Frage von PhilippKatrin, 441

An Starkstromsteckdose nur eine phase (L1) anschließen, ist es dann Wechselstrom?

Hab ich dann automatisch Wechselstrom (230 volt) Habe nämlich nur eine Starkstromsteckdose brauche ihn aber nicht also kann ich dann auch einfach ein Starkstromstecker anstecken mit einer phase angeschlossen? Möchte nur wissen ob es geht?

Antwort
von Branko1000, 353

Wenn du aus einer Drehstromsteckdose (400 Volt) eine Wechselstromsteckdose (230 Volt) machen möchtest, dann kannst du dies machen.

Du musst nur den Neutralleiter haben, denn dieser kann auch entfallen, wenn der Verbraucher symmetrische Lasten hat.

Dann kannst du einen Außenleiter (L), Neutralleiter (N) und den Schutzleiter (PE) anschließen. Welchen du von den dreien Außenleitern benutzt, ist egal, aber du musst die anderen Ader abklemmen oder isolieren.

Antwort
von wollyuno, 269

ich würde die 400volt steckdose entfernen und eine kleine unterverteilung einbauen,so kannst 3x 230 Volt abgreifen wenn die 5polige leitung schon vorhanden ist

Antwort
von PhilippKatrin, 262

Ich möchte nämlich in meine Gartenhütte einen Sicherungskasten haben.. Habe aber nur eine Starkstromsteckdose die ich nicht brauche.. und jetzt habe ich mir einen 2 poligen fi gekauft.. kann ich dann die anderen phasen L2 und L3 einfach abisolieren und weg lassn?

Vielen Dank für die Antworten

Kommentar von wollyuno ,

gib den 2poligen zurück und nimm einen 4 poligen der kostet auch nicht recht viel mehr,kleine unterverteilung einbauen und so kannst 3x 230 volt abgreifen.macht sinn wenn du mal mehr anstecken willst

Antwort
von Herb3472, 241

Wenn Du einen Neutralleiter dabei hast (5-polige Steckdose), dann im Prinzip ja. Wegen der ungleichen Lastverteilung kann es allerdings sein, dass der FI-Sachler anspricht.

Kommentar von Pahana ,

Und der fi Schalter, das heisst der Fehlerstromschutzschalter löst logischerweise bei auftreten von fehlerstroemen aus. Deswegen eine 220 V Steckdose nicht an eine 380 V Leitung anschließen

Kommentar von wollyuno ,

@pahana es ist durchaus möglich 230 Volt abzugreifen er benutzt nur eine phase und den N.das nächste 380 Volt gibt es bestimmt 30 jahre nicht mehr es sind 400 volt

Kommentar von wollyuno ,

ein FI spricht nur bei fehlerstrom gegen erde an,ungleiche lastverteilung interessiert den nicht

Kommentar von PhilippKatrin ,

Also heißt das jz das es geht.? Wenn ich das Kabel an die Starkstromsteckdose anschließe und dann das andere ende abzwicke und nur EINEN der 3 phasen an meinen fi anschließe (2 poliger) und die andern zwei phasen abisoliere.. dann normal erdung und neutral leiter auch anschließen.. sollte ich dann normalen 230 Volt strom haben?

Kommentar von Herb3472 ,

Wenn Du einen Neutralleiter hast (= 5-adriges Zuleitungskabel), dann geht das. Wenn das Zuleitungskabel nur 4 Adern hat, dan geht es nicht, weil der Neutralleiter nicht mitgeführt ist. (das Kabel enthält dann nur die 3 Phasen und Schutzerde).

Antwort
von rentier68, 208

ja, geht, wenn der Nullleiter (blau) dabei ist (fehlt bei manchen ALtanlagen)

Kommentar von wollyuno ,

geht auch wenn er grau ist wie er eben früher mal war

Antwort
von hauseltr, 190

Was ist denn Drehstrom? 3 x 230 V mit verschobenen Phasen!

Eine Messung zwischen 2 Phasen ergibt 400 V.

Starkstrom- und Schwachstromanlagen: die Unterschiede

Neben Starkstromanlagen gibt es noch weitere Spannungsanlagen zum Energietransport. Eine Starkstromanlage beinhaltet Netze mit einer Spannung von größer als 50 Volt und Strömen mit mehr als 2 Amp. EineStarkstromanlage kann dabei in verschiedene Spannungsbereiche unterteilt werden:

Hochspannungsanlagen: Wechselspannungen mit mehr als 1000 Volt, Gleichspannung mit mehr als 1500V

Niederspannungsanlagen: Spannungsbereich II mit mehr als 50 Volt bis 1000 Volt

Kleinspannungsanlagen: Spannungsbereich I mit weniger als 50 Volt

Antwort
von PhilippKatrin, 166

So habe es jz mal aufgezeichnet wie ich es in meiner gartenhütte haben möchte... könnte das so funktionieren mit stromzähler fi und ls?

Danke für eure Antworten.

Kommentar von PhilippKatrin ,

Bitte bedenken das das für Wechselstrom gilt nicht für Drehstrom deswegen auch die anderen 2 phasen der zuleitung abisoliert.

Antwort
von Pahana, 188

An einer 3Phasen Steckdose 380 Volt bzw. Leitung darfst du keine 220Volt Steckdose anschliessen. Mache keine Dummheiten. Mit Strom ist nicht zu spassen

Kommentar von Branko1000 ,

Erklär mir bitte, wie du 3 Außenleiter an eine Steckdose anschließen möchtest, bei der du nur 1 Außenleiter anschließen kannst.

Kommentar von Pahana ,

3phasen kraftsteckdose meinte ich für z.b. Drehstrommotoren

Kommentar von PhilippKatrin ,

Ich stecke ja nich einen normalen stecker an die Starkstromsteckdose.. ich schließe das kabel normal an 5 polig.. und beim anderen ende benütze ich nur eine phase für meinen 2 poligen fi..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten