Frage von BigBossss, 80

Wie läuft es mit dem EU-Heimtierausweis beim Kauf eines Welpen?

Hallo liebe Community, in 2 Wochen kann ich meinen Labrador Welpen endlich nach Hause mitnehmen, d.h wenn der Welpe 9 Wochen alt ist. Der Welpe stammt von einem Züchter aus Deutschland. Beide Elterntiere sind negativ auf Erbkrankheiten getestet. Mein Welpe ist geimpft, entwurmt und gechipt und hat einen deutschen EU-Heimtierausweis. Nun zu meiner Frage, wie läuft es mit dem EU-Heimtierausweis ab, wenn der Hund in Deutschland geboren ist, ich aber im Ausland wohne. Muss ich in meinem Land (auch EU Staat) einen neuen EU-Heimtierausweis beantragen oder geht es auch mit dem ursprünglichen "deutschen" EU-Heimtierausweis Danke im Voraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dsupper, Community-Experte für Hund, 28

Hallo,

der EU-Heimtierpass gilt in der gesamten EU - somit natürlich auch in Luxemburg und muss nicht ersetzt werden.

Du hast sogar Glück, dass es für die Einreise von Welpen aus der EU nach Luxemburg eine Ausnahmeregelung gibt (anders als z.B. in Deutschland).

Es ist problemlos möglich, Welpen im Alter von 2 Monaten nach der Erstimpfung, ohne Tollwutimpfung, mit diesem Attest und einem Europäischen Impfpass und Transponder ( = Mikrochip ) aus dem Herkunftsland ( innerhalb der EU ) nach Luxemburg zu bringen.

Es genügt ein vorgeschriebenes Attest ( siehe : Anhang I des R. 577/2013 ), welches bescheinigt, dass der Welpe keinen Kontakt mit wildlebenden Tieren, für Tollwut empfänglicher Arten, hatte. Dieses Attest muss vom Züchter ( Person, welche die Verantwortung für das Tier, von seiner Geburt bis zur Abgabe in ein anderes Land, trägt ) unterschrieben werden.

siehe hier: http://www.lak.lu/de/lak/voyager

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort
von Bitterkraut, 42

Der Ausweis ist in der EU gültig, vieleicht mußt du deine Adresse ändern lassen, du mußt ihn ja auch igendwo mit der Chipnummer registrieren lassen. Keine Ahnung, wie weit Tasso reicht und wo du herkommst.

Du mußt dich aber nochmal richtig schlau machen, der Hund braucht eine Tollwutimpfung für den legalen Grenzübertritt. Die kann aber erst mit 12 Wochen erfolgen. Und die Impfung muß mindestens 3 Wochen zurückliegen, damit der Hund Antikörper aufgebaut hat.

Erst nach der Kennzeichnung und der eindeutigen Identifikation des jeweiligen Tieres darf die für Reisen innerhalb der EU notwendigeTollwutimpfung erfolgen und im Heimtierausweis eingetragen werden.http://www.mit-hund-und-kegel.de/html/einreise.html
 


Kommentar von BigBossss ,

Danke für die Antwort 

komme aus Luxemburg

Kommentar von Bitterkraut ,

Du brauchst eine gültige Tollwutimpfung, bevor der Hund eineist, ich glaub nicht,daß Luxemburg da nicht der EU-Verordung folgt.

Google dir mal die Einreisebestimmungen für Hunde aus der EU nach Luxemburg. Wär blöd, wenn du Ärger bekommst.

Steht auch alles in meinem Link.

Kommentar von BigBossss ,

Danke für die schnelle und ausführliche Antwort. 

habe dieses Zitat auf der von dir geposteten Seite gefunden: "Die Verordnung 998/2003 gilt nicht für Tiere, die Gegenstand eines Verkaufs oder einer Eigentumsübertragung sind, hierfür gibt es besondere Regelungen für den Handel mit Tieren." 

habe leider noch nicht die besagten besonderen Regelungen gefunden

Kommentar von Bitterkraut ,

Frag einen Amtsveterinär in Luxemburg, ob das auf dich anwendbar ist. Oder den Zoll.

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 9

Das einfachste wäre die Einfuhrbestimmungen beim Zollamt zu erfragen.

Antwort
von Virgilia, 43

Meine Hunde haben noch ihre EU-Heimtierausweise aus Rumänien. Ich glaube man kann sich beim Tierarzt einen neuen ausstellen lassen, aber das sollte nicht nötig sein.

Im Zweifelsfall einfach den Tierarzt fragen :) 

Kommentar von BigBossss ,

Danke für die schnelle Antwort :)

Antwort
von MuttiSagt, 12

Kommt darauf an,in welchen Ausland du wohnst. Nur nach Österreich und Dänemark darfst du in dem Alter schon importieren.

Kommentar von MuttiSagt ,

Ich sehe gerade Luxenburg! Vergess es! Es ist illegal, was du vorhast und es muss ein verdammt unseriöser Züchter sein, das zuzulassen

Kommentar von Bitterkraut ,

Warum ist das illegal?

Kommentar von dsupper ,

Was ist denn daran illegal? Gerade die Einfuhr nach Luxemburg gestaltet sich viel einfacher, als in viele andere EU-Länder, denn dort gilt noch die Sonderverordnung für Welpen. Deutschland z.B. lässt diese nicht mehr zu.

Kommentar von MuttiSagt ,

Ach, Luxenburg hat auch die Sondervereinbarungen? Sicher? Ok! Dann sorry. Dachte nur Österreich und Dänemark.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten