Wie schließe ich eine Starkstromsteckdose an?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

die reihenfolge der Phasen ist eigendlich nur bei Drehstromantrieben von bedeutung... der wäschetrockner hat zwar einen Motor, aber der läuft auf wechselstrom.

bei den meisten drehstromwäschetrocknern hängt ein heizlement zwischen 2 phasen. die 3. phase wird gegen null für den antrieb und die steureung verwandt. daher ist es egal, ob links oder rechtsfeld...

lg, Anna

PS: seit 2009 hat sich auch im regelwerk was geändert. bis dahin dürften drehstromsteckdosen beliebig herum laufen. es war dem kunden überlassen. empfohlen wurde aber ein rechtsfeld. in zwischen ist aus der empfehlung eine klare vorgabe geworden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja es wäre egal denn jede phase hat gegen N gemessen 230volt.einfachste lösung für den laien ist ein adapterstecker in die kraftdose stecken und schon kannst die 230volt mit schuko abgreifen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du die Außenleiter vertauscht, dann kann es z.B. bei Motoren Probleme geben, denn diese brauchen ein bestimmtes Drehfeld.

Steckdosen sollte nur ein Elektriker anschließen, denn wenn diese falsch angeschlossen werden, kann dies böse Folgen geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit etwas vorsicht kann jeder Idiot, ob Frau oder Mann eine CEE-Steckdose anschließen, es sein den er/sie ist Farbenblind.:))

Hier gibts ein Video dafür,allerdings nutzt der junge Mann eine ältere Leitung,wo es noch 2 schwarze Adern gibt.Sollte das bei Dir auch sein, liegt L1 zwischen blau und grüngelb, L2 ist braun und L3 der andere schwarze.

Bei neueren ist braun L1, schwarz L2 und grau L3.Blau und grüngelb ist ja wohl klar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Frage, die "wie schließe ich eine Starkstromsteckdose an" Würde ich höchstens im Rahmen einer Ausbildung beantworten, wenn ich nachher sehen kann, ob meine Erklärungen auch richtig angekommen sind. Selbst wenn du es schaffen würdest, fehlt immer noch die abschließende, nicht ganz grundlos, vorgeschriebene Messung der Dose auf ihre Sicherheitsrelevanten Anschlußwerte. Die dafür nötige Messtechnik kostet nicht unter 800€.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chefelektriker
05.04.2016, 14:46

Ist doch völliger Quatsch, wieso macht Ihr immer aus 'ner Mücke 'n Elefanten?

1

Hallo,

ganz ehrlich wenn Du keine Ahnung hast davon Finger weg.

Wenn es nur ne Steckdose ist und Du aufpasst ok.

Also die drei Phasen geben, das Drehfeld an. Normalerweise rechts. Steckst Du einen Verbraucher mit Motor an und der dreht falsch rum musst Du zwei Phasen tauschen (Besser im Verbraucherstecker und nicht in der Dose) Sonst machst das jedes mal. Das ist Drehstrom.

Wenn Du einen Induktionsstrom benötigst z. Bsp.: Wasser heizen, funktioniert das im Prinzip über einen gewollten Kurzschluss in einer Wendel die genug Wiederstand erzeugt. Dann is eigentlich egal

Dann stellt sich noch die Frage welche Spannung Du brauchst.

Zwischen zwei Phasen 400V

Phase auf N 230V

Noch kritischer wird es wenn Du ein Gerät anschließt das Sonderbauteile wie Phasenwandler im Schaltschrank hat. Mit dem falschen Anschluss haste schnell mal was geschossen.

Hat unser Hausmeister mit dem Röntgengerät geschafft und war danach ziemlich zerknirscht - lach -

Also ne Steckdose im Garten traue ich mir auch als Frau zu aber dann hört der Spaß schon auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von electrician
05.04.2016, 09:38

"(...) traue ich mir auch als Frau zu" ???

Man sollte meinen, dass so überholte Vorurteile nur von Männern kommen. Du ahnst nicht, wieviele Frauen inzwischen auf Baustellen kompetenter als mancher ihrer männlichen Kollegen sind. Frag mal Anna ("Peppie85")...

2

Es ist nie egal, wo man welchen Außenleiter anschließt. Die Reihenfolge für ein Rechtsdrehfeld ist einzuhalten. Entsprechend muss die Drehstromsteckdose vor dem Anschließen eines Gerätes bereits auf ein intaktes Rechtsdrehfeld überprüft und ggf. korrigiert werden. Es ist nämlich nicht lustig, wenn bei einer Maschine mit Drehstrommotor das Werkstück - wenn man "Glück" hat - an die Decke fliegt.

Bei Geräten mit 3 x 230 V (z.B. E-Herd) muss man sich darauf verlassen können, dass die Klemmenbezeichnungen an Anschlussdose und Gerät 1:1 verdrahtet werden, also gleiches Potential haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du es nicht sicher weißt, dann empfehle ich dir, einen Elektriker kommen zu lassen, der das für ein paar Euro macht. Dann bist du nicht nur beim Anschluss auf der sicheren Seite, sondern auch bei einem Unfall versichert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hoffe du hast das nicht vor. Wenn du solches Grundwissen schon nicht hast lasse das bitte einen Elektriker machen! Das kann sonst böse enden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist nie egal, wie man es anschliesst. Es muss immer überein stimmen, auch bei Wechselstrom.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von telematiker86
04.04.2016, 20:24

Ohje, ich mach mir ab jetzt immer ne Markierung auf die Stecker....nicht dass ich sie mal falsch herum einstecke o_O

2

Wegen dem entstehenden Drehfeld bei motorischen Antrieben. Der richtige Anschluß ergibt ein rechtsdrehendes Drehfeld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zumindest ist es (versicherungstechnisch) nicht egal, wer so etwas anschließt.......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil manche Geräte einen Motor haben, da ist die Reihenfolge für die Drehrichtung wichtig. Bei anderen, zB einem Ofen mit Kochfeld werden die Phasen gesplittete, so dass der Ofen eine Phase nutzt und das Kochfeld zwei. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?