört sich auch ganz eigenartig lustig an. Natürlich auch an den Papieren und am Preis. Liebhaberpreis liegt ich würde sagen zwischen 950-1200€ aber manche Züchter verlangen mehr vorallem wenn sie schöne Linien haben ( Stammbaum ) und Zuchtpreis 1400€ aufwärts
Schau dir die Elterntiere an, denn bei ausgewachsen Bengalen erkennt man es meist besser als bei kitten :)
Ich wünsche viel Spaß mit der wunderschönen Rasse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da musst du dich schon vorher mit dieser Rasse ausführlich beschäftigen. Dann kannst du es am Aussehen erkennen, ob es eine reinrassige Katze ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von esser92
03.08.2016, 11:13

Hab ich ja ich weiß auch wie sie aussehen nur manche verkaufen sie als nix und sie sehen sowas von fast gleich aus das man beinah keinen Unterschied erkennt

0

Hi,

klingt ja interessant, warum kauft man sich wegen einer Katzenallergie eine Katze?? ist nicht bös gemeint, ich finde es nur merkwürdig, bin selber Allergiker gegen Staub und mir würd das nicht einfallen mir Staub zu holen. 

Um sicher zu gehen an ein echten Züchter zu kommen am besten den direkt  über ein Zuchtverband rausfinden zB hier http://www.ticacats.de/de/zuechterliste oder hier http://www.dekzv.de/

Bei Bengalkatzen gibts auch noch viele Unterschiede, so das man es als Unerfahrener schwer hat, gibt ja verschiedene Generationen zB Kitten aus F1 Verpaarungen und dann gehts weiter mit F2, F3 usw je nachdem was man sich halten will erkennt man die auch am Preis, so gibts F1 und F2 Kitten nur in sehr teuer, ab ca 1.600,- Eur....http://www.bengal-ac.de/die_bengal.htm

Und als Tipp in Einzelhaltung ohne Freigang oder Gehege wird eine einzelne Bengal euch die Hütte abreißen, einzeln ist eine Qual für diesen sehr aktiven Jäger. So wird ein friedliches Zusammenleben unmöglich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von esser92
03.08.2016, 11:27

Hatte oben bereits geschrieben das wie eine Katze haben und eine zweite wollen weil es für die Katze kein schönes Leben ist alleine zu sein . Katzen brauchen soziales Umfeld .
Die Allergie kam erst mit der Zeit , zudem wollen wir der katze noch uns das Leben schwere machen daher eine bengalen Katze .
Was bedeutet F1 und so weiter ?

1
Kommentar von esser92
03.08.2016, 11:29

Sorry war mir sicher hab es rein geschrieben das ich schon eine habe

1