Frage von HalloOrchideee, 110

Singlehaushalt mit zu hohem Stromverbrauch, (2000 kWh in 4 Monaten) wieso?

Die Frage hat sich geklärt: Anfangszählerstand war falsch :)

Heute habe ich kontrollhalber mal meinen Zählerstand abgelesen. Danach wäre ich beinahe aus allen Wolken gefallen. Innerhalb von 4 Monaten habe ich 2200 kWh verbraucht. Es handelt sich um eine 35 m2 Singlewohnung (Apartment) Ohne Durchlauferhitzer. Ich habe weder eine Spülmaschine noch einen Waschmaschine. Der Kühlschrank ist neu und hat AA oder AAA. Ich kann mir nicht vorstellen, wie so etwas zustande kommen soll. Ich weiß nicht was ich machen soll... Ich liege ja jetzt schon, nach 4 Monaten, über dem durchschnittlichen Jahresverbrauch! Weiß vielleicht jemand woran das liegen kann?

Antwort
von Herb3472, 49

Kauf Dir um leistbares Geld ein Energiemessgerät, und schließe es abwechselnd an die verschiedenen Verbraucher an. Das Gerät gibts preiswert z.B. bei Amazon, Conrad, Mediamarkt, oder Pollin.

http://www.amazon.de/s/ref=nb\_sb\_ss\_c\_0\_16?\_\_mk\_de\_DE=%C3%85M%C3%85%C5%...

Miss den durchschnittlichen Tagesverbrauch der einzelnen Elektrogeräte und notiere Dir das Ergebnis in einer Liste. Nach spätestens einem Monat weißt Du Bescheid.


Antwort
von Bomberos911, 72

Also... entweder ist dein Zähler defekt... Oder du hast irgendwo einen großen Verbraucher. Aber in einer 35qm Wohnung sollte eigentlich nicht so viel sein, was diese Menge an Strom zieht.

Läuft vielleicht irgendein Verbraucher außerhalb deiner Wohnung über deinen Zähler? Gibt's eine Steckdose, wo sich ein Nachbar immer mal wieder bedienen könnte?

Ich würde auf jeden Fall mal den Vermieter informieren. Sollte es wirklich ein Verbrauer sein, auf den du keinen Einfluss hast, wäre das m.E. ein schwerer Mangel der Mietsache = Anspruch auf Mietminderung, wenn der Zustand nicht schnellsten vom Vermieter behoben wird.

Kommentar von HalloOrchideee ,

Danke für die Antwort. Ich habe nur einen Kühlschrank, kleinen Fernseher, Radio, Laptop (ab und zu) und sonst nur kleine Geräte wie Föhn oder Kaffeemaschine.Im Keller ist zwar eine Steckdose für die Waschmaschine, aber das ist abgeschlossen. Sollte also niemand ran können...

Kommentar von Bomberos911 ,

Ich würde mal den Tipp von klugshicer befolgen, der klingt vernünftig! Da kannst du es zumindest mal eingrenzen. Und vielleicht kannst du mal einen Elektriker ins Haus holen, zur Ursachenfindung. Bei den Stromkosten, die du haben wirst, sollte der sich durchaus rentieren...

Antwort
von klugshicer, 57

Da würde ich mal an den Sicherungskasten gehen - bei deinem Verbrauch wird sich die Scheibe ordentlich drehen....

Dann machst du eine Sicherung nach der anderen raus um zu sehen bei welcher Sicherung eine deutliche Verlangsamung eintritt.

Nach dem du weißt, welche Sicherung das ist (Bad, Küche oder Wohnzimmer) machst Du wieder alle Sicherungen rein und ziehst in dem betreffenden Raum alle Geräte aus der Steckdose - in den anderen Räumen machst Du einfach alles aus.

Dann gehst Du wieder zum Zähler - das Rad sollte jetzt eigentlich still stehen - wenn nicht, ist entweder mit der  Elektrik etwas nicht in Ordnung, oder jemand zapft bei dir Strom ab.

Sollte das Zählerrad tatsächlich still stehen hat eines deiner Geräte möglicher Weise einen Defekt.

Antwort
von ThommyHilfiger, 58

Entweder heizt du mit Elektro oder jemand hängt mit dran an deinem Zähler. Das ist übrigens mein Jahresverbrauch bei viel größerer Wohnung.

Kommentar von HalloOrchideee ,

Danke für die Antwort! Wie kann ich denn sehen ob jemand meinen Strom abzapft? 

Kommentar von ThommyHilfiger ,

Da hat dir alarm67 schon den entscheidenden Tip gegeben: Alle Sicherungen raus. Am Zähler darf sich das geriffelte Rad nicht mehr drehen! Sooft du kannst, die Sicherungen raus (außer Kühlschrank): Falls jemand abzapft, dürfte der dann genervt sein...😉

Antwort
von fuji415, 30

Hab auch nicht mehr an Fläche und in  6 Monaten gerade mal an die 500 Kw/h .Und das mit drei Durchlauferhitzern  Dusche Küche WC  . 

Nach und nach alle Sicherungen raus nehmen und dann beobachten ob der Zähler dann noch immer was anzeigt . 

Oder das bei einer ganz plötzlich der Verbrauch zusammen bricht beim abschalten und beim einschalten kann man das auch gut erkennen . 

Wende dich doch mal an die Firma die alle Anlagen im Haus wartet und die sollen mal indem Verteiler auf Unregelmäßigkeiten in der Verdrahtung achten da ich die passende Ausbildung habe kann man so was schnell erkennen wen da was anders angeschlossen und nicht ganz nach den Regeln dazu gehört  . 

Und das dann gut dokumentieren für Hausbesitzer und EVU

Viel Glück dein Verbrauch ist viel zu hoch um min das 4 fache . 

Antwort
von alarm67, 66

Wende dich an Deinen Vermieter oder direkt an Deinen Stromlieferanten!

Hast Du für Deine Wohnung eine eigene E-Verteilung? Wenn ja, ALLE Sicherungen ausschalten/rausdrehen, dann Deinen Zähler kontrollieren. Dreht sich das Kontrollrad, sind fremde Verbraucher mit drauf!

Kommentar von HalloOrchideee ,

Danke für die Antwort. Mein Stromlieferant meinte auch ich soll das mit den Sicherungen machen. Die Scheibe dreht sich nicht weiter wenn ich die Sicherungen raus drehe. Trotzdem glaube ich nicht, das ich so viel verbraucht habe

Antwort
von Geograph, 21

Weißt Du, daß die  letzte Ziffer der Zähleranzeige (meistens rot markiert) eine Kommastelle ist ???

Könnten es 220,0 kWh sein ???

Kommentar von HalloOrchideee ,

Ja das weiß ich, aber danke für den Tipp :) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten