Frage von Flexfire30, 167

Wie viel kostet ein Border Collie vom Züchter?

Hallo, wie viel kostet ein Border Collie vom Züchter? LG

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 97

zwichen 900 und 1500 Euro je nach Zuchtstätte.

Antwort
von FrauFriedlinde, 134

Etwas 1300 Euro. Adresse von Zuchverbänden nur bitte ( und bei solchen Rassen noch 10000 mal wichtiger) unter www.vdh.de Züchterkontakte kannst du auf internationalen Ausstellungen ( Adressen auch unter www.vdh.de) knüpfen

Antwort
von Buddhishi, 152

Hallo Flexfire,

möchtest Du eine Border Collie als Hund haben? Falls ja, es sind tolle Hunde, aber ich hoffe, Du hast auch bedacht, dass es Arbeitstiere sind.

Sie brauchen eine Aufgabe, nicht nur Gassirunden. Wenn sie nicht ausgelastet sind, werden sie oft zu Problemhunden, die in einem Tierheim landen.

Falls Du das noch nicht bedacht haben solltest, tue Dir und dem Hund bitte den Gefallen, Dich vor einem Kauf eingehend zu informieren.

Tierheime haben übrigens auch oft Rassehunde in der Vermittlung. Vielleicht beziehst Du diesen Aspekt auch mit in Deine Überlegungen ein?

Tierisch liebe Grüße von

Buddhishi

Kommentar von Flexfire30 ,

Ok vielen Dank! :)

Kommentar von Buddhishi ,

Gerne :-)

Antwort
von Weisefrau, 151

Hallo, ich bin leider die Spass-Bremse wenn es um den Hundekauf geht. Das liegt wohl an meiner Ehrenamtlichen Arbeit Tierschutz.

Ich kann dir etwas zu den Kosten schreiben, die so ein Hund macht.

Der Aktuelle Stand ist das ein Hund im -Durchschnitt- in seinem ganzen Leben

ca 30,000€ Kostet!

Die Rasse ist dabei Egal. Von der Anschaffung bis zur Beerdigung wenn der Hund 12 Jahre Lebt, sind alle Kosten eingeschlossen. 

Das ist ein Haufen Geld! 

Bist du Sicher das du das willst und kannst? 

Die Tierheime sind voller Hunde deren Besitzer nicht vorher nachgedacht haben.

Jeder Hund sollte pro Tag 3 Stunden Gassi gehen. Einige Rassen noch mehr.

Hast du soviel Zeit und Geld, kannst du dein Leben für die nächsten 12 Jahre sicher Planen?

Im ersten Lebensjahr ist die Erziehung eines Hundes zu vergleichen mit dem Aufwand eines Babys. Ein Baby kann nicht alleine bleiben ein Hundewelpe auch nicht. 

Einen Hund sollte man sich nie nach der Optik aussuchen! Diese Motto, oh der Hund gefällt mir, den Kaufe ich, ist immer zum scheitern verurteilt. 

Immer eine Rasse oder einen Mischling aussuchen die man auch angemessen Versorgen kann. 

Finger weg von Arbeitshunden, Hütehunden, Nativen Hunderassen. 

Das wichtigste das du brauchst ist Fach - Wissen über Hunde und zwar schon bevor das Tier da ist! Bücher aus der Bücherei sind da sicher eine gute Quelle damit Fehler gar nicht erst passieren.

Einen Hund erzieht man im ersten Lebensjahr! Ein Welpe sollte 11-12 Wochen Alt sein bevor er von der Mutter getrennt wird.

Ein Border Collie ist ein Hütehund! Nur Schäfer können diese Rasse so halten das Hund und Halter Glücklich sind.

Kommentar von NoLies ,

Bei dem ganz letzten Satz muss ich dir wiedersprechen. Mein Onkel ist Hufschmied und hat 2 Collies, die dürfen jeden Tag mit auf die Höfe, dort rumrennen, mit den Hofhunden toben, usw. Ausserdem geht mein Onkel zusätzlich noch mindestents 2 Stunden Abends und 2 Stunden Morgens mit ihnen - dann kommen auch noch die Nachbarshunde mit also sind es sicherlich 10 Hunde die durch die Wiesen sausen. Zusätzlich hat mein Onkel auch Pferde (die bei ihm hinterm Haus stehen) wo die beiden auch noch beim Ausritt mit fetzen können! Ich kenne die beiden nur Glücklich und ausgelastet. (Muss dazu sagen dass mein Onkel mitten auf dem Land lebt und es rundum Felder gibt).

Kommentar von Weisefrau ,

@NoLies, Hallo, du widersprichst mir nicht wirklich sondern bestätigst nur meine Erfahrungen. Das freut mich für deinen Onkel und seine Hunde. Das er zwei Border Collies hat ist schon Ideal für diese Rasse.

Kommentar von michi550 ,

das die rasse bei den 30.000€ egal sind glaube ich ja mal gar nicht.

Futter ist ja nun nicht gerade billig, dass wird ja wohl einen großen teil der kosten ausmachen. Ich denke ein Deutscher Schäferhund wird in seinem Leben deutlich mehr verfressen als ein Rehpinscher.

Kommentar von Weisefrau ,

Ich denke du kennst dich mit Hunden wohl nicht aus. Das Futter verursacht nicht die Hohen kosten. Denk doch mal an den Tierarzt und eine OP.

Ich habe schon lange Hunde vom Schäferhund bist zur Fr. Bulldogge und bei mir kommt diese Rechnung locker hin.

Antwort
von Dahika, 92

Soviel wie andere Rassehunde auch.

Antwort
von Alicechen1234, 85

1000-1500€ denke ich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten