Frage von xXxoxo, 61

Wie komme ich auf die Lösung dieser Mathe Hausaufgabe?

Im Automaten ist Wechselgeld gespeichert. Es sind 6-mal mehr 10-Centmünzen als 50-Centmünzen im Automaten. Zusammen beträgt das Wechselgeld 44€. Wie viele Münzen von jeder Sorte sind im Automaten?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Willy1729, Community-Experte für Mathe & Schule, 34

Hallo,

50-Cent-Münzen=x

10-Cent-Münzen=6x

0,5x+0,6x=44

1,1x=44

x=44/1,1

Herzliche Grüße,

Willy

Kommentar von Willy1729 ,

Vielen Dank für den Stern.

Willy

Antwort
von RandomBeatzFF, 20

Du hast 50 Cent und du hast 10 Cent. Die 10 Cent musst du 6 mal nehmen, da es ja 6 mal so viel vorhanden ist.

Du rechnest 50+6x10, das sind 110, also 1,10€

Jetzt schaust du wie oft brauchst du 1,10€ um zu 44€ Wechselgeld zu kommen

44:1,10=40 

40 mal hast du also die 50 Cent Stücke (40x0,5=20). 20€ von den 44€ Wechselgeld bilden die 50 Cent Stücke 

So gesehen müssen die restlichen 24€ aus 10 Cent Münzen bestehen

Hier nochmal den Rest nachrechnen:

Wir hatten eben das Ergebnis 40 raus, also 40 mal die 50 Cent Stücke und 40 mal die 6x10 Cent Stücke. Die 6 darf auf keinen Fall fehlen, da es die sechsfache Menge der 50 Cent Stücke ist

40x6x0,1=24 

oder noch wesentlich einfacher ist es, du rechnest 6x40. Das wären 240 Cent und in € umgewandelt 24€ 

Kommentar von HeniH ,

Der Beweis daß man nicht immer x und y - Systeme braucht! Die schöne Arithmetik hilft auch.

Antwort
von FelixFoxx, 19

6x * 0,1 +x * 0,5=44

1,1x=44

x=40

Es sind 40 50ct Münzen und 240 10ct Münzen im Automaten.

Antwort
von PhotonX, 27

Lass uns die Anzahl der 10-Centmünzen als x bezeichnen. Dann ist die Anzahl der 50-Centmünzen 6x. Also ist die Gesamtsumme

10ct*x + 50ct*6x = 44€

Kommst du von hier selbst zum Ergebnis?

Kommentar von Geograph ,

"Lass uns die Anzahl der 10-Centmünzen als x bezeichnen. Dann ist die Anzahl der 50-Centmünzen 6x".

Lass uns die Anzahl der 50-Centmünzen als x bezeichnen. Dann ist die Anzahl der 10-Centmünzen 6x.

Kommentar von PhotonX ,

Richtig, danke für die Korrektur!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten