Frage von nameasecret, 184

Wieso sind nach dem kiffen die augen immer so zugekniffen?

Interessiert mich weil ich IMMER daran merk wenn jemand dicht ist und recht hab ich dann eigentlich auch immer wenn ichs ansprech :D

Antwort
von xo0ox, 80
  1. Ist das nicht bei allen so

Die Roten Augen vom Kiffen bekommt nicht weil die Augen austrocknen wie hier einige geschrieben haben, sondern, weil THC den Blutdruck senkt und sich die Durchblutung des Körpers verstärkt. Das Absenken des Blutdrucks bewirkt auch, dass die Blutgefässe in den Augen erweitert sind und man das Blut ''sehen'' kann.

Weshalb man Schlitzaugen bekommt, ist noch nicht Nachhaltig erforscht, hängt aber vermutlich mit der ''Müdigkeit'' zusammen.

Antwort
von danielsheen, 130

Mal abgesehen davon, dass der Konsum von Marihuana ganz unterschiedliche Auswirkungen auf das Erscheinungsbild der betroffenen Person hat, kann man durchaus sagen dass in den meisten Fällen die Augen betroffen sind. Meistens werden sie dann sehr rötlich oder, wie du bereits geschildert hast, zugekniffen. Meistens eine Kombination aus geröteten und zugekniffenen Augen. Ich kann dir keine wissenschaftliche Antwort geben, aber wahrscheinlich hängt das mit dem Feuchtigkeitsverlust der Augäpfel nach dem Konsum zusammen, was das Erröten der Augen begründen würde. Mit zugekniffenen Augen versucht der Körper wahrscheinlich indirekt den Feuchtigkeitsverlust einzudämmen, indem ein Teil durch die Augenlider bedeckt ist. Andererseits könnte es auch daran liegen, dass Müdigkeitserscheinungen nach dem Konsum eintreten können, was zu einem automatischen Zufallen der Augenlider führen könnte.

Antwort
von lifeisblah, 72

Naja das THC "betäubt" ja in gewissen maßen. Die Muskulatur führt dazu, dass du deine Augen geöffnet hast oder eben auch offen hälst. Durch's kiffen wirst du müde und lethargisch. Deine Muskulatur entspannt sich was dazu führt, dass du die Augen nicht mehr richtig offen hälst. Wenn mann gekifft hat blinzelt man auch weniger das führt zu den roten Augen, da diese nicht mehr kontinuierlich befeuchtet werden 

Antwort
von aXXLJ, 52

Das Phänomen der "Schweinchen-Äuglein" nach Cannabisgebrauch ist ein ähnlich großes, ungelöstes wissenschaftliches Rätsel wie die medizinische Wirksamkeit der Cannabinoide bei weit über einhundert verschiedenen Krankheitsbildern.

Wer sich da mal auf eine Reise nach weiteren Fragen begeben möchte, der google den Begriff "Endocannabinoidsystem".

Antwort
von Psylinchen23, 53

Weil es müde macht und die Augen trocken werden.

Antwort
von snatchington, 67

Möglicherweise durch erhöhte Blendempfindlichkeit (durch die weit geöffneten Pupillen)...

Kommentar von nameasecret ,

Seid wann sind pupillen von cannabis erweitert du verwechselst da was

Kommentar von snatchington ,

dann klär mich auf, ich lerne gerne dazu

Kommentar von john201050 ,

diese "teller", von denen du sprichst hat man eher auf mdma oder einigen halluzinogenen.

durch weed eher nicht.

Antwort
von poldi1405, 71

Geschwollene Schleimhäute...nicht so effektiv wie CS Gas aber gleicher Effekt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community