Wieso macht mich Koffein nicht wach?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Auch Kaffee funktioniert nicht immer. Es gibt Zeiten (in etwa) an denen der Körper Cortisol ausschüttet, das macht eben auch wach, munter und Leistungsfähig.
Bspw. Am Morgen glaube zwischen 7-8 im Durchschnitt. Und dann über den Tag verteilt.  
Genau in diesen Momenten extra Koffein zuzugeben hindert das Cortisol dich wach zu machen.  

Es ist also möglich, dass das bei dir der Fall war.

Bessere Möglichkeiten wach zu bleiben/werden:
Licht
Bewegung
Frische Luft
Kälte
Das kommt dann mit den Körpereigenen Systemen auch nicht so ins Gehege.
Naja und generell mehr schlafen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Koffein erst munter und dann müde macht (wissenschaftlich erwiesen ). Bei mir und einen verwandeln werden wir auch von Koffein müde ,ist nicht so schlimm . Gebe dir etwas kaltes Wasser unter die Augen. Das klappt besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manchtmal ist die Energiereserve des Körpers so ausgeschöpft, dass da selbst Koffein nichts mehr hilft. Leg dich schlafen.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass wenn man jeden Tag Koffein zu sich nimmt, der Körper irgendwann nicht mehr drauf reagiert.

Ich bin 18 und trinke kein Koffein und fühle mich auch ohne Koffein topfit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst nur Kurz munter danach sehr schnell müde und träge es ist bloß ein Kleiner schub der Kaffee

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Koffein macht erst munter und dann müde. eventuell hast du die Phase " munter" verschlafen :-)

Bei manchen wirkt es eben nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder reagiert anders drauf, bei mir bringt das auch nichts 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung