Frage von SelahSue,

Wieviel kWh verbraucht man in einem Singlehaushalt normalerweise?

Bei mir sind es ca. 1000 kWh bei einer aus meiner Sicht beträchtlichen Summe von ca. 45 €. Ist das (vom Betrag her) zu hoch oder durchaus normal? Ich habe gehört, dass ein Singlehaushalt im Durchschnitt 2000 kWh verbraucht.

Hilfreichste Antwort von Mosquitokiller,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Im Schnitt verbraucht ein Single-Haushalt 1500 kWh pro Jahr, da liegst Du also drunter.

Allerdings kostet eine kWh im Schnitt nur 20 Cent, bei Deinem Verbrauch dürftest Du also höchstens 20 Euro pro Monat zahlen, irgendwas kann da nicht stimmen.

Kommentar von fs112,

Mittlerweile sind eher 25 Cent normal, dazu die Zählerkosten, die monatlich Null bis 10 EUR betragen.

Kommentar von anjanni,

Das ist eben der entscheidende Punkt: ein Tarif mit Zählergebühr (Grundgebühr) ist bei einem geringen Stromverbrauch eher ungünstig. Siehe auch meine Antwort.

Kommentar von Mosquitokiller,

Ist klar, über 25 Euro/Monat sollte der Fragesteller aber selbst im schlechtesten Fall nicht kommen, selbst bei 25 Cent zzgl. Zählergebühr.

Antwort von emotions4free,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

jep, 1500 bis 2000 kw/h im jahr ist in etwa der durchschnittsverbrauch eines singlehaushaltes.

Kommentar von Mosquitokiller,

Kleine Anmerkung: das sind kWh (Kilowatt x Stunde), nicht kw/h.

Kommentar von emotions4free,

kleine anmerkung...du bist nicht zufällig blond?

Kommentar von Mosquitokiller,

Nein, zufällig nicht, wieso?

Kommentar von emotions4free,

naja..dann erklär mir mal den unterschied von kwh und kw/h

Kommentar von Mosquitokiller,

Bei kWh wird die Leistung mit der Zeit multipliziert, bei kw/h die Leistung durch die Zeit geteilt. Richtig ist das Erste, falsch das Zweite.

Kommentar von emotions4free,

kwh = kilowatt in der stunde

kw/h = kilowatt in der stunde

was für einen rießenblödsinn verzapfst du eigentlich?!

den schrägstrich tätigt man lediglich, weil es 2 verschiedene einheiten sind!

Kommentar von Mosquitokiller,

Der Schrägstrich bedeutet bei Zahlen oder Einheitem immer, dass das eine durch das andere geteilt wird.

http://kuerzer.de/CR3ux1rU5

Erst lesen und denken, dann schreiben. Und nicht so eine große Klappe haben, wenn man keine Ahnung hat.

Kommentar von Mosquitokiller,

kWh = Kilowatt in x Stunden

kw/h = Kilowatt pro (bzw. "in der") Stunde

Kommentar von emotions4free,

mmmpff...jane, is klar!

wow, hast du dein gehirn heute morgen schon aktiviert?

kwh = kilowatt mal stunde und kw/h = kilowatt in der stunde...

2000 kw/h im jahr bedeutet: 2000 kilowattstunden auf ~365 tage

2000 kwh im jahr bedeutet: 2000 kilowattstunden auf ~ 365 tage

ok, ich würde jetzt vermuten, du bist blond und hast dir nur die haare gefärbt?

um äpfel nicht mit birnen zu mengen, wird der schrägstrich gesetzt.

Kommentar von Mosquitokiller,

"kw/h" würde bedeuten, dass ich für meinen Staubsauger mit 2000 Watt nach 4 Stunden Gebrauch nur 0,5 kW/h bezahlen müsste (was sowohl für einen Blonden als auch für einen Nicht-blonden offensichtlich Blödsinn ist), ich würde also bei längrem Gebrauch immer weniger bezahlen,

"kWh" bedeutet, das ich nach 4 Stunden Gebrauch 8 kWh dafür zahle, was absolut korrekt ist.

Ich denke, das sollte jetzt wirklich für jeden verständlich sein, Beleidigungen helfen da auch nichts mehr, was Du schreibst ist, wie anhand der Links ersichtlich, schlicht und einfach komplett falsch. Das kannst Du höchstens dann noch nicht erkennen, wenn Du nicht lesen kannst, denken muss man dafür nichteinmal mehr.

Kommentar von emotions4free,

einfach LESEN was ICH auf die frage geschrieben habe!

1500 bis 2000 kw/h im jahr

was konkret bedeutet: 1500 bis 2000 kilowatt mal stunden im jahr

Kommentar von Mosquitokiller,

"/" bedeutet noch immer "geteilt" und nicht "mal".

Kommentar von FordPrefect,

Geh nochmal einen Kaffee holen.

"2000 kw/h im Jahr" würde bedeuten, dass an 365 Tagen im Jahr je Stunde 2000 kw verbraucht worden sind (zumindest formal). Dass der (mehr oder weniger) geneigte Leser das wahrscheinlich nicht so wahrnehmen wird, steht auf einem anderen Blatt.

Die richtige Schreibweise muss daher zwingend lauten

2000 kwh im Jahr, alternativ Jahresverbrauch 2000 kwh.

Der Schrägstrich würde eine Division inkludieren, die hier rechnerisch und deklamatorisch falsch wäre.

Kommentar von emotions4free,

quatsch, der schrägstrich trennt lediglich die einheiten

sind heute wohl massiv blonde unterwegs..

Kommentar von Mosquitokiller,

Nein, nur einer.

Kommentar von Mosquitokiller,

Lass' es, es ist hoffnungslos, ein Sinnbild für die heutige Menschheit.

Kommentar von Mosquitokiller,
Kommentar von emotions4free,

wirst langsam nervös?

hör einfach mit dem unnötigen googeln auf. nimm dir ein tabellenbuch zur hand und schau unter maßeinheiten, zusammensetzungen, ableitungen.

die von wiki angeblich falsche schreibweise bezieht sich auf den STUNDENVERBRAUCH, nicht bemerkt?

Kommentar von anjanni,

emotions4free, irgendwie kommst Du mir gerade blonder vor als Mosquitokiller...

Kommentar von emotions4free,

naja, bei platinen und diamanten drücke ich beide augen zu..die meisten von euch können ja nichts dafür..

Kommentar von Mosquitokiller,

wirst langsam nervös?

Nein, ist eher belustigend. :-D

Kommentar von emotions4free,

find ich auch, besonders im bezug auf deine kw/h-beitrag den bei klaumi drangehangen hast.

Kommentar von Mosquitokiller,

Du meinst den "kWh/Jahr"-Beitrag, den Du (wieder) falsch oder gar nicht gelesen hast??? Du bist gerade dabei, Dich hier ziemlich lächerlich zu machen, ich hoffe, das ist Dir wenigstens bewusst.

Kommentar von emotions4free,

schau mal wem du da die flutschspur glättest...

siehe beitrag/kommentar den er bei klaumi angehangen hat.

da kommt er mit kw/h an.

man, was ist das hier nur für ein sammelsurium von merkwürdigen existenzen..

Kommentar von Mosquitokiller,

Du kannst wirklich nicht lesen: Da steht "kWh/Jahr" (in Worten: Kilowattstunden pro Jahr), was die absolut korrekte Schreibweise für den Jahresstromverbrauch ist.

