Frage von XXkikaXX, 85

Wie komme ich in die marine der bundeswehr?

Hallo ich überleg ob ich in die marine der bundeswegr gehe nur uch weiß nicht wie man überhaubt hinein kommt könnte mir jemand den weg zur marine erklären z.b. 1.ausbildung zum soldaten 2.ausbildung zum gruppenleiter ....

Expertenantwort
von ponter, Community-Experte für Bundeswehr, 42

Wie hier schon erwähnt wurde, solltest du dich mit einem Karriereberater der BW in Verbindung setzen und dort die Details klären.

Auf der Bundeswehr Karriereseite findest du u.a. eine Suchleiste, dort nach dem nächsten Karrierecenter suchen.

https://www.bundeswehrkarriere.de

 Alternativ über die bereits angegebene Hotline 0800 980 08 80 den Kontakt herstellen.

Auf der verlinkten Seite findest du weiterhin auch Infos zu den verschiedenen Laufbahnen.

1.ausbildung zum soldaten 

Traditionell beginnt jede Art von Militärdienst mit der dreimonatigen Grundausbildung, in der u.a. die grundlegenden Kenntnisse des Soldatentums vermittelt werden.

2.ausbildung zum gruppenleiter

Du hast Interesse an der Führung von Soldaten usw., dann bieten sich eventl. die 

- Unteroffizierslaufbahn  

oder auch die 

- Feldwebellaufbahn 

an.

Ebenso wie in den anderen Teilstreitkräften, gibt es in der Marine verschiedene Verwendungsreihen, in denen die Soldaten ihren Dienst leisten. Dazu mal hier ein Überblick.:

www.marine.de/portal/a/marine/!ut/p/c4/04_SB8K8xLLM9MSSzPy8xBz9CP3I5EyrpHK93MQivezEoqLM1KJUvfLUzBIgnZmXlq9XllpUnpqXUpqXrl-Q7agIABpRQBs!/

(Link rauskopieren und in die Adressleiste des Browsers einfügen)

Anhand der Verwendungsreihen solltest du im Vorfeld einmal prüfen, welche für dich in Frage kommen wûrden, bzw., was dir eventl. Spaß bereiten würde und dein Interesse weckt.


Kommentar von ponter ,

Die Entscheidung, welche Laufbahn, erfolgt u.a. durch deine Qualifikationen, wie Schulabschluss, Berufsausbildung usw.

Dabei gilt, wie auch im zivilen Berufsleben; je höher die Eingangsqualifikationen, desto größer die Chancen, bei der BW etwas Sinnvolles auf die Beine zu stellen.

Für die Uffz.laufbahn ist das Minimum ein Hauptschulabschluss, für die Feldwebellaufbahn sollte es ein Realschulabschluss sein, ein zusätzlicher Berufsabschluss erhöht in beiden Fällen die Chancen auf eine Einstellung. 

Mit Abitur ist die Offizierslaufbahn möglich.

Wie schon in der Antwort geäußert, solltest du den Karriereberater aufsuchen. Dieser ist u.a bei der Bewerbung behilflich. 

Nach Eingang der Bewerbung wird diese geprüft und wenn seitens der BW Interesse an dir besteht, bekommst du eine Einladung zu einer Eignungsprüfung und Tauglichkeitsuntersuchung. Diese  beinhalten für eine Laufbahn u.a. einen Computertest, einen Sporttest, sowie ein psychologisches Gespräch.

Wurde alles erfolgreich absolviert, teilt man dir dies an Ort und Stelle mit, einige Wochen darauf bekommst du i.d.R. den Einberufungsbescheid. 

Kommentar von rav3ry ,

Darf ich dich Fragen inwiefern du die Uffz Laufbahn als Führungslaufbahn siehst. Ich hab nur bisher fast nie mitbekommen das Uffze oder Stuffze (ausgenommen FAs) viel mit Führen zu tun haben.

Kommentar von ponter ,

Ich gehe mal davon aus, dass der Uffz. Aufgaben, wie z.B. das Überwachen verschiedener Tätigkeiten usw, übernimmt. So war es zumindest noch zu meiner Zeit. 

Als Beispiel:

Je nach Abscnitt, erhielt ein Uffz. die Anweisung, bestimmte Tätigkeiten ausfzufûhren/zu lassen, sei es kleinere Reparaturen oder sonstige Instandsetzungsarbeiten. Damit wurden, falls môglich und notwendig, auch verschiedene Mannschaftsdienstgrade beauftragt. 

Bei der Marine wären das hier beispielsweise im Abschnitt der Schiffstechnik, u.a. verschiedene Uffz., die dem STO unterstellt usw.

Antwort
von Strolchi2014, 49

Im Vorfeld solltest du dich mal persönlich von einem Karriereberater der BW beraten lassen, dort kannst du u.a. Fragen stellen, der Berater kann dir auch bei der Bewerbung behilflich sein. (Kontakt u.a. über die kostenlose Hotline 0800 980 08 80)

Nähere Infos über auch über die BW Karrie

Antwort
von tactless, 40

Du kannst bei der Musterung angeben, zu welcher Teilstreitkraft du möchtest! 

Antwort
von Hamburger02, 19

Marine ist immer gut. Kenne keinen, der das bereut hätte.

Am besten informierst du dich erstmal hier:

http://www.marine.de/portal/a/marine/!ut/p/c4/04_SB8K8xLLM9MSSzPy8xBz9CP3I5EyrpHK93MQivezEoqLM1KJU_YJsR0UAkcg11w!!/

Wenn du schon 16 bist, solltest du vor allem die Rubrik "Besuch bei der Marine" lesen und dann einfach mal auf Kosten der Marine den ganzen Laden angucken.

Antwort
von Welux, 42

Du bewirbst dich dort. Bzw. lässt dir deinen Musterungstermin für die Marine geben. Die haben übrigens auch eine Homepage.

http://www.marine.de/portal/a/marine

Kommentar von lemmysbest ,

ob sie jemanden nehmen würden, der nicht mal auf diese simple idee kommt?

Kommentar von Strolchi2014 ,

Ach und du wusstest mit 14 schon alles ? 

Kommentar von Welux ,

Woher möchtest du wissen, dass die Person 14 Jahre alt ist? Wenn jemand nach dem Wehrdienst fragt, geht man meistens davon aus das die Person 18+, also Musterwürdig ist. Sonst würde die Frage ja nicht wirklich Sinn machen.

Antwort
von Welux, 28

https://www.bundeswehrkarriere.de/ihr-weg-zu-uns

Schau dich hier mal um. Hier werden eigentlich alle Fragen geklärt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten