Frage von Watersplash200, 119

Wie sage ich meinen Eltern dass ich kurzsichtig binn?

Hallo! Ich bin 13 Jahre und in der 7. Klasse und sehe schon seit der 6. Klasse sehr schlecht in die Ferne. Allerdings habe ich mich nicht getraut, es meinen Eltern zu sagen und zum Optiker zu gehen, da ich einfach keine Brille wollte. Nun sind meine Augen aber so schlecht geworden, dass ich an der Tafel nichts lesen kann(in sehr großer Schrift), was weiter als 1 Meter von mir entfernt liegt. Ich weiß, dass ich es schon früher hätte erzählen müssen, aber ich wollte wie gesagt keine Brille. Nun weiß ich aber nicht, wie ich es meinen Eltern sagen soll, denn beim Optiker werden die ja merken, dass ich wirklich mega schlecht sehe und das kommt ja nicht von heut auf morgen, also weiß man, dass ich schon mehr als 1 Jahr so schlecht sehe aber nichts gesagt habe. Wie kann ich es also meinen Eltern beichten?

Danke im Voraus!

Antwort
von turnmami, 38

Meine Güte, was muss man da "beichten".

Sag einfach deinen Eltern, dass du nicht mehr so gut siehst und vermutlich eine Brille brauchst.

Warum tut ihr immer so, als wären die Eltern Monster, die ihren Kindern die Brillen vorenthalten würden??

Antwort
von Tasha, 41

Einfach sagen! 

Du kannst deinen Eltern erzählen, dass Du lange überlegt hast, weil Du keine Brille wolltest (und den Grund dafür nennen). Das werden sie verstehen.

Auf der anderen Seite: Mein Bruder hatte von frühester Kindheit an eine Brille. Mit Mitte 20 wurde beim Optiker zufällig festgestellt, dass diese viel zu schwach war und er auf einem Auge nur 20%ige Sehfähigkeiten hatte. Er hatte allerdings Downsyndrom und konnte nicht lesen, weshalb vielleicht frühere Tests schwierig zu interpretieren waren. 

Oft kompensiert man eine Sehschwäche ja auch, man gewöhnt sich daran und daher kann sie bei einem Test schon sehr fortgeschritten sein. Es kann sein, dass Deine Eltern dann Fragen dazu stellen - ob Du vorher nichts gemerkt hast - und dann kannst Du ja sagen, was Du gemerkt hast und dass Du dachtest, das noch ohne Brille hinzubekommen. Es gibt übrigens sehr schicke Brillen, die das Aussehen auch aufwerten können!

Antwort
von marenka111, 50

Hallo, es sollte doch eigentlich selbstverständlich sein , deinen Eltern zu sagen, dass du schon längere Zeit schlecht sehen kannst und das jetzt immer schlimmer wird. Du brauchst nicht zu beichten. Das hört sich ja an, als hättest du etwas ganz schlimmes getan. Deine Eltern werden verstehen, dass du gezögert hast, denn wer trägt schon gern eine Brille. Aber nun brauchst du eine Sehhilfe. Und das sollte auf jeden Fall in dieser Reihenfolge angegangen werden  <  Eltern , Augenarzt  und  Optiker. Es ist traurig, dass du schlecht sehen kannst, aber es ist nicht deine Schuld.

Antwort
von TrixGurkeGer, 38

Ich bin selber 13 und gehe in die 7.klasse(sehe ebenfalls seit der 6.klasse in die fern kaum was)---> Hab vor kurzem eine Brille bekommen,diese hilft enorm.Und wahrscheinlich wollen deine Eltern ebenfalls,dass es ihrem Kind gesundheitstechnisch gut geht;) Also sag es einfach deinen Eltern dabei kommen nur positive Sachen zum Vorschein.Lg R.R

Antwort
von ReadAllAboutIt, 40

Sag deinen Eltern einfach das du bemerkt hast das du in letzter Zeit bemerkt hast das du schlechter siehst und dass das vorallem in den letzten Wochen/Monaten verschlechtert hat

Antwort
von Taimanka, 48

Du wirst daraus nur Nachteile haben. Sage Deinen Eltern, dass Du in der Ferne schelcht sehen kannst und geh zum Augenarzt/Optiker. Das ist kein Akt und gehört geklärt. Es gibt auch Kontaktlinsen. 🙋

Antwort
von MrMiles, 64

Du kannst es wie ein Erwachsener machen und selbst zum Optiker gehen und dich testen lassen.

Dann gehst du mit den Ergebnissen zu deinen Eltern und sagst ihnen, dass du die Vermutung hast, es aber gerne nochmal von einem Augenarzt testen lassen würdest.

Es ist schlimmer das zu verschweigen und ein Geheimnis daraus zu machen als es ihnen einfach zu erklären.

Kommentar von Gigama ,

Das ist nicht richtig. Optiker machen nicht so einfach einfach mal einen Sehtest und geben das Ergebnis für die Eltern mit. Unter 16 muss man vorher auf jeden Fall erst zum Augenarzt.

Kommentar von MrMiles ,

Da habe ich andere Erfahrungen gemacht.

Antwort
von Prinzessin888, 67

Sag einfach dass du gerne zur Augenarztkontrolle willst
(es wird ja auch 1-2 mal im Jahr empfohlen)
Dort werden eigentlich auch sehtests gemacht und falls du Probleme mit den Augen hast kriegst du ne Überweisung zum Optiker
Mach so als würde es dich ganz überraschen
Viel Glück 🍀 :)

Antwort
von nutzernaemchen, 56

Du brauchst nichts zu beichten!!!! Kurzsichtigkeit  stellt man meist fest, wenn sie schon ziemlich fortgeschritten ist. Man gewöhnt sich sozusagen ans schlechte Sehen.  Wieso wolltest du keine Brille? Man kann auch mit Brille super aussehen. Geht zu einem guten Optiker und probiere mal verschiedene Modelle an. Heutzutage sind die Brillen so leicht, dass man sich super schnell dran gewöhnt, und das bessere Sehen ist einfach nur toll!

Antwort
von BabyBaylee, 58

Ich habe damals in der 5. Auch ewig gewartet. Mir war aber die Schule wichtiger als mein Aussehen und somit hab ich es umgehen meinen Eltern gesagt, schwupps gab es eine Brille 4 Wochen später und ich konnte wieder den Stoff an der Tafel lesen :D

Antwort
von fairydarling, 45

Sag einfach dass du glaubst eine Brille brauchen zu müssen. Das ist doch nichts schlimmes! :)

Antwort
von RatgeberLP, 33

Bei mir ging das von einem Tag auf den anderen, sage ihnen du siehst nicht so gut

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten