Frage von Simaelon, 31

Wie schwer ist es mit ein bisschen Erfahrung wakeboarden zu lernen?

Hey!

Ich fahre kommenden Freitag zu einer Wasserski-Bahn (also wo man dann an Oberleitungen und nicht per Boot gezogen wird). Da ich schon mehrere Male dort Wasserski gefahren bin ist weder das Kneeboard, noch normale Ski schwer für mich. Das letzte Mal habe ich mich an dem Monoski versucht und konnte gegen Ende der 1.5 Stunden Üben sogar auch damit fahren. Wie weit und ob ich Kurven schaffen würde, weiß ich nicht, da mein Tarif abgelaufen war. Nun würde es mich interessieren, ob ich es wohl kommenden Freitag in zwei Stunden (mehr Zeit habe ich da vorerst nicht) schaffen würde, das Wakeboarden zu erlernen.

Liebe Grüße

Antwort
von TH5000, 15

Ich fahre jetzt seit 3 Jahren Wasserski und Wakeboard und für mich war es garnicht so schwer Wakeboard fahren zu lernen.

Es kommt immer auf die Person an. Ich habe schon oft Leute gesehen, die sind sofort mehrere Runden gefahren mit Wakeboard nach dem ersten Start und manche Leute die haben dafür 2 Tage aufwärts gebraucht um Wakeboard fahren zu erlernen.

Da du aber schon Wasserski und Kneeboard fahren kannst denke ich, dass du es dann in den 2 Stunden schaffen wirst mit dem Wakeboard.

Lg TH5000

Kommentar von Simaelon ,

Danke:D Ich sag dir einfach, wie es Freitag gelaufen ist^^

Kommentar von Simaelon ,

Es lief für meine Verhältnisse ganz okay. Aber immerhin weiß ich jetzt auch wieso ich mit dem Monoski nicht klar gekommen bin. Kein Wunder, wenn man die ganze Zeit mit der falschen Seite startet:D

Antwort
von Joshuahatfragen, 16

Hey ;)
Also ich fahre jtz das 2. Jahr Wasserski/Wakeboard und ich kann es gut fahren. Es kommt auf die Person an ob man ein gutes Gleichgewicht hat. Ich habe 1,5 h dafür gebraucht um sicher zu fahren. Wenn du die Wahl zwischen einem festen und einem nicht festen Wakeboard hast empfehle ich dir das Feste zu nehmen weil ich damit auch besser klarkomme. Viel Spaß am Freitag ;)
Liebe Grüße Joshi :D

Kommentar von Simaelon ,

Ich hab einen Start gebraucht. Und das richtige Board. Ja, ich bin die ersten 1.5h mit rechts gefahren, weil der Typ da meinte: 'Mach das mal'. Nach 1.5h Fehlstarts hat er gesagt: 'Hmm, versuchs mal mit links.' Ging dann aber auch direkt ab, den Start danach hab ich es geschafft Kurven zu fahren und noch einen Start später (eine Kurve hat übertrieben beschleunigt) war dann auch die letzte halbe Stunde um.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community