Frage von GesusKristus, 27

Wieso nutzen manche Menschen noch die Software CorelDRAW?

Mein Chef in meinem Praktikum nutzt noch CorelDRAW und kann InDesign, allgemein Adobe Produkte nicht leiden. Ich kann nicht verstehen warum, weil Corel so benutzerunfreundlich ist wie eine Tomate mit einem Strick.

Ich habe Adobe in meiner Ausbildung gründlich gelernt und die Programme sind einfach, benutzerfreundlich und nahezu jedes Unternehmen nutzt diese Programme, da kann ich nicht verstehen, wieso man noch Corel benutzt...

Hat jemand einen Rat / eine Antwort darauf, warum Corel noch verwendet wird?

(Diese Frage meine ich ernst!) Ich bin nämlich langsam am verzweifeln hier... und einen guten Grund habe ich noch nicht hören können.

Antwort
von GaiJin, 9

Heya GesusKristus,

lese Dir dochmal DEINE Frage durch, da beantwortest Du (im Grunde) schon selber Deine Frage...

"Ich habe Adobe in meiner Ausbildung gründlich gelernt..." und wunderst/fragst Dich, wieso nun irgendjemand anders, etwas nutzt, als das DU gelernt hast!

Im Grunde recht anmassend, sich/seine Kenntnisse/Fähigkeiten, um Maß aller Dinge zu machen, oder?

Was ist nun, wenn Dein Chef es eben GELERNT hat, mit CorelDraw zu arbeiten? Im Grunde ist es SEINE Firma und er hat (gan doof gesagt) "das sagen..." und nur weil es (evtl.) einen nicht passt oder der denkt/meint etwas anders ist besser, wird er es nicht ändern...

WAS sagen/denken den die/Deine Kollegen?

Ist ja nun mal so, wenn dort CorelDraw der Standart ist, musst DU Dich anpassen, DEINE "geliebte" bzw. bevorugte Software selber besorgen (wobei ich Probleme in/mit der Kompatibilität sehe) oder kündigen, wenn Du Dich nicht anpassen kannst/willst/magst...

Vom Prinzip her genau so, als wenn Du Dich wundern würdest, wieso jemand einen BMW fährt, obwohl ´n Mercedes ja "besser" ist (DEINEN persl. Geschmack nach)...

Würde es (evtl.?) mal (vorsichtig) ansprechen und Ihn (freundlich/vorsichtig) fragen wieso die eher mit Corel arbeiten, aber auf keinen Fall Deine (Totschlag-)Argumente (siehe oben) nicht erwähnen, sonst läufst Du schnell Gefahr, dich selber in´s (berufliche) "Abseits" zu schiessen...

Greetz,

GaiJin

P.S.: Nur als "blödes Beispiel"... Habe von Anfang an, immer mit dem ToTalCommander gearbeitet und habe (echt) Probleme damit, mit dem normalen Windowsbordmitteln zu arbeiten...

Habe schon (vielen) den TC empfohlen, aber auch schon (sehr) viele erlebt, die damit absolut nicht zurecht kommen!

Antwort
von mx2000, 8

Evtl. sind Kosten für die zusätzliche InDesign Lizenz der Grund.

Zum anderen spielt es eine Rolle wie groß das Unternehmen ist. Wieviele
Benutzer nutzen dort CorelDraw ? Beim Umstieg würden Lizenz und Schulungskosten anfallen. Ggfs. noch Aufwände für die Konvertierung bestehender Dokumente...

Ansonsten kannst ja mal eine kostenlose Demoversion von InDesign bei deinem Chef installieren!

Antwort
von Muhtant, 12

Weil jeder so eine Vorlieben hat (bzgl. Umgang, Übersichtlichkeit etc.) und Adobe Products schweineteuer sind; was Lizenzen etc. angeht.

Und genau das macht Adobe ziemlich clever. Die wissen nämlich das es in UNI's etc. gelehrt wird und verkauft eben alle möglichen Produkte als Student & Teacher - Versionen (Beispiel: Adobe Acrobat DC 90€). Später wenn du fertig bist und deinem Chef sagst "um ordentlich zu arbeiten brauche ich Adobe", dann schlägt das ganze für Adobe Acrobat DC mit 650 € zu buche.
Oder man muss teuer die Adobe Suite für 70€/Monat kaufen (pro Lizenz oder zwei; weiß gerade nicht genau)

Bei Adobe Acrobat ist es tatsächlich so, dass dieses das Non-Plus-Ultra ist, um pdf's zu erstellen. Aber für sowas wie Photoshop gibt es günstigere Alternativen, die fast genauso leistungsfähig sind.

Antwort
von DM2602, 9

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier, wenn er das immer benutzt hat benutzt er es viel lieber weiterhin. Klar InDesign etc sind viel besser umfangreicher und allgemein benutzerfreundlicher, aber das ist ja eigentlich sein Problem ^^

Antwort
von beangato, 5

Ich habe beide Programme gelernt - und mir liegt Adobe gar nicht. Zu Hause habe ich selbst CorelDraw.

Vlt. nutzt Dein Chef CorelDraw, weil er es eben selbst gut beherrscht.

CorelDraw ist aber eingentlich gut zu bedienen.

Antwort
von MarkSchoen, 15

Aus Gewohnheit und ist ein MS Produkt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community