Frage von tJustDavid, 127

Wieso finden manche es eklig,Insekten zu essen, aber finden es nicht eklig Fleisch zu essen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Undsonstso, 32

Entomophagie ( = Verzehr von Insekten durch Menschen ) ist in westlich geprägten Kulturen schon lange kein Thema mehr.

Die heutigen Europäer assozieren Insekten (gerade in ihren Wohnungen ) als "Schmutz" und dulden die Tierchen nicht in ihren Räumlichkeiten. Ebenso assoziert er im Zusammenhang mit "Essen" Insekten , Raupen und Co. eher als Nahrungsmittelschädlinge ,als dass er Insekten ansich als Nahrungsmittel sieht. Daher m.E. kommt der Ekel / Widerwille.

Das war nicht immer so, denn

die alten Griechen aßen Heuschrecken und durch Plinius dem Älteren ist belegt, dass eine bestimmte Schmetterlingsraupe von den Römern gern gegessen wurde und  auf Mehl und Wein gezüchtete Käferlarven galten als Delikatesse.

Mit deiner Frage haben sich schon ein paar Leute beschäftigt und haben gegenteilige Theorien dazu. .....Im folgendem Link (siehe Unterpunkt Insekten), da stehen dann 2 verschiedene Standpunkte...:

https://de.wikipedia.org/wiki/Nahrungstabu#Insekten

Kommentar von Undsonstso ,

Danke für's Sternchen.

Antwort
von Suboptimierer, 39

Das ist doch so eine Frage wie warum mögen manche Äpfel, aber keine Bananen. Das ist doch Geschmackssache. 

Hinzu kommen kulturelle Gegebenheiten. In Frankreich isst man Frösche. Das könnte sich hier kaum jemand vorstellen. Frösche werden mit nassen oder dreckigen Tieren unterbewusst verknüpft.

Bei Krabbelzeug ist das noch schlimmer. Viele haben ja schon sogar Angst davor, eine Spinne anzufassen oder geraten in Panik, wenn sie eine sehen. Sie essen zu wollen, ginge sogar noch einen Schritt weiter.

Insekten würden sowieso niemals für die Masse sein. Ich denke, es würde schwer sein, so viele zu züchten, dass tausende von Menschen davon satt würden.

Irgendwo habe ich einmal gelesen, dass jeder Mensch im Schnitt im Jahr ein oder zwei Dutzend Käfer und Spinnen isst. Wer einmal im Frühling mit dem Fahrrad übers Land gefahren ist oder im Wald gejoggt ist, kann davon ein Lied singen.

Antwort
von XHeadshotX, 52

Weil wenn beides zusammenkommt, das Fleisch nicht mehr gut ist und gesundheitsgefährdend. Ein natürlicher Schutzmechanismus. Genau wie die meisten eine natürliche Abneigung gegen grüne Eier (ich denke an diese "1000 jährigen Eier die in China so beliebt sind) und blauen Joghurt haben. Könnt verschimmelt sein und deswegen bäh

Selbst ein Schokomouse verliert seinen Reiz, wenn es die Form eines Hundehäufchens hat ;-)


Antwort
von Atilla42, 37

Es ist bekannt , dass viele Menschen Angst und Ekel vor Insekten und Spinnen haben , weil sie vom Aussehen her dem Menschen gar nicht ähneln . Natürlich sehen Schlachttiere auch ganz anders aus , aber bei den Ungeziefern ist es ein Extremfall , weswegen Angst und Ekel entsteht . Du würdest doch auch lieber eine Kuh oder ein Schaf anfassen als eine Spinne . Deswegen können auch manche Menschen eben keine Insekten essen .

Antwort
von Vivibirne, 12

Das ist eine gute Frage
Ich denke dass es auch deshalb ist, weil man damit aufwächst und das Fleisch schon zubereitet ist, anders als insekten. Zudem: wieso hat man angst vor spinnen wenn sie nützlich sind?!

Antwort
von tryanswer, 28

Das ist eine Frage der kulturellen Erziehung, wobei es eigentlich Schade ist, da Insekten ebenfalls sehr Schmackhaft sein können.

Antwort
von vogerlsalat, 46

Weil es halt hier in Europa normal ist Fleisch zu essen aber nicht normal ist Insekten zu essen. Kommt halt darauf an wie man sozialisiert wurde.

Antwort
von Ilyana, 38

Vermutlich, da man es von klein auf kennt Fleisch zu essen, Insekten aber nicht. Zumindest nicht in unseren Breitengraden. Vielleicht auch da Insekten von vielen Leuten als eklig angesehen werden. 

Mal abgsehen davon, glaube ich aber auch, dass vielen Leuten nicht bewusst ist, was die Tiere die mal zu ihrem Fleisch werden durchmachen müssen und wie sie behandelt werden bis sie auf ihrem Teller landen, ansonsten würde sie sicherlich auch Fleisch eklig finden und sich weigern das zu essen. 

Kommentar von Omnivore09 ,

Mal abgsehen davon, glaube ich aber auch, dass vielen Leuten nicht bewusst ist, was die Tiere die mal zu ihrem Fleisch werden durchmachen müssen und wie sie behandelt werden bis sie auf ihrem Teller landen

Die unzähligen Propagandavideos dazu geben darüber auch keine Auskunft!

Auskunft erhält man NUR, wenn man auch mal dahin fährt, wo sein Fleisch produziert wird!

Landwirte beissen nicht, mit denen kann man reden!

Und noch viel weniger sind es Tierquäler, die ihre Tiere schlecht behandeln!

Antwort
von Rosswurscht, 30

Weil das Fleisch so schön zugeschnitten einfach sauber und schmackhaft aussieht.

Ganze Insekten sind halt nicht so hübsch, ausserdem gelten viele Insekten als Ungeziefer.

Antwort
von user6363, 33

Weil Insekten noch in ihrer normalen Form ist, nicht verarbeitet halt und weil es ungewöhnlich ist.

Viele Menschen würden auch zögern ein ganzes Tier zu essen, also würde es gehen, du verstehst was ich meine.

Antwort
von AppleTea, 21

Kommt auf die Kultur an. In Asien ist es normal, Insekten zu essen. In Deutschland gibt auch schon einige Restaurants die welche zubereiten

Antwort
von TorDerSchatten, 23

Es geht um Überlieferung und Tradition. Man isst meist das, was Oma und Mutti kochen.

Anderswo finden die Leute Schweinskopfsülze äußerst ekelhaft, oder Saure Lunge oder Kutteln - eben das, was in manchen Gegenden Deutschlands gern gegessen wird

Antwort
von Omnivore09, 22

Weil mir so ein kleines Gelumpe nicht in den Mund kommt! Ich will bisshaftes Fleisch, was an Knochen entlang gewachsen ist! Also Mindestgröße: Kaninchen! Und es muss Kulleraugen haben. Wenn das gegeben ist, dann kann mans essen :) Ich habe aber auch noch nicht alle Fleischsorten durch. Würde gerne mal Urlaub in der Schweiz machen und da mal Hund probieren.

Ich hoffe ich konnte es dir beantworten!

Gruß
Omni

PS: Wenn das so eine Veg-Frage sein sollte, dann frag dich mal warum du kein Gras, Baumrinde und Rosenblätter du isst, aber Gemüse, Obst und Getreidekörner

Der Mensch ist halt wählerisch

PPS: Es gibt einige Menschen, die auch Insekten essen!

Kommentar von AppleTea ,

Das wir kein Gras, Baumrinde oder Rosenblätter essen hat eher was damit zu tun, dass wir es als Menschen nicht besonders gut verdauen können.. wobei Rosenblätter als Deko ab und zu tatsächlich gegessen werden. Hat jedenfalls nix mit wählerisch zu tun.

Antwort
von fitnesshase, 27

Erziehung...

Wenn du in Thailand aufwächst findest du es auch nicht eklig Insekten zu essen.

Antwort
von MorthDev, 30

Weil Fleisch verarbeitet ist... Insekten nicht

Antwort
von TheLegendary, 30

es gibt einen gewaltigen Unterschied zwischen Chitin und Fleisch.

Kommentar von AppleTea ,

Insekten bestehen ja nicht nur aus Chitin. Die haben auch Fleisch.

Kommentar von TheLegendary ,

Wenn du Insekten isst dann aber mit dem Chitin. Niemand würde sich die Mühe machen das bisschen Fleisch aus ettlichen Insekten rauszupulen um dann etwas Fleisch zu haben.

Antwort
von heyheymymy, 36

Aus diesem Grund esse ich gar kein Tier sowie keine Gelatineprodukte.

Kommentar von Omnivore09 ,

Kapier ich nicht....du isst kein Fleisch, weil es Insekten gibt, die man theoretisch essen könnte? Die Logik erschließt sich mir nicht!

Vielleicht sollte ich auch aufhören Obst zu essen. Schließlich gibt es auch Blätter, Äste und Rinde.

Kommentar von heyheymymy ,

Ist wohl zu hoch für dich. Ich erklärs mal für etwas Schwächere: Ich passe mich der Dummheit der Leute nicht an, indem ich nicht ein Tier esse und das andere nicht, weil es ekelerregend sei.

Und der Vergleich von Obst und Fleisch zeugt des Weiteren von nicht vorhandener Bildung deinerseits. Ein Apfel ist kein Lebewesen. Er ist die Frucht des Apfelbaums, welcher nach der Ernte ein qualfreies Leben weiterlebt.;) Bist du  mitgekommen oder war das immer noch zu schwierig?

Kommentar von Omnivore09 ,

Ich passe mich auch gerne der Missbildung anderer Menschen an. Ich bin es gewohnt! Vor allem von Veganern bin ich es gewohnt, dass sie nur von 12 bis Mittag denken, also werde ich es dir nochmal erklären:

Selbstverständlich ist ein Apfel ein Lebewesen! Kein halbwegs gebildeter Mensch streitet das ab! Er enthält die Samen für die Vermehrung des Lebewesens. Und er kann es nicht, weil DU ihn auffutterst.

Und ein QUALFREIES LEBEN hatte mein Fleisch genauso. Aber das kapieren Fleischverzichter sowieso nicht, weil sie darin eine vollkommen festgefahrene Meinung haben, die die Landwirtschaft verleumdet!

Aber ich weiß schon: Bei euch Verzichtern quatscht man damit eh gegen eine Wand!

Deine Antwort ist und bleibt für intelligente Menschen nicht nachvollziehbar. Dein Kommentar strotzt vor sachlichen Fehlern! Typisch vegan!

Kommentar von heyheymymy ,

Irrtum meine Antwort bleibt nur für DICH unverständlich. ;) Der Apfel ist nur eine Frucht, das Lebewesen ist der Baum, und im Übrigen: Ich zähle nicht zu den Menschen, die den Samen mitessen (ja ich, weiß, viele tun das, ich nicht). Außerdem geht es mir in diesem Punkt darum, dass der Apfelbaum nicht leidet. In der Massenviehzucht leiden die Tiere aber, sie kommen teilweise schon halbtot an.

Und nein, auch auf nem "Biohof" wissen die Tiere das sie sterben. Hast du dir noch nie angeschaut wie das dort abläuft? Lass andere Menschen leben und zwinge ihnen nicht deine Meinung auf, nur weil das für dich richtig ist. Ich hasse solche Menschen.

Kommentar von Omnivore09 ,


In der Massenviehzucht leiden die Tiere aber, sie kommen teilweise schon halbtot an.

Deine unsachlichen Verleumdungen machen dich nicht glaubhafter!


Und nein, auch auf nem "Biohof" wissen die Tiere das sie sterben. 

gar kein Tier weiß, dass es sterben muss!


Hast du dir noch nie angeschaut wie das dort abläuft? 

Ich wette mit dir, dass ich das schon tausend mal mehr angeschaut hab als du. Schlachten ist mir persönlich schon nicht fremd! Ich schau aber keine veganen Propagandafilme oder Bambifilme!


Lass andere Menschen leben und zwinge ihnen nicht deine Meinung auf

Warum verbreitest du dann deine Propaganda bei mir?


nur weil das für dich richtig ist

Warum verbreitest du Propaganda, wenn du nur GLAUBST es sei korrekt?


Ich hasse solche Menschen.

Ich hasse die Menschen, die Landwirte verleumden und Propaganda in die Welt setzen!

Kommentar von heyheymymy ,

Also hasst du dich selbst?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community