Kommentar von emotions4free,

muuuuaaaahh

..es ist wohl hoffnugslos

übrigens, stunden und jahr, beides zeiteinheit..denn auch ein jahr besteht aus stunden.

dann fahr du mal mit deinem auto 100 kmh anstelle von 100 km/h und wenn im ziel angekommen bist, nennste mir den unterschied

Kommentar von Mosquitokiller,

Beim Auto fährt man km/h, beim Strom verbraucht man kWh. Du hast es noch immer nicht verstanden.

Ich komme mir gerade wie ein Lehrer in der Schule mit einem renitenten Schüler vor, der mir die ganze Zeit erzählen will, dass 1 x 1 = 2 ist, weil 1 + 1 = 2 ist.

Kommentar von emotions4free,

jane, ist klar...und in sämtlichen tabellenbüchern haben se das komplett falsch vermittelt...normal

Kommentar von SelahSue,

@ emotions4free

2000kW pro Stunde (der Schrägstrich bedeutet pro) wär dann doch bisschen viel... xD

Kommentar von emotions4free,

ne selahsue, der schrägstrich ist lediglich eine MAßEINHEITSANGABE. man benötigt schließlich eine größenordnung um einen bezug herzustellen. da kw in stunden gemessen wird, wird der schrägstrich gesetzt um dahinter ordnungsgemäß die maßeinheit anzugeben.

Kommentar von SelahSue,

Ojee, hier steht: lfd. Jahr (365 Tage), Verbrauch 1000 kWh... :)

Kommentar von Mosquitokiller,

Möööönsch, dann haben die das da wohl auch falsch geschrieben. ;-D

Kommentar von Mosquitokiller,
Kommentar von Mosquitokiller,

kW wird nicht in Stunden gemessen, es ist für sich alleine die physikalische Einheit für die Leistung.

Deswegen wird die erbrachte Arbeit bzw. verbrauchte Energie auch berechnet, indem man die Leistung mit der Zeit multipliziert.

Das ist Physik 8. Klase, glaube ich, ist schon länger her.

Kommentar von Mosquitokiller,

Eher bißchen wenig...

Kommentar von Mosquitokiller,

Nein, sicher nicht, aber wie Du ja hier bereits bewiesen hast, kannst Du diese einfach nicht richtig lesen.

Kommentar von SelahSue,

Wtf? Hab ich doch... 1000 kWh ... im Durchschnitt (gut, ich hab pro Jahr natürlich nicht mit dazu geschrieben, sry)

Kommentar von Mosquitokiller,

Dass das kWh/Jahr (ganz korrekt: kWh/a) ist, und nicht /Monat, hat sich wohl jeder schon gedacht, ohne dass Du es korrekterweise dazu schreibst. ;-)

Kommentar von emotions4free,

da solche wie du so einiges beweisen, lass ich dich in deinem glauben.

Kommentar von SelahSue,

Ist jetzt auch gut. Sind alle wieder lieb... Wollt sowieso später meinen Laserstand abzählen!

Kommentar von Mosquitokiller,

Keine Sorge, gönn' uns den Spaß, wenn wir fertig sind, lasse ich das eh alles wieder löschen. :-)

Kommentar von Mosquitokiller,

Vielleicht als Beispiel für eine Formelsammlung nochmal hier nachlesen, zu finden auf Seite 130.

http://kuerzer.de/axJgVpB8G

Kommentar von emotions4free,

isbn-13:978-3-8237-7140-1

guckst du!

einwandfrei erklärt. auch mit dem WARUM das so ist.

Kommentar von Mosquitokiller,

Geht nicht, online nicht verfügbar.

Kommentar von SelahSue,

Diesen "Strang" fand ich dann doch weniger hilfreich, eher amüsant :)

Kommentar von Mosquitokiller,

Keine Sorge, gönn' uns den Spaß, wenn wir fertig sind, lasse ich das eh alles wieder löschen, dann bleibt nur das Wichtige stehen. :-)

Kommentar von SelahSue,

Och nee... Nich machen. Ist doch schön. ♥

Kommentar von emotions4free,

dann deinen doppelaccount am besten gleich auch..

Kommentar von Mosquitokiller,

???

Kommentar von emotions4free,

wer einen frischen account hat, dann gleich von löschen spricht/schreibt, der ist gaaanz neu auf der plattform. schon klar!

für was brauchste den account eigentlich? um deine antworten selbst zu bedäumeln zu können?

viel spaß noch..

Kommentar von Mosquitokiller,

Ein Doppelaccount ist verboten, ein Nachfolgeaccount nach Sperrung erlaubt. Erst lesen, dann denken, dann tippen, war auch früher schon immer mein Tipp...

Kommentar von emotions4free,

erzähls meiner hand

Kommentar von Mosquitokiller,

Gern, meinst Du, das hilft, da Dein Gehirn es nicht schafft???

Kommentar von emotions4free,

dass wer wie du das wort gehirn überhaupt erwähnt, löblich. immerhin haste wohl schon davon gehört, dass es sowas gibt.

Kommentar von Mosquitokiller,

Immer diese Vorurteile.

Kommentar von shalom,

kWh = Kilowatt in x Stunden

kw/h = Kilowatt pro (bzw. "in der") Stunde

Man kann ja sagen was man will aber Mosquitokiller hat völlig Recht, was die fehlerhafte Schreibweise 2000 kw/h betrifft.

Korrekt ist die Einheit kWh.

Der Verbrauch wird in Kilowattstunden angegeben, 1 Kilowatt mal 1 Stunde ergibt eine Kilowattstunde.

Man muss aber auch berechtigterweise sagen dürfen, dass es in der eigentlichen Frage um Kilowattstunden ging.

Wikipedia sagt korrekterweise dazu:

Teilweise findet man die fehlerhafte Angabe kW/h statt kWh.

Quelle:

http://de.wikipedia.org/wiki/Wattstunde

Kommentar von emotions4free,

das ganze wird zur maßeinheit wenn man die zeitspanne angibt. so wie ich es getan habe. also verbrauch in kilowatt / STUNDE (maßeinheit) IM JAHR

Kommentar von shalom,

Leider falsch.

Eine Maßeinheit ist auch das Watt, das Kilowatt, die Stunde und natürlich jede andere physikalische Einheit auch.

Gefragt war nach einem JAHRESverbrauch in der Einheit kWh.

Das ist eindeutig.

In diesem Produkt (1 kWh) ist nämlich die Zeit bereits enthalten:

1000 mal 1 Watt mal 1 Stunde.


Ein Beispiel zum besseren Verständnis:

Ebenso könntest Du sagen, dass man mit 1 kWh eine 100 Watt-Lampe 10 Stunden lang betreiben kann (weil 10 Stunden mal 100 Watt exakt 1000 Wattstunden ergibt, was das Gleiche wie 1 kWh ist).

Wenn Du die Einheit kW/h benutzt, kommt eine völlig andere Rechnung heraus:

Dann kannst Du beim letzten Beispiel sagen, dass Deine Lampe mit einer Leistung von 100 Watt nämlich 0,1 kWh/Stunde verbraucht, hierbei kürzt sich die Stunde oberhalb und unterhalb des Bruchs heraus und übrig bleibt:

Deine Lampe hat eine Leistung von 0,1 Kilowatt = 100 Watt.

Hast Du es nun verstanden?

Kommentar von emotions4free,

auch für dich

isbn-13:978-3-8237-7140-1

einfach lesen. da stehts idiotensicher beschrieben.

zuerst kw/h DANN die gesamtzeitspanne.

kwh ist OHNE gesamtzeitspanne

Kommentar von Mosquitokiller,

Das ist hoffnungslos, aber zumindest spaßig.

Kommentar von shalom,

Das ist hoffnungslos, aber zumindest spaßig.

Ja, Du hast wohl Recht, mein Elektrotechnikstudium war wohl vergebens.

Weitere Mühe lohnt hier wohl nicht.

Es fehlt an der Einsicht.

Kommentar von Mosquitokiller,

Ja, auch so ein einschlägiges Studium ist das wohl nicht der Weisheit letzter Schluss. ;-)

Kommentar von emotions4free,

stimmt. besonders amüsieren mich die mit dem tunnelblick. die was beispiele von wiki aufgreifen, ohne dass man das was dort steht wirklich liest.

klar..nun könnt ihr euch waldorfschulenmäßig die händchen halten, ein liedchen anstimmen und es euch gut gehen lassen;-)

Kommentar von Mosquitokiller,

Ja, das macht Spaß. Und danke: Die emotions hat man wirklich 4free, war sehr lustig. ;-D

Kommentar von emotions4free,

jep, kill du moskitos. vielleicht gelingen dir mal 7 auf einen streich..

ein idiot- ein idiot...schlägt am liebsten fliegen tot

Antwort von shalom,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

1000 Kilowattstunden im Jahr sind schon realistisch für einen Singlehaushalt.

Kommt natürlich immer darauf an, welche Geräte wie oft laufen.

Stromfresser sind ältere Kühlschränke / Kühltruhen und natürlich alles, was Wärme produziert (Durchlauferhitzer, Nachtspeicheröfen, Heizlüfter etc.).

Schon ein dauernd laufender PC kann bis zu 300 Kilowattstunden im Jahr ausmachen.

Ich kenne Singlehaushalte, die mehr als 2000 Kilowattstunden verbrauchen, andere kommen mit 700 hin.

Antwort von emaxba123,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Der Schnitt liegt ertwa 1200 kWh.

Antwort von klaumi,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Du bist ein Stromfresserverbraucher ! Ich bin auch Single und zahle nur 25 € /Monat ! Ich würde an Deiner Stelle sparen !

Kommentar von SelahSue,

Danke für die schnelle Antwort! Wieviel kWh sind es bei dir?

Kommentar von Mosquitokiller,

Mit 1000 kWh/Jahr ist man wohl eher Stromsparer.

Kommentar von SelahSue,

Wow, das schockiert mich jetzt total!! Kann also möglich sein, dass ich über den Tisch gezogen werde? Oder ist es von Anbieter zu Anbieter so EXTREM unterschiedlich? Das sind immerhin mehr als 20 € zuviel im Monat - wenn man das jetzt auf 2 Jahre ausrechnet...!! Ich bin jetzt richtig fassungslos!

Kommentar von Mosquitokiller,

Eigentlich kann eine derartige Differenz nicht sein, irgendwas stimmt bei Dir da nicht.

Kommentar von shalom,

Wow, das schockiert mich jetzt total!! Kann also möglich sein, dass ich über den Tisch gezogen werde? Oder ist es von Anbieter zu Anbieter so EXTREM unterschiedlich? Das sind immerhin mehr als 20 € zuviel im Monat - wenn man das jetzt auf 2 Jahre ausrechnet...!! Ich bin jetzt richtig fassungslos!

Das kannst Du doch schnell heraus bekommen.

Notiere Dir Deinen Zählerstand zu einem bestimmten Datum.

Schaue genau1 Monat später wieder nach und multipliziere den Verbrauch mit 12 (Monaten).

So kannst Du Deinen Verbrauch recht genau einschätzen.

In Deinem Stromliefervertrag stehen alle Daten zu Grundpreis, Zählermiete und Verbrauchspreisen.

Antwort von Pegga,

Die Frage ist schon etwas Älter, aber ich lebe allein in einer 32qm Wohnung 1 Zimmer! und hab nen Jungfräulischen zähler gehabt beim einzug... in 3 Monaten knapp 1000kw/h ;) Lets fets sag ich da nur.

Antwort von anjanni,

Ich denke nicht, daß Dein Stromverbrauch zu hoch ist. Offenbar ist der eher unterdurchschnittlich.

Du solltest mal Deine Abrechnung anschauen: Vermutlich hast Du einen Anbieter, bei dem es eine Grundgebühr (Zählergebühr) gibt. Die schlägt natürlich bei einem geringen Stromverbrauch prozentual mehr zu als bei einem hohen Stromverbrauch. Dafür sind die Gebühren pro Einheit meistens niedriger. Rechnen wird sich das dann aber erst ab einem Stromverbrauch von 3500 - 4000 kWh.

Es gibt Tarife ohne Grundgebühr. Da ist dann die Verbrauchsgebühr etwas höher - unterm Strich zahlst Du aber weniger.

Du kannst bei Deinem Stromanbieter nachfragen, ob die so einen Tarif ohne Grundgebühr anbieten.

Du kannst auch Stromvergleichsrechner im Internet nutzen, um zu schauen, ob Du einen günstigeren Tarif bekommst. (Die sind ja im Moment, vor allem wegen teldafax, übel im Gerede, aber um sich einen Überblick zu verschaffen, sind die immer noch gut. Bei mir kam am Ende raus, daß ich bei meinem Grundversorger blieb, zu einem "gescheiten" Tarif.)

Antwort von FeldKobold,

Ich habe alleine auch immer etwa 1000 kwh verbraucht, man findet häufig Angaben, dass 2000 kwh durchschnittlich sind, was mir aber ziemlich viel erscheint.

Der preis, den du für deinen Strom zahlst, ist allerdings sehr hoch, ich zahle etwa 30€ im Monat - für Ökostrom. Allerdings kommt das auch auf den Wohnort an, was so angeboten wird. du bist wahrscheinlich beim Grundversorger, wer auch immer das bei euch ist. Das ist oft wirklich nicht der günstigste Anbieter.

Antwort von jockl,

ch verbrauche ca. 2 300 kW/h, allerdings der meiste Verbrauch geht in den Fernseher, welcher mich beim Schlafen begleitet.

Kommentar von FordPrefect,

grins

Bei 2300 kW pro Stunde würde ich bestimmt nicht gut schlafen...

Kommentar von Mosquitokiller,

Wieso? bei 24 Stunden Fernsehen wird das doch dann recht billig.

Antwort von VirtualSelf,

45 €/monatlich bei 1000 kWh Jahresverbrauch ist m.E. extrem teuer.
Also: Anbieter wechseln.

Kommentar von SelahSue,

Geht das denn so einfach. Und macht es überhaupt Sinn wenn ich nur noch ein halbes Jahr in der Wohnung wohne?

Kommentar von Mosquitokiller,

Da sparst Du 25 Euro pro Monat, musst Du wissen, ob sich das lohnt.

Kommentar von SelahSue,

Naja... Könnte ja sein, dass es ne gewisse Frist gibt. Oder geht das soo reibungslos. Außerdem ist die Wohnung von einer Wohnungsbaugesellschaft gemietet. Vielleicht gibt es hier Differenzen?? Wenn das so einfach geht, würde ich das SOFORT in Angriff nehmen!!

Vielen Dank für die Infos!!!

Kommentar von VirtualSelf,

Normalerweise ist es kein Problem, den Anbieter zu wechseln.
Du suchst dir einfach einem neuen billigeren (was im Grunde wohl jeder andere sein dürfte) und setzt dich mit dem in Verbindung. In der Regel übernehmen die die ganzen Formalitäten und wickeln die Sache mit dem alten ab.
Wer billig ist, kannst du durch Tarifvergleichs-Seiten wie
http://www.verivox.de/
herausfinden.

Antwort von panscho66,

Es kommt drauf an, wie viele E-Geräte du hast, bei 10 Geräten können auch bis zu 2000kWh im Jahr entstehen.

Antwort von paula2005,

Normal,wir sind 3 in verbrauchen 3000kWh,60,-€ im Monat...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten