Frage von MattZeintl, 63

Wie soll ich meine Strafarbeit schreiben?

Hallo ersmal, Ich muss im Deutschunterricht eine Strafarbeit zum Thema "Reden ist Silber, schweigen ist Gold" schreiben ,weil mich ein Junge neben mir dauernd genervt hat und ich ihm darauf gesagt habe, er soll damit aufhören und wir bei unserem Wortwechsel vom Lehrer erwischt wurden. Er muss jetzt einen Aufsatz schreiben und da ich ja auch etwas gesagt habe muss ich jetzt diesen Strafaufsatz schreiben. Ich will mich jetzt nicht großartig beim Lehrer beschweren oder es dem anderen Schüler heimzahlen. Aber wie sollte ich am besten so einen Aufsatz schreiben?

Antwort
von Kuhlmann26, 17

GARNICHT!

Seit wann ist in einem Lernprozess Schweigen Gold? Im Gegenteil: Reden ist sehr wichtig. Wenn man seine Gedanken verbal austauscht, kommt man zu neuen Erkenntnissen.

Vielleicht sollte der Lehrer schweigen und nur dann reden, wenn er von den Schülern gefragt wird. Das wäre dem Lernprozess viel zuträglicher. Wusstest Du, dass junge Menschen ohne die Einmischung von Erwachsenen viel einfacher und schneller lernen?

Das beweist beispielsweise eine Schule in Russland. Da gibt es keine erwachsenen Lehrer. Die Kinder und Jugendlichen zwischen 6 und 18 Jahren sind ihre eigenen Lehrer. Die intelligentensten brauchen ein Jahr, um sich das wissen aus 11 Schuljahren anzueignen. Und weißt Du, was die machen? Die reden miteinander. Die Lerngruppen sind altersgemischt und bestehen nur aus 6 bis 8 Leuten. Dort würde niemand auf die Idee kommen, ihnen das Reden zu verbieten.

Der ehemaliger Schüler aus dieser Schule, Richard Kandlin, ist nach Österreich gegangen und ist Lernbegleiter an einer Schule, die nach dem Konzept der russischen Schule arbeitet.

Schreib das in Deinen Aufsatz hinein oder schreib garnichts.

Gruß Matti

Antwort
von BarbaraAndree, 27

Das erinnert mich an meine Grundschulzeit, wenn ich wegen meiner Streiche erwischt wurde. Ich musste dann 100x schreiben " ich soll den Unterricht nicht stören"-

Hat dir der Lehrer vorgegeben, wie lang dein Aufsatz sein soll? Ansonsten hole dir doch aus dem Link das Beste heraus:   http://goo.gl/lO190r

 

Antwort
von IDoeI, 23

Dieses Sprichwort "Reden ist Silber, Schweigen ist Gold" passt nicht mehr zu der Realität des heutigen Deutschlands.Man sollte es so verändern,"Reden ist Gold". Als ich hörte,dass das Sprichwort ursprünglich aus Deutschland stammt,war ich ziemlich überrascht.Wir haben dasselbe Sprichwort in Japan,und ich glaubte lange,dass es aus China oder einem anderen asiatischen Land kommt.Das ursprünliche deutsche Sprichwort bedeutet,es ist gut,wenn man redselig ist,aber es gibt manchmal den Fall,dass es besser ist,nicht zu sprechen.Meiner Meinung nach muss man in Deutschland oder im allgemein Europa immer redelustig sein.Schweigen bringt keine Vorteile,sodass die Leute hier immer "ich, ich" sagen.Das ist die Realität.
Komischerweise lautet das Sprichwort in der japanischen Version nur"Schweigen ist Gold", und das zeigt den Unterschied zwischen Japan und Deutschland.Bei uns darf man keiner geschwätzwätzige Person vertrauen.Diese Person kann schlau sein.
Wir schätzen das Schweigen als Tugend einer intelligenten vertrauensvollen Persönlichkeit.Weil die Leute nicht alles reden,ist es bei uns sehr wichtig,die wirkliche Bedeutung hinter den Wörtern zu vermuten und zu verstehten.Ich gebe ein Beispiel.Es ist fast unglaublich,wenn eine alte Dame in einem Bus ihren Platz verlangt.In Japan muss man seinen Platz geben,obwohl sie nichts sagt.
Es funktioniert aber nicht immer so gut.Weil wir eigentlich nicht wissen, ob sie sitzen möchte oder lieber stehen bleiben möchte,weil sie sich selbst jung findet oder stehen für ihre Gesuntheit besser wäre.Vielleicht ist es in Deutchland einfacher und rationeller.Unsere komplizierte Weise setzt uns unter Stress.
Aber über diesen Stress aber reden wir lieber nicht, weil "Schweigen Gold" ist.
Außdem haben wir ein ähnliches Sprichwort,"Der Mund ist der Anfang aller Katastrophen."

Kommentar von MattZeintl ,

Danke für diese Erläuterung ,aber diese hab ich vor ca. 1 minute auf der Seite Log-8 oder so gelesen. ;)

Kommentar von BarbaraAndree ,

Ich habe meinem Sohn auch einmal so eine Vorlage für einen Aufsatz gegeben. Der Kommentar der Lehrerin im Heft: "Das ist nicht dein Schreibstil".

Kommentar von MattZeintl ,

Muss echt peinlich sein ,wenn das vorm Lehrer passiert. 

Antwort
von Neodymidius, 25

Du könntest das Zitat erst mal beschreiben und schreiben von wem dieser. Dann vielleicht wie man sich im Unterricht richtig verhält und Regeln wie man miteinander umgeht oder so. 

Ich bin selber Schüler und ich weiß, wie das ist, wenn jemand neben dir dich anquatscht und du selber dann erwischst wirst, wenn du zu ihm sagst, dass er es lassen soll. ;-)

Kommentar von MattZeintl ,

Das Sprichwort erkären könnte ich mal machen. Schenkt mir Sicher ein paar Worte. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